Sonntag, 15. November 2015

Brennpunkt Beiträge im Blog



Meinen Blog gibt es nun schon seit 1539 Tagen, in denen ganze 1240 Beiträge online gegangen sind und 11'411 Kommentare verfasst wurden. Eine ganz schöne Menge ist da in diesen etwas mehr als vier Jahren zusammengekommen. 
Mit zwei Kindern ist das nicht immer ganz einfach zu bewerkstelligen, aber es ist für mich auch der perfekte Ausgleich zu meinem Alltag. In letzter Zeit bin ich jedoch sehr unzufrieden mit meiner Effizienz. Immer wieder erwische ich mich, dass ich abends die Zeit in den Social Medien vertrödle, anstatt an einem sinnvollen Blogbeitrag zu arbeiten. Und wenn ich dann ins Bett gehe, ärgere ich mich, dass ich zwar lange am Laptop sass, aber es eigentlich verlorene Zeit war. 

Dazu kommt, dass ich zwar sehr gerne an regelmässigen Aktionen anderer Blogs teilnehme, mir das jedoch zuviel wird. 
In der Vergangenheit war ich mehr oder weniger regelmässig beim Gemeinsam Lesen, Waiting on Wednesday und Top Ten Thursday mit von der Partie. Mir machen die Beiträge nämlich Spass und ich bekomme bei diesen Aktionen immer sehr viele Rückmeldungen von euch, so dass man ins 'Gespräch' kommt. Auf der anderen Seiten habe ich dann jedoch schon den Dienstag, Mittwoch und Donnerstag verbaut, denn eigentlich möchte ich nicht mehr als einen Beitrag am Tag online stellen. Aber wie weiter? Alle streichen? Nur noch bei einem oder zweien regelmässig dabei sein? (Und wenn ja, bei weilchem(n)?) Oder abwechseln?



Dann gibt es natürlich Beiträge, die es auf meinem Blog immer geben wird. Das sind selbstverständlich die Rezensionen & Rezigramme, der Wunschzettelalarm, meine Neuzugänge, "Wer 'A' sagt ..." und die Aktion Stempeln. Zudem wird auch die "ABC-Challenge der Protagonisten" 2016 wieder an den Start gehen.

Doch ich würde sehr gerne wieder andere Beiträge schreiben. So würde ich gerne endlich meinen monatlichen 'Brennpunkt-Beitrag' realisieren und auch wieder ab und zu kreativ werden. Denn gerade Bastelanleitungen wie die für die Büchermonster oder die Weihnachtskarten sind sehr beliebt. Doch gerade diese nehmen sehr viel Zeit in Anspruch, so dass ich meistens erst gar nicht damit beginne.


Darum nun meine Fragen an euch:
Welche Anzahl an Blogbeiträgen findet ihr ideal?
Findet ihr, dass regelmässige Aktionen wie Gemeinsam Lesen, Waiting on Wednesday oder Top Ten Thursday den Blog zubauen, 'zumüllen'?
Welche Beiträge müssen unbedingt auf Favolas Lesestoff erhalten bleiben?
Habt ihr Interesse an mehr kreativen Posts?


Kommentare:

  1. Hey,
    ich finde auch max 1 Beitrag pro Tag gut, aber 7 in der Woche zu viel. Probiers vlt mal mit jeden 2. Tag bzw, wenn du mehr Beiträge hast, 5 in der Woche...
    Ich finde regelmäßige Aktionen gut, als Fülling zwischendurch. Wenn dir die 3 wöchentlich zu viel sind, dann mach vlt jede Woche 1, sodass du sie alle 3 Wochen postest.
    Kreative Posts lese ich sehr gerne. Und da sie viel Zeit in Anspruch nehmen, lese ich lieber einen kreativen Post statt mehrere andere ;)
    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tine

      Velen lieben Dank für deine Rückmeldung.
      Jeden Tag einen Beitrag schaffe ich sowieso nicht, es gibt immer Tage, an denen ich nicht dazu komme.
      Ich werde mich wohl wirklich mal auf eine wöchentliche Aktion festlegen.
      Und dann habe ich auch wieder etwas mehr Zeit für kreative Posts. Aber jetzt in der Weihnachtszeit nehme ich mir sowieso mehr Zeit zum Basteln.

