Donnerstag, 19. November 2015

[Rezigramm] "Und plötzlich klopft mein Herz" von Kat Spears


Titel: Und plötzlich klopft mein Herz
Reihe: nein
Autorin: Kat Spears
Übersetzerin: Sylvia Spatz
Genre: Jugendbuch, Coming-Of-Age
Verlag: cbj (8. September 2015)
ISBN: 978-3570403266
Seitenzahl: 352
empfohlenes Alter: ab 12 Jahren

Inhalt:
Jesse erledigt alles – für Geld! Drogen verticken, Prüfungen fälschen, Losern zu einem Date verhelfen, alles kein Problem. Der Rest ist irrelevant. Denn Jesses Mutter ist tot, sein Vater eine Null und die Welt ein Ort, an dem man sich besser nicht zu viele Gedanken macht. Als der Footballkapitän und ausgemachte Idiot Ken Jesse 200 Dollar bietet, damit er ihn mit der engelsgleichen Bridget verkuppelt, stimmt also der Preis. Doch der Auftrag ist heikel: Jesse muss sich ins Altersheim schmuggeln, einen Opa »borgen« und sich auch noch mit Bridgets behindertem Bruder Pete anfreunden, um einen Blick hinter die perfekte Fassade dieses Mädchens zu erhaschen. Was dabei herauskommt? Bridget ist tatsächlich perfekt und Jesse hoffnungslos in sie verliebt …
(Bild- und Textquelle: cbj)  


Der Prolog ist eine Sequenz aus dem hinteren Teil des Buches und zeigt uns auf, dass "Und plötzlich klopft mein Herz" gut oder schlecht enden könnte. Das hat Kat Spears sehr geschickt eingefädelt
Danach lernen wir Jesse und seinen Status an der Highschool kennen. Er ist nämlich der Mann für jedes Problem, sogar der Direktor nimmt seine Dienste in Anspruch. Manchmal lässt er sich bezahlen, meist lässt er sich jedoch einen Gefallen anschreiben. Vor allem aber weiss er, welche Macht Geheimnisse haben.


Dann bekommt er vom Footballkapitän Ken den Auftrag, ihm ein Date mit Bridget zu beschaffen. Erst ist dies ein Job wie jeder andere und so heftet er sich an die Fersen der hübschen, ruhigen Schülerin. Doch je mehr er sich mit Bridget und ihrem behinderten Bruder Pete auseinandersetzt, desto mehr rütteln die beiden an seinen Mauern, die er um sich aufgebaut hat. Er beginnt sogar, seine eigenen Regeln zu brechen.


Jesse Alderman ist ein unheimlich spannender Protagonist. Er hat alles andere als ein intaktes Elternhaus, in der Highschool jedoch hat er sich ein erstaunliches Netzwerk aufgebaut. Er wird von allen Mr Coolman genannt, da er sich nach aussen total cool zeigt. In ihm sieht es jedoch ganz anders aus, doch das zeigt er niemandem. Er lässt kaum jemanden zu nahe an sich ran, ausser um Joey kümmert er sich. Und dann kommen Bridge und ihr Bruder Pete ....
Pete leidet an Zerebralparese und ist so ein Aussenseiter Jesse hingegen behandelt ihn wie jeden anderen und nimmt keinerlei Rücksicht auf seine Behinderung. Und auch Pete sagt Jesse seine Meinung geradaus und nimmt kein Blatt vor den Mund. So entsteht eine ganz spezielle Freundschaft.

Kat Spears bereichert ihre Geschichte mit richtig klasse Charaktere. Nicht nur Jesse und Pete haben es mir angetan, auch Mr Dunkelman, den sich Jesse im Altersheim als Opa ausborgt, ist ein Highlight.
"Und plötzlich klopft mein Herz" besticht weder mit Action noch mit einer kitschigen Lovestory. Das Buch widmet sich vor allem dem Zwischenmenschlichen und der Entwicklung von Jesse. Die Sache mit der Liebe ist ruhig, unaufdringlich und so total authentisch.


Bridget selber blieb mir leider etwas zu blass, aber vielleicht passt das sogar zu ihr, denn sie ist sehr ruhig und zurückhaltend.
Die Geschichte konnte mich grösstenteils fesseln, nur im Mittelteil gab es für mich einen kleinen Durchhänger.
Das Buch wird ab 12 Jahren empfohlen. Ich denke aber, dass Zwölfjährige das Buch ganz anders lesen als ältere Personen und viel Wichtiges übersehen. 


Der Schreibstil lässt sich angenehm flüssig lesen und die Geschichte fliegt nur so an einem vorüber.
Kat Spears erzählt aus der ich-Perspektive von Jesse, so dass wir einen sehr guten Einblick in seine Gefühls- und Gedankenwelt bekommen und mitverfolgen können, welche Veränderung er durchmacht.






intelligent, kurios, tiefsinnig .... einfach cool
"Und plötzlich klopft das Herz" ist alles anders als eine normale Teenie-Geschichte. Sie geht viel tiefer, regt zum Nachdenken an und steckt voller Lebensweisheiten.
Kat Spears verbindet in ihrem Buch ganz viele wichtige und mutige Themen mit authentischen, alles andere als 0815-Charaktere, so dass eine ganz aussergewöhnliche Coming-Of-Age-Geschichte entstanden ist.








Highschools und Gefängnisse sind sich sehr ähnlich - es gibt schlechtes Essen, Gemeinschaftsduschen, und es ist immer jemand in der Nähe, der zeigen will, was er draufhat, und einem erzählt, wann man was zu tun und zu lassen hat.     (Seite 9)

Ich bin nicht so der Typ für enge Freundschaften. Jede Bindung bedeutet Verantwortung.     (Seite 26)

Sein Wort war Gold wert. Er kannte auch mein Geheimnis - die meisten nannten so ein Verhältnis Freundschaft, aber jemand anderen wirklich an sich heranzulassen, bringt nichts als Leid. Eine goldene Lebensweisheit.      (Seite 112)
"Du bist wie ein lebender Superheld. Du solltest dir ein Paar Strumpfhosen und eine Gesichtsmaske besorgen. Und wir müssen uns noch einen Namen für dich ausdenken".     (Seite 285)


© by Favolas Lesestoff


Kommentare:

  1. Hallo Favola,

    du hast mich neugierig gemacht. Ich habe mir das Buch nun auf die Wunschliste gepackt. :)

    Danke für das Rezigramm!

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna

      Sehr gerne :-)
      Und ich freue mich, dass das Buch auf deine Wunschliste gekommen ist.

      lg Favola

      Löschen
  2. Liebe Favola,

    das klingt äußerst spannend!
    Das Buch hatte ich bis eben gar nicht auf dem Schirm.
    Kommt auf meine Liste!

    Liebe Grüße,
    Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Ramona

      Ja, das Buch ist auch eher unscheinbar. Umso mehr freue ich mich, dass es nun den Sprung auf deine Liste geschafft hat :-)

      lg Favola

      Löschen
  3. Hallo Favola!
    Danke für dieses tolle Rezigramm! Hätte ich es nicht gelesen, wäre das Buch wohl klammheimlich an mir vorbeigehuscht. Nun steht es auf meiner Wunschliste!
    Liebe Grüße
    Anka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Anka

      Sehr gerne :-)
      Und es freut mich natürlich immer sehr, wenn dann Bücher durch ein Rezigramm von mir auch auf andere Wunschlisten kommen.

      lg Favola

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)