Donnerstag, 30. Juli 2015

Top Ten Thursday #219



10 Bücher aus dem Bastei Lübbe Verlag


Als ich das heutige Thema entdeckte, war ich zuerst sehr skeptisch, denn ich lese nicht wahnsinnig viele Bücher aus diesem Verlag. Erstaunt musste ich aber feststellen, dass ich früher doch viele Lübbe Bücher gelesen hatte .... und einige sind auch noch verliehen .....


            

            



Ich war früher ein riesiger Ken Follet Fan. Seine Bücher durfte ich immer erst in den Ferien beginnen, da ich sonst die Nacht zum Tag gemacht hätte. "Die Säulen der Erde" war mein erstes Buch von ihm, doch ich besitze eine ganze Reihe seiner Werke. Die meisten sind bei meinen Eltern in Pension, die sie wurden von der ganzen Familie verschlungen.

Bei einer Montagsfrage habe ich einmal erklärt, wie mein Blog zu seinem Namen gekommen ist ( *klick* ), denn ohne "Das Buch von Eden" würde es Favolas Lesestoff so nicht geben. Das Buch war mein erstes Werk von Kai Meyer und es ist schon so lange her, dass ich es eigentlich wieder einmal lesen müsste ....

"Sakrileg" & Co. habe ich damals meinem Freund geschenkt und so viel und so schnell hat er wohl noch nie gelesen - und leider auch nie wieder. Naja, auf jeden Fall musste ich die Bücher danach selbstverständlich auch lesen.

Von "Der Himmel aus Bronze" hat 2008 eine Buchhändlerin so geschwärmt, dass ich mir das Buch sofort kaufen musste. Und ich muss sagen, auch mich konnte Viola Alvarez packen.

Meine Eltern haben mir einige Bücher von Andrea Camilleri geschenkt, stellvertretend dafür "Das kalte Lächeln des Meeres". Die Krimis um Commissario Montalbano haben mir immer gut gefallen.

mitreissend, emotional, aber auch brutal
"Elias & Laia. Die Herrschaft der Masken" fesselte mich von Anfang an und bot alles, was mein Leserherz begehrt. Ganz grosses Kino!

aussen hui, innen zwar nicht pfui, aber "Magisterium. Der Weg ins Labyrinth" ist doch eher Mittelmass
Schuld daran sind meiner Meinung nach nicht einmal einige Paralellen zu einem anderen Zaubererbuch, sondern eher die Distanz zum Protagonisten und die eine oder andere Durststrecke, die mich nicht zu fesseln wusste.
Dennoch werde ich ins magische Höhlenlabyrinth von Cassandra Clare und Holly Black zurückkehren, denn die beiden wissen auch böse zu überraschen.

Mit "Stolperherz" hat sich Britta Sabbag direkt in mein Herz geschlichen. Sie bringt einem ein Stück Jugend zurück, weckt Abenteuerlust und Schmetterlinge im Bauch, zaubert einem ein Lächeln aufs Gesicht und hinterlässt ein rundum wohliges Gefühl.
Ein Buch, das gut tut.

"Herzriss" ist mehr als eine lockere Geschichte übers Erwachsenwerden. Die 220 Seiten bergen eine Tiefe, die überrascht und nachdenklich macht. Freundschaft und Liebe, Vertrauen und Loslassen, seine Träume leben und Ziele erreichen .... alles Aspekte, die in jeder Lebenslage, in jedem Alter wichtig sind, nicht nur in der Jugend.

"Zeitsplitter. die Jägerin" sah man eine Weile auf sehr vielen Blogs. Auch ich musste damals das Buch sofort haben und hatte Glück, es ertauschen zu können. Es gefiel mir damals sehr gut. Zwar hatte ich das Gefühl, schon früh das meiste durchblickt zu haben, trotzdem war diese Zeitreisegeschichte toll verstrickt und wartete mit einigen neuen Elementen auf. Schade nur, dass es nicht weiter gehen wird.


Welches sind eure Highlights von Bastei Lübbe?


Kommentare:

  1. Hi,

    gerade durch die TT auf deinen Blog gestolpert, der mir sehr gut gefällt :-)

    Ken Follet "Die Säulen der Erde" ist auch auf Platz 1 meiner TT ;D

    Liebe Grüße Lea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Lea

      Ah schön, dass du zu mir reingestolpert bist :-)
      "Die Säulen der Erde" ist halt schon fast ein Klassiker .... Ich habe früher Ken Follets Bücher regelrecht verschlungen.

      lg Favola

      Löschen
  2. Hallo Favola,

    wir haben nichts gemeinsam. "Magisterium" hatte ich sehr lange auf der Wunschliste, weil der Hype rund um das Buch war gigantisch und den konnte man kaum ignorieren, mittlerweile glaube ich nicht, dass es mir gefallen könnte und verzichte.

    Diese neue Trilogie von Ken Follett möchte ich gern lesen. "Die Säulen der Erde" habe ich nur als TV-Fassung gesehen, aber die 4 Teile hatten Suchtfaktor!

    "Elias & Laia. Die Herrschaft der Masken" werde ich wahrscheinlich im August lesen, zumindest habe ich es mir vorgenommen.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,

    ich hab einfach viel zu wenig Bücher von diesem Verlag gelesen, da hat sich keine Liste gelohnt ;)

    LG Nadine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo
    Bis auf Elias und Laia, haben wir keine Übereinstimmung (und das obwohl ich das Buch noch nicht gelesen habe :D )
    Aber meine ganze Liste habe ich noch nicht gelesen und es ist eine Sub/Wuli Liste: http://the-bookwonderland.blogspot.de/2015/07/top-ten-thursday-219.html

    Lg Chantal

    AntwortenLöschen
  5. Huhu

    keine Gemeinsamkeiten, aber die Säulen der Erde hab ich schon gelesen und Elias und Laia und Zeitsplitter möchte ich noch lesen. Das Cover von Herzriss ist total schön. Das Buch muss ich mir wohl auch mal genauer angucken. Schöne Liste!

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  6. Hi!

    Außer der Verfilmung zum Dan Brown Roman kenne ich leider nichts von deiner Liste.

    LG,
    André
    Bibliothek von Imre

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)