      lg Favola

      Löschen
  2. Hallo Favola,

    ich finde einen Beitrag pro Tag okay, an einem Sonntag, wo man etwas Zeit hat, sind zwei auch nicht so schlimm, bzw. ein Beitrag + eine Rezi finde ich auch okay. :) Aber mal 3 Tage kein Beitrag hilft auch, weil ich manchmal das Gefühl habe, total geflutet zu werden von den vielen Beiträgen und dann schaffe ich nicht, alle zu kommentieren, was mich wiederum ärgert... :(

    Zu den Aktionen... ich merke selber, wie schwierig das ist und mache bei Gemeinsam Lesen und dem TTT nur noch alle zwei Wochen mit, manchmal lasse ich es auch länger ausfallen, bspw. wenn mich die Frage beim TTT absolut nicht anspricht. Ich bin da auch hin und hergerissen, denke aber, solange es im Maßen ist, bereichert es den Blog. Wenn ich aber dann jeden Tag zu so einer Aktion einen oder mehrere Beiträge lese, schreckt mich das eher ab und dann habe ich das Gefühl, der Blog müllt sich selber damit zu. Wie gesagt, gegen ein wenig ist nichts zu sagen, aber es darf nicht zu viel werden. ich bin da selber auch noch am gucken, wie es für mich die ideale Anzahl ist. Was ich da auf jeden Fall nicht mehr mache ist, mich dazu zwingen, unbedingt dabei zu sein. Wie gesagt, wenn du alle behalten willst, wäre eine Lösung, jeden zweiten auszusetzen oder so. :)

    Kreative Posts liebe ich! Durch deine Buchmonster-Anleitung habe ich selber solche gebastelt und verschenkt! Da also gerne mehr Beiträge, auch wenn sie mehr Aufwand für dich bedeuten. Solche Off-Topics lese ich nämlich sehr gerne. :)

    Und bleiben sollten die Neuzugänge, die Neuerscheinungen, die Rezis (logisch), der Monatsrückblick... also eben solche Beiträge, die irgendwie in meinen Augen zu einem Buchblog dazu gehören. :)


    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag noch,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna

      Vielen Dank für deine ausführliche Antwort :-)
      Jeden Tag einen Beitrag schaffe ich sowieso nicht. Bisher habe ich aber einfach einen veröffentlicht, wenn ich Zeit dazu gefunden habe. Nun frage ich mich, ob ich mich selber besser organisieren, den Blog etwas besser strukturieren sollte.
      Ja, unbedingt dabei sein muss ich auch nicht. Es soll wirklich nicht erzwungen werden .... ich finde es halt einfach schade, dass die drei Aktionen gleich an drei aufeinander folgenden Tage sind. Im Moment denke ich, dass ich einfach mal das Gemeinsam Lesen weiterführen werde, denn ich habe gemerkt, dass mir dann die Rezension leichter fällt. Immerhin habe ich mir dann schon einmal Gedanken zu diesem Buch gemacht und ausformuliert.

      Ach schön, dass du nach meiner Buchmonster-Anleitung auch solche Lesezeichen gebastelt hast :-) Der Beitrag ist ja schon fast immer auf Platz 1 ..... Jetzt in der Adventszeit wird es sicher sowieso wieder den einen oder anderen kreativen Post geben, ich habe mir aber mal vorgenommen, vielleicht einen im Monat anzuvisieren.

      lg Favola

      Löschen
  3. Das es die Challenge wieder geben wird, freut mich gerade mal riesig ♥ ♥

    Musste ich vorweg los werden :)

    Ich finde jeden Tag einen Beitrag okay und nicht zu viel. Von den Aktionen, mag ich besonders: Gemeinsam lesen, weil man da etwas über die aktuelle Lektüre erfährt und in den Austausch gerät. Mittwochs schaue ich ab und an vorbei, aber gerade wenn man Vorschau-Beiträge macht (und die liebe ich), finde ich den "Ich warte auf ..." Beitrag nicht so spannend. TopTenThursday ist auch cool, aber weniger interessant wie Gemeinsam lesen. Also wenn du reduzieren willst, würde ich mich als Leserin freuen, wenn die Aktion auf deinem Blog erhalten bliebe, weil ich sie tatsächlich regelmäßig verfolge. :) ♥

    Die Beiträge, die es immer geben wird, sind sowieso meine Lieblinge ♥ Ich fände kreative Beiträge aber auch spannend, obwohl ich selber zwei "fast" linke Hände habe, lese ich gerne, was andere so machen und was es für Tipps gibt. :) Aber da reicht auch einer im Monat, weil es viel Arbeit ist und man ja nicht jede Woche was "nachmachen" oder "ausprobieren" kann.

