Sonntag, 24. Februar 2013

[Wer "A" sagt . . .] mit Katja Brandis









Vor meiner Karriere als Autorin war ich . . . .

... wollte ich schon Stewardess, Astronautin und Journalistin werden. Wie gut, dass die NASA mich nicht wollte, ich wäre sowas von raumkrank geworden dort oben!


Mir gefällt an meinem Beruf . . . .

... dass ich jedem Tag das tun kann, was ich am liebsten mache.


Ein Tag im Leben einer Autorin . . . .

... Mich seufzend aus dem Bett wälzen, mit Mann und Sohn frühstücken und dabei viel lachen, Sohn inkl. Ranzen aus der Tür schieben, hochhechten zu meinem Schreibtisch und in die Tasten hauen. Erst arbeite ich am neusten Manuskript weiter, dann kümmere ich mich um alles andere – korrigiere Vorschautexte, gebe Interviews oder schreibe Rechnungen für gerade gehaltene Lesungen. Manchmal telefoniere ich mit meinem Agenten oder einer Kollegin. Ausklingen lasse ich den Arbeitstag mit etwas Recherche, bis mein Sohn aus der Mittagsbetreuung kommt. Dann ist Auf-dem-Teppich-raufen, Vorlesen und Durchs-Mikroskop-spähen angesagt.


Meine Ideen für ein Buch . . .

... lassen mich immer heillos entflammen, am liebsten würde ich jede jetzt und sofort anpacken. Aber meist muss ich mich bremsen und den Ideen sagen „Okay, schön nacheinander, welche will zuerst?“


Ein unvergessliches Erlebnis als Autorin . . .

... eine Lesung in der Schweiz, ich las aus Ruf der Tiefe vor einer Klasse von jungen Sportlern, die eigentlich als Nichtleser galten. Aber irgendwie funkte es zwischen mir und dieser Klasse, wir hatten höllisch viel Spaß und ein tolles Gespräch. Am Schluss gab nicht nur ich Autogramme, sondern ich ließ ganz spontan sämtliche Schüler in meinem Roman-Leseexemplar unterschreiben (eine bislang einmalige Ehre). Und einige der „Nichtleser“ hatten beschlossen, dass sie Ruf der Tiefe unbedingt lesen wollten. Aus solchen Veranstaltungen geht man beseelt und voller Energie raus.


Mein Lieblingsbuch . . .

... ist immer noch Krabat von Otfried Preussler – ich war sehr traurig über Preußlers Tod!


Als nächstes plane ich . . .

... einen Roman, der komplett auf dem offenen Meer spielt. Gerade habe ich mit der Recherche begonnen, mir tonnenweise Bücher gekauft und schon einige Interviewtermine vereinbart.









Als Kind . . . .

... war ich der klassische bebrillte Bücherwurm.


Bücher . . . .

... sind Schokolade für die Seele!


Es war einmal . . . .

... ein Mädchen, das von fernen Welten träumte.


Am liebsten . . . .

... knuddele ich meinen Mann, meinen Sohn und unsere drei Katzen. Wer eben gerade in der Nähe ist :-)


Seit gestern weiß ich . . . .

... dass meine Leser den neuen Roman anscheinend mögen!


Schon immer . . . .

... umflattern mich Geschichten.


Ich will gar nicht wissen, . . . .

... wie unsere arme Erde in hundert Jahren aussieht.







Katja Brandis wurde 1970 geboren, wuchs im Rhein-Main-Gebiet auf und studierte dort Amerikanistik, Germanistik und Anglistik. Sie begann schon als Kind Geschichten zu schreiben, die oft in fernen Welten spielten, und produzierte als Jugendliche stapelweise Manuskripte. Nachdem sie viele Jahre lang im “stillen Kämmerlein” geschrieben hatte, trat sie während des Studiums dem Frankfurter Schriftstellerkreis bei, der das Entstehen ihres ersten Romans Der Verrat der Feuer-Gilde begleitete. Heute lebt sie mit ihrem Mann und Sohn in der Nähe von München und arbeitet als freie Autorin, Lektorin und Journalistin.

Katja Brandis´ Hobbys sind Lesen, Schreiben, Schwimmen, ins Kino gehen, Tauchen und Reisen. Ihre Lieblingsautoren sind in der allgemeinen Literatur T.C. Boyle, Tracy Chevalier, Andreas Eschbach und Margaret Atwood, im Bereich Fantasy Robin Hobb, Tad Williams, George R.R. Martin (“Song of Ice and Fire”), Marion Zimmer Bradley (nur die Darkover-Bücher) und John R.R. Tolkien.
(Bild- und Textquelle: http://www.katja-brandis.de)






Da Katja Brandis schon so eine grosse Anzahl an Büchern erfolgreich veröffentlicht hat, habe ich eine bunte Auswahl getroffen.

  • Und keiner wird dich kennen     → zu meiner Rezension
  • Libellenfänger
  • Schatten des Dschungels
  • Ruf der Tiefe
  • Der Verrat der Feuer-Gilde. Kampf um Daresh 01
  • Feuerblüte 02. Im Reich der Wolkentrinker
  • Der Elefantentempel
  • Koalaträume
  • Nachtlilien (unter dem Pseudonym Siri Lindberg herausgegeben)


     
     
     




Liebe Katja, herzlichen Dank, dass du bei meiner Aktion "Wer A sagt . . " mitgemacht hast. Es war ein sehr interessanter Kontakt mit dir und ich weiss nun ganz sicher, dass ich noch mehr Bücher von dir lesen "muss". "Nachtlilien" wartet übrigens schon auf mich.


Und wer auch die anderen B-Sagerinnen kennenlernen möchte, findet diese hier: *klick*
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)