Mittwoch, 27. November 2019

"Glück und los! Lina und die Sache mit den Wünschen" von Dagmar Bach






Titel: Glück und los!
Reihe: Lina und die Sache mit den Wünschen, Band 1
Autorin: Dagmar Bach
Verlag: FISCHER KJB (26. Juni 2019)
Genre: humorvoller Jugendroman
Seiten: 400
vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 12 Jahren




Die Zimt-Trilogie von Dagmar Bach konnten mir den Alltag mit viel Humor versüssen, so dass ich mich riesig über eine neue Reihe der Autorin gefreut habe.




Diesmal ereilt Vicky der typische Zimtduft, der ihre Sprünge in ein Paralleluniversum stets ankündigt, zu einem besonders ungünstigen Moment: in der U-Bahn, und zwar kurz bevor sie eigentlich aussteigen muss! Mist! Mitten in der Großstadt und zu allem Überfluss noch ohne Handy verliert Vicky ihre Clique – und landet in der bescheuertsten Parallellebenvariante, die man sich nur vorstellen kann: in einem anstrengenden Schwimmwettkampf, bei dem alle Erwartungen auf ihr liegen, umgeben von lauter Zicken und ohne eine Spur von ihrer besten Freundin Pauline oder ihrem Freund Konstantin. Während Vicky in dem einen Universum, so gut es geht, den Platz von Parallel-Vicky auszufüllen versucht, schlägt sie sich im anderen Universum alleine und handylos durch die Stadt. Und macht dabei eine überraschende Bekanntschaft ...
(Textquelle: Fischer KJB)







Einstieg ins Buch:
"Vorsicht, der kracht in uns rein!!!", schrie ich und duckte mich hinter den Beifahrersitz. Mein Herz schlug bist zum Hals, und ich liess mein nur fünfzehn Jahre kurzes Leben Revue passieren, weil wir hier vermutlich gleich das Zeitliche segnen würden.

Dagmar Bach hatte mich mit ihre Zimt-Trilogie köstlich unterhalten. Es sind humorvolle Jugendbücher allererster Sahne und ehe man sich versieht, sind die Bücher leider auch immer schon wieder verschlungen. 
Mit "Zimt und verwünscht" versüsste uns Dagmar Bach den Abschied mit einem Sequel zur abgeschlossenen Reihe. Das Besondere daran war, dass Vicky auf Lina traf, die Protagonistin von "Glück und los!". Eine klasse Idee, denn so bekam man nicht nur einen ersten Eindruck von Lina, sondern die Neugier auf die neue Reihe wurde noch etwas mehr geschürt.

Seit kurzem ist die 15-jährige Lina Teil einer Patchworkfamilie, denn ihr Vater ist mit seiner neuen Freundin 'zusammengezogen'. Sie bringt die Zwillingssöhne Arthur und Vincent in die Familie, die leider überhaupt nicht begeistert über ihre neue kleine Schwester sind.
Doch das Chaos nimmt noch ein grösseres Ausmass an. Von klein auf ist Lina überzeugt, dass sie Wünsche erfüllen kann und somit ein richtiger Glücksbringer ist. Vielleicht liegt das auch daran, dass  es seit ihrer Ururgrossmutter ein Familienpostfach gibt, an das die Leute ihre Herzenswünsche schicken. Als Lina alles daran setzt, die neusten Wünsche aus dem Postfach zu erfüllen, geht einiges schief.
Und dann wäre da auch noch Linas eigener grosser Wunsch, sich endlich richtig zu verlieben ...

Sofort fühlt man sich in Linas neuer Patchworkfamilie zuhause. Da man die Personen schon in der Zimt-Trilogie kurz kennengelernt hat, ist es überhaupt kein Problem, sie einzuordnen. Und wie immer bei einem Buch von Dagmar Bach schleicht sich auch hier augenblicklich ein Schmunzeln ins Gesicht, denn auch "Lina und die Sache mit den Wünschen"zeichnet sich mit dem charmanten Humor der Autorin aus.

"Glück und los!" ist ein Trilogieaufakt, der glücklich macht. Die Handlung ist turbulent und Dagmar Bachs Schreibstil erfrischend und angenehm zu lesen. Es gibt nicht nur geheimnisvolle Herzenswünsche und ein kurioses Wunscherfüllungsritual sondern auch eine bese Freundin, wie man sie sich wünscht und  ein süsses Liebesschlamassel.
Kein Wunder also, dass ich mich schon auf die Fortsetzung freue ...






originell, charmant, humorvoll
"Glück und los!" ist ein toller Reihenauftakt, der einem den Alltag mit viel Humor und einer turbulenten Story versüsst. Dagmar Bach schreibt Wohlfühlbücher, die glücklich machen.
Bitte mehr davon!









   

Lina und die Sache mit den Wünschen
  1. Glück und los!
  2. Glück & wieder!     (Erscheinungstermin: 24. Juni 2020)
  3. Glück und selig!     (Erscheinungstermin: Sommer 2021)






Dagmar Bach, Jahrgang 1978, war schon immer der festen Überzeugung, dass es mehr als ein Universum geben muss. Denn manchmal passieren ihr so merkwürdige Dinge, dass die ganz klar aufs Konto eines ihrer Parallel-Ichs gehen. In einer dieser Welten war sie außerdem Innenarchitektin und schrieb jahrelang auf so ziemlich alles, was ihr unter die Finger kam. Heute ist sie glücklich, im Schreibuniversum ihr Zuhause gefunden zu haben und sich nur noch ihrer großen Leidenschaft des Geschichtenerzählens widmen zu können. Dagmar Bach lebt mit ihrer Familie in München.

(Textquelle: Fischer Verlage)



Dagmar Bach hat sich mir auch schon als B-Sagerin zur Verfügung gestellt:





© Favolas Lesestoff

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an den Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzbestimmungen und in der Datenschutzerklärung von Google.