    Im Grunde liebe ich deinen Blog sowieso und freue mich über jeden Beitrag, um ehrlich zu sein. :)

    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
  4. Ja, ja, jaaaaa! Mehr Kreatives: Immer gerne! :)
    Deine Aktion "Wer A sagt..." mag ich übrigens sehr sehr gerne und würde sie schwer vermissen!

    Was wöchentliche Aktionen angeht, bin ich eigentlich nur bei Damaris' Aktion "Dieses Buch bleibt im Regal dabei" und sporadisch beim Blogtalk von Büchernische und Book.Walk. :) Für mich passt das ("mengenmäßig") optimal und ich komme auch noch dazu, andere Beiträge zu verfassen. Mich nervt es zwar nicht, wenn Blogs sehr häufig an sowas teilnehmen bzw. bei sehr vielen solcher Aktionen mitmachen, aber Ausgewogenheit und Abwechslung runden einen gelungenen Blogauftritt schon ab... Ich würde das an deiner Stelle ganz davon abhängig machen, wie du dich wohl fühlst. :)

    Was die Anzahl angeht, bin ich ganz bei dir: mehr als ein Beitrag pro Tag ist wohl sehr viel Aufwand - der vermutlich gar nicht gewürdigt wird. Qualität vor Quantität und schreiben, worüber man Lust hat und womit man sich wohlfühlt. (:


    Liebste Grüße,
    Nana

    PS: 1240 Beiträge?! :D Herzlichen Glückwunsch!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Favola,

    die Frage wie viele Beiträge ideal sind für ein Blog muss jeder für sich selber entscheiden. Bei mir hat sich das ja auch sehr verändert, nicht durch die Kinder sondern weil ich wieder angefangen habe zu arbeiten. An Tagen wo ich arbeite gibts keine Beiträhe ausser ich habe eine kurze Schicht. Also fallen mindestens 2 Tage weg. Dann hab ich auch noch andere Hobbys, mein leben besteht nun mal nicht nur aus lesen und Bücher sondern ich fotografiere auch ser gerne und bin daher auch öfters mal draussen. Plus hab ich das stricken wieder für mich entdeckt und so muss ich die Zeit halt einzeilen.

    Da kommen regelmässige Aktonen grad recht. Dann hab ich sicher 2 Tage die abgedeckt sind und sollte dann halt noch was anderes dazu kommen, gibts halt auch mal 2 Beiträhe an einem Tag. Ich bin bei 2 Aktionen die die oben genannt hast auch dabei. bei Gemeinsam lesen poste ich immer etwas, ausser ich bin am arbeiten. WoW, da schreib ich immer nur dann etwas,wenn es wirklich grade ein buch gibt auf das ich wirklich sehnsüchtigst warte, heisst, da kann es schon vorkommen das es mehere Wochen weg fällt.

    Was heisst zumüllen? Ich persönlich finde nicht, denn durch diese Aktionen hab ich doch das ein oder andere Buch entdeckt welches ich gerne lesen würde ode schon gelesen habe. Man kann sich vernetzen und lernt auch mal neue Blogger kennen. Ich find es langweilig wenn ein Blog nur aus rezensionen besteht, ich find abwechslung gut. einseitige Blog meide ich, denn die geben mir zu wenig. Wenn es dir zu viel ist, dann such dir aus welche Fragen dir grade mega gut gefallen und poste nur noch bei denen? Ich denke man muss sich einfach wohlfühlen dabei. Es ist nicht gut wenn man sich unetr druck setzt, aber ich kenn das ja auch von mir, man will seine Leser ja unterhalten ;) Aber ich denke man ist immer strenger zu sich selber als bei anderen. Mich stört es nicht wen ein Blog nur 2 Beiträge pro Woche hat. Ich find einfach man mus merken das er in Bewegung ist, Blogs die Wochen oder gar Monate lang nichts neues zu lesen geben werden aus meiner Liste gelöscht.

    Ein Muss? Gibts nicht, für mich nicht, jeder mensch ändert sich mit der Zeit, die Lebensumstände, die Phasen in denen andere Dinge wichtiger werden, auchdie Interessen können sich ändern. Das gehört zum Mensch und wie ich finde auch zu einem Blog. Passt es nicht mehr, dann lass es, dich interessieren jetzt noch andere Sachen? Ja dann rein damit ;) Ich finde das am sympatisten.

    Aber sorry, ejtzt muss ich echt mal blöd nachfragen, was sind keative Postings *lach*

    Liebe Grüsse
    von einer Alexandra die schon ganz gespannt ist wie sich das hier entwickelt ;)

    AntwortenLöschