Donnerstag, 24. August 2017

[Rezigramm] "Ein Kuss aus Sternenstaub" von Jessica Khoury


Titel: Ein Kuss aus Sternenstaub
Autorin: Jessica Khoury
Übersetzerin: Gabriele Haefs
Verlag: cbj (10. Juli 2017)
Genre: Fantasy
ISBN: 978-3570403532
Seitenzahl: 448
empfohlenes Lesealter: ab 12 Jahren


Inhalt:
SIE ist die mächtigste aller Dschinnys. ER ist ein gewitzter Dieb. Gemeinsam sind sie unschlagbar. Doch zunächst sind sie ein Dreamteam wider Willen, denn ER möchte alles aus seinen drei Wünschen rausholen, SIE schnellstmöglich ihre Freiheit zurückgewinnen. Aber nach und nach erkennen die beiden, dass alles Glück dieser Welt bereits an ihrer Seite ist. Doch wenn eine Dschinny und ein Mensch sich verlieben, erwartet sie beide der Tod. Also müssen die beiden, um ihr Glück UND die Freiheit zu gewinnen, alle Regeln brechen.
(Bild- und Textquelle: cbj Verlag)  




Märchenadaptionen und orientalische Welten sind sehr beliebt und können auch mich immer wieder faszinieren. Und dass diese beide Attribute ausgezeichnet kombiniert werden können, beweist uns Jessica Khoury schon im ersten Kapitel von "Ein Kuss aus Sternenstaub". Sand scheint aus jeder Seite zu rieseln und die Magie der eingesperrten Dschinny in der Lampe ist beinahe greifbar.


Zahra ist nämlich schon 500 Jahren in ihrer Lampe gefangen. Die Dschinny war mir mit ihrer offenen Art von der ersten Seite an sympathisch. Sie weiss genau, was sie will und versucht diesen Wunsch nach Freiheit mit allen Mitteln zu realisieren. Sie ist clever, gerät jedoch in einen Gewissenskonflikt: Soll sie ihrem Kopf oder dem Herzen folgen?


Nachdem Aladdin die Lampe gefunden und Zahra aus ihrem Gefängnis befreit hat, muss sie ihm nun drei Wünsche erfüllen - so besagen es die Regeln. Eigentlich sollte dies für eine so mächtige und 4000 Jahre alte Dschinny auch kein Problem sein, doch erst kommen ihr ihre eigenen Wünsche in die Quere und danach die Liebe. 

Die Adaption von "Aladdin und die Wunderlampe" ist Jessica Khury meiner Meinung nach sehr gelungen. Vor allem das orientalische Setting konnte mich begeistern. Uralte Tempel, trockene Wüsten und prächtige Paläste wecken in uns das 1001 Nacht-Gefühl und hauchen der Geschichte viel Magie ein.
Die Autorin wartet hier mit viel Frauenpower auf. Neben der gewieften Dschinny erleben wir auch noch die taffe Prinzessin Caspida und ihre vier Wachmaiden, die die Männer das Fürchten lernen.

Aladdin ist zwar gewieft und charmant, aber leider blieb er mir viel zu blass. Auch seine Gefühle konnte mich nicht wirklich überzeugen und so hinkte die Romantik etwas dem Rest der Geschichte hinterher.


Jessica Khoury erzählt im Präsens und aus der ich-Perspektive von Zahra. Ihr Schreibstil liest sich leicht und ist doch etwas Besonderes. Sie spielt mit den Worten und nur schon der immer wieder eingewobene Begriff tausendundein lässt einen das Märchenhafte aus 1001 Nacht nicht vergessen.




orientalisch, magisch, mitreissend
"Ein Kuss aus Sternenstaub" ist eine gelungene Märchenadaption und weiss mit seinem orientalischen Setting zu verzaubern. Jessica Khoury trumpft mit vielen starken Frauen auf und beschert uns zauberhafte Lesestunden.







Ich möchte mich ausstrecken, als Rauch über diesen prachtvollen mondblauen Sand kriechen, mich in Wasser ausbreiten, eine Hand an jedem Horizont. Und dann hoch, hoch, zu den Sternen, um mein Gesicht gegen den Himmel zu pressen und den kühlen Kuss des Mondes zu spüren..    (Seite 21)

Die 'Holde Verräterin'. Ein passender Name. Ich füge ihn zu der langen Liste anderer Namen hinzu, die ich im Laufe der Jahre gesammelt habe, wie Treibholz in meinen Fussspuren, und viele davon sind weniger schmeichelhaft.     (Seite 27)


"Wünsche neigen dazu, sich selbst zu verzerren, und nichts ist gefährlicher, als wenn deine Herzenswünsche erfüllt werden. Die Frage ist, bist du bereit zu diesem Glücksspiel? Wie viel bist du bereit zu verlieren? Wofür würdest du alles aufs Spiel setzen?"     (Seite 28)

"Du kannst dir nicht aussuchen, was dir passiert, aber du kannst dir aussuchen, zu wem du deshalb werden willst."     (Seite 403)



© Favolas Lesestoff

Kommentare:

  1. Hallo liebe Favola,

    das Buch wartet auch noch auf meinem SuB auf mich. Ich finde das Cover ja wunderschön und bin auch schon total gespannt auf "Ein Kuss aus Sternenstaub". Deine Rezi ist super, da bekommt man richtig Lust das Buch. :)

    Viele liebe Grüße
    Corinna

    https://buecherweltcorniholmes.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Corinna
      Ah, sehr schön. Da wünsche ich dir dann viel Lesespass!
      lg Favola

      Löschen
  2. Hallo liebe Favola!

    Ich freue mich jedes Mal, wenn ich eine positive Rezension zu dem Buch entdecke, weil es mich auch so begeistert hat. Jessica Khoury zaubert hier wirklich eine mitreißende Geschichte, mit einer starken Heldin im Mittelpunkt, auf die Seiten - ich kann dir da nur in allen Punkten zustimmen (auch wenn ich Aladdin irgendwie als einzige zu mögen scheine^^).

    LG
    Effi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Effi

      Ach schön, dass dir das Buch auch so gut gefallen hat. Und wenn du Aladdin auch noch magst, dann ist das ja wirklich perfekt :-)

      lg Favola

      Löschen
  3. Hey,

    das Buch steht auf meiner Wunschliste relativ weit oben - ich liebe Märchenadaptionen und habe zu diesem Buch schon viel Gutes gelesen. Dein Rezigram macht auf jeden Fall neugierig :) Schade, dass Aladdin für dich ein bisschen blass bleibt, aber der Rest klingt sehr gut...

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo! :)
    Dein Fazit ist wirklich sehr gelungen und beschreibt den Eindruck, den auch ich von dem Roman hatte, sozusagen auf den Punkt genau.
    Liebe Grüße,
    Sophia.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)