Donnerstag, 25. Juni 2015

[Bilderbuch] "Ole Unsichtbar" von Trudy Ludwig und Patrice Barton





Titel: Ole Unsichtbar
Autorin: Trudy Ludwig
Illustratorin: Patrice Barton
Verlag: Coppenrath (1. Juni 2014)
ISBN: 978-3649617013
Seiten: 40
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 3 Jahren



Für die anderen ist Ole irgendwie unsichtbar. Jedes Mal, wenn Mannschaften gewählt werden, bleibt Ole als Letzter übrig, auf Geburtstagsfeiern ist er nicht eingeladen und in der Mittagspause will niemand neben ihm sitzen. Dabei hätte Ole so gern einen Freund! Wann immer er kann, malt er die schönsten Bilder von wilden Drachen und starken Superhelden, die überall Freunde finden und tolle Abenteuer erleben. Doch dann kommt eines Tages Kim in seine Kindergartengruppe. Und mit Kim wird endlich alles anders.
(Bild- und Textquelle: Coppenrath)







Es gibt sie in jeder Klasse .... die laute und quengelnden Kinder, die fast die gesamte Aufmerksamkeit der Lehrerin, aber auch der Mitschüler beanspruchen .... und die schüchternen, ruhigen Kindern, die in solchen Konsteallationen drohen unterzugehen. Ole gehört zu dieser zweiten Gruppe, er ist für seine Klasse unsichtbar. Ihn wählt man nicht in die Völkerball-Mannschaft, er wird nicht zur Geburtstagsfeier eingeladen, er ist immer alleine.

Während die anderen Kinder zusammen spielen oder lesen, sitzt Ole am Tisch und tut das, was er am liebsten macht:
Er malt feuerspeiende Drachen, die auf Hochhäuser klettern ...
... Ausserirdische, die durchs Weltall fliegen ...
... gierige Piraten, die nach wertvollen Schätzn graben ...
... und Superhelden, die überall Freunde finden - ganz egal, wo sie sind.

Doch als ein neuer Schüler in die Klasse kommt und dieser beim Mittagessen ausgelacht wird, nutzt Ole die Chance und schreibt Kim einen Zettel.

DIe Illustrationen von Patrice Barton sind für ein Bilderbuch aussergewöhnlich, sehr fein und detailliert und nur die Kinder sind ins Zentrum gerückt worden. Die Thematik ist nicht einfach, doch die Geschicht wird sehr einfühlsam erzählt und durch die Bilder wird die Problematik perfekt aufgegriffen. So ist Ole Unsichtbar in Grautönen gezeichnet, während der Rest der Klasse bunt lacht und spielt. Sobald Kim ihn dann aber in seiner Gruppe haben möchte, gewinnt auch er an Farbe.

"Ole Unsichbar" ist ein ruhiges, feinfühliges Buch, das eine wichtige Thematik aufgreift, die gerne übersehen wird. Genau hier beginnt es, dass ein Kinder untergeht, dass ein Mobbing seinen Anfang nimmt. Umso schöner, dass Ole es aus eigenem Antrieb schafft und zeigen kann, was in ihm steckt.
Absolut empfehlenswert!




"Ole Unsichtbar" erzählt feinfühlig eine alltägliche Situation, die wohl in jeder Klasse vorkommt. Trudy Ludwig und Patrice Barton sensibilisieren mit ihrem Werk perfekt.
Dieses Bilderbuch sollte unter keinen Umständen unsichtbar bleiben, sondern möglichst oft angeschaut und erzählt werden!






Kommentare:

  1. Hallo Favola,

    die Idee mit der Kinderbuchwoche finde ich richtig toll <3
    Ole Unsichtbar hört sich klasse an und könnte meinen kleinen auch gefallen. Ich finde, dass es so schön illustriert ist :)

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Micha

      Danke :-) Eigentlich wollte ich ja die zweite Auflage schon viel früher machen .... aber die liebe Zeit ....
      "Ole Unsichtbar" hat sich ganz schnell zu einem meiner Lieblingen gemausert. Er ist wirklich wunderschön illustriert und irgendwie so anders als die anderen Bilderbücher.

      lg Favola

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)