Sonntag, 18. September 2016

[Rezension] "Dark Heroine 02. Autumn Rose" von Abigail Gibbs





Titel: Autumn Rose
Reihe: Dark Heroine, Band 2
Autorin: Abigail Gibbs
Übersetzerin: Diana Bürgel
Genre: Urban Fantasy
Verlag: Piper Taschenbuch (1. August 2016)
ISBN: 978-3492280839
Seiten: 480





Nachdem mich "Dark Heroine" überzeugen konnte, musste ich natürlich endlich wissen, was es mit Autumn Rose auf sich hat.



Autumn Rose ist anders. Als Kriegerin mit magischen Kräften führt sie ein Leben voller Verpflichtungen. Das macht es nicht gerade einfach, Freundschaften zu schließen. Und dass ausgerechnet der gut aussehende Prinz Fallon ständig ihre Nähe sucht, verstärkt ihre Außenseiterposition nur noch. Doch Autumn bleibt keine Zeit für Grübeleien. Oder für Liebe. Denn finstere Mächte versuchen die Welt ins Chaos zu stürzen. Eine Prophezeiung beginnt sich zu erfüllen: Neun dunkle Heldinnen sollen das Universum retten. Und die erste ist gerade erwacht ...
(Bild- und Textquelle: Piper)




Einstieg ins Buch:
Ich habe wohl immer gewusst, dass ich anders bin; dass mein Schicksal in Stein geschrieben ist und dass ein kalter, harter Thron einst der meine sein würde.

Es gibt Bücher, die hätte man schon viel früher lesen sollen ..... "Autumn Rose" ist eines davon.
In "Dark Heroine" konnte mich Abigal Gibbs mit ihrem Vampirroman mit Biss überzeugen. Endlich waren Vampire wieder einmal das, was sie sein sollten: keine weichgespülten Loverboys sondern hartgesottene Monster. Am Ende erfährt man, worum es in Band 2 geht, nämlich um Autumn Rose, der ersten dunklen Heldin.

Geschickt webt die Autorin die Informationen zu ihrer komplexen Welt in eine Unterrichtsstunde von Autumn Rose ein. So erfährt man als Leser mehr über die neun Dimensionen und ihre Wesen.
Sehr spannend fand ich den Aspekt, dass die beiden Geschichten nicht aufeinander aufbauen, sondern zeitlich parallel zueinander verlaufen und am Ende zusammenfliessen.

So haben wir Autumn Rose schon kurz im ersten Band kennengelernt. Dass sie eigentlich eine Herzogin ist, verheimlicht sie am College. Als Sage ist es ihre Aufgabe, die Schule vor Magie zu bewachen. Doch Sage sind bei den Menschen gar nicht beliebt und so wird sie in der Schule regelrecht gemobbt.
Doch dann kommt Prinz Fallon auch an das Kable Community College und bringt Autumn total durcheinander. Er ist nämlich auch ihr Prinz, doch seit er aufgetaucht ist, verschlimmern sich ihre Visionen. Sie ist nämlich die erste dunkle Heldin und sieht immer wieder Bruchteile von Violets Schicksal, der zweiten Dark Heroine, die von den Vampiren entführt wurde.

Ich schlang die Arme um meinen Körper und wusste, dass mich auch das Schwert an meiner Hüfte, die Schutzschilde um meinen Geist und die Magie in meinem Blut nicht vor den drohenden Beschimpfungen schützen konnten.     (Seite 26)

Die Geschichte wird hauptsächlich aus der ich-Perspektive von Autumn erzählt. Sie ist wirklich eine sehr sympathische und tapfere Protagonistin. Seit dem Tod ihrer Grossmutter geht es ihr nämlich gar nicht gut. Sie droht sogar immer mehr in eine Depression abzurutschen. Ihre Eltern wollen nichts mit den dunklen Wesen zu tun haben und flüchten sich in die Arbeit. Durch das Mobbing ihrer Mitschüler zieht sie sich immer mehr in sich zurück und ist manchmal vielleicht ein bisschen gar naiv. 
Erst Prinz Fallon gelingt es, an ihrem Schutzwall zu rütteln. Immer wieder ist auch ein Kapitel ihm gewidmet, so dass man Einblick in seine Familie bekommt.

"Autumn Rose" konnte mich von der ersten Seite an fesseln und ich fragte mich immer wieder, warum ich das Buch nicht schon lange in die Hand genommen hatte. Abigail Gibbs hat interessante und facettenreiche Charaktere entworfen, wartet am Ende jedes Kapitels mit einem kleinen Cliffhanger auf, weiss zu überraschen und hat einfach eine tolle Welt entworfen. All dies sind Aspekte, dass ich das Buch kaum noch aus der Hand legen konnte.

"Dark Heroine" ist eine bisher rundum gelungene Reihe. Die Handlung ist ausserordentlich fesselnd und das spezielle Konzept geht voll auf. Ich hoffe, dass Abigail Gibbs bald weiterschreibt, denn ich möchte unbedingt auch die anderen dunklen Heldinnen, die restlichen Dimensionen kennenlernen.



"Autumn Rose" ist definitv mehr als 'nur' ein zweiter Band. Abigail Gibbs konnte mich mit ihrem Weltenentwurf, tollen Charaktere und einer total fesselnden Handlung überzeugen, so dass ich die Reihe allen Fantasy-Lesern nur ans Herz legen kann.








   
  1. Dark Heroine     zu meiner Rezension
  2. Autumn Rose     




Abigail Gibbs hat im Alter von nur 18 Jahren einen Bestseller verfasst: Ihr Debüt »Dark Heroine. Dinner mit einem Vampir« erschien kapitelweise auf der englischen Social-Reading-Plattform Wattpad, wo das Manuskript über 17 Millionen Mal gelesen wurde. Kurz darauf erhielt Abigail Gibbs einen Verlagsvertrag; seitdem wurde »Dark Heroine« in 17 Sprachen übersetzt. Die Autorin lebt in England und studiert an der University of Oxford.
(Textquelle: Piper)



© Favolas Lesestoff

Kommentare:

  1. Hey :)
    Dank dir weiß ich jetzt auch, was ich als nächstes lesen werde :D
    Ich habe das Buch schon eine Weile hier zu Hause rumstehen, konnte mich bisher aber nicht dazu durchringen, es zu beginnen. Wenn ich aber mein aktuelles Buch beendet habe, wird Autumn Rose folgen.
    Eine sehr schöne Rezension :)

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Isabell
      Ach, das freut mich zu lesen :-)
      Manchmal weiss ich auch nicht, warum ein Buch so lange auf dem SuB schmoren muss .... irgendwie kommt immer etwas anderes dazwischen und je länger es nicht in die Hand genommen wird, desto weniger reizt es mich. Hier lohnt es sich meiner Meinung nach aber wirklich.
      Dann wünsche ich dir viel Lesespass mit Autumn und Fallon und hoffe, dass sie dich auch so gut unterhalten können wie mich.
      lg Favola

      Löschen
  2. Huhu

    Ich muss ja gestehen, ich habe Dark Heroine gelesen. Und ich fand es ganz furchtbar. .__.
    Dabei fanden viele das Buch toll. Jetzt wo Autumn Rose erschienen ist, bin ich natürlich ein wenig neugierig. Und das was du schreibst, lässt mich hoffen, dass so manches Fragezeichen, was ich in Dark Heroine mit mir rumgeschleppt habe, seine Antwort findet. Aber ich hab so eine Scheu, dass es mir vielleicht wieder nicht gefällt. Dabei sehen die Bücher so hübsch zusammen aus. Aaargh. Dilemma.

    Vielleicht sollte ich erstmal zur Leseprobe greifen?

    Herzliche Grüße
    Rebecca von Bookaloo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Rebecca

      Mir hat ja auch schon der erste Band gut gefallen, aber der hatte doch die eine oder andere Länge drin. "Autumn Rose" hat mir einfach rundum gefallen und ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen. Ich habe es aber auch während meinem Urlaub gelesen und hatte da also richtig schön Zeit.
      Die Leseprobe ist in deinem Fall bestimmt eine gute Idee. Ich habe gerade gesehen, dass es nur bei der alten Paperback-Ausgabe eine gibt: *klick*

      lg Favola

      Löschen
  3. Da stimme ich Dir voll und ganz zu :) so eine tolle Reihe! Hoffentlich geht es bald weiter.

    Liebste Grüße

    Rica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huh Rica

      Als ich die Rezension eben veröffentlicht habe, musste ich an dich denken: endlich ..... und ja, ich hoffe auch, dass es bald weitergeht und dann werde ich die Fortsetzung sicher nicht mehr so lange auf dem SuB schmoren lassen.

      lg Favola

      Löschen
  4. Hallo,
    Mensch, dieses cover würde mich reizen, obwohl ich genau weiß, dass das Buch für mich wahrscheinlich nichts ist. Mir persönlich wäre das ganze zu sehr im Bereich Fantasy angesiedelt. Ich müsste wahrscheinlich nochmals genau was ich von dem Buch erwarten sollte. Dennoch freue ich mich natürlich, dass dir das Buch so gut gefallen hat. Ich habe deine Rezension dazu sehr gerne gelesen.
    Viele Grüße,
    Marie

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    ich muss sagen, deine Beschreibung über den Inhalt und die Personen dieses Buches hat mich gleich mitgerissen, wieder ein Buch mehr, dass auf meine Wunschliste wandert. Ich danke dir hierfür.

    AntwortenLöschen
  6. Hey :)

    Ich hatte das erste Buch schon einmal am Radar, da ich Vampirgeschichten eigentlich mag, nur mit der Entwicklung der letzten Jahre auch nur bedingt etwas anfangen konnte (Ich bin halt noch mit Anne Rice und ihren Vampiren großgeworden :D). Daher danke fürs Erinnern, dass ich das Buch jetzt auf meine Merkliste packe :).

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
  7. Ich hatte auch schon überlegt ob ich das Buch lesen soll, der erste Band hatte mir nämlich damals gut gefallen. Allerdings ist das schon wieder eine ganze Weile her und ich kann mich leider kaum noch erinnern um was es ging ;_; Daher zögere ich noch immer mir das Buch zu kaufen.

    Lg Jenny

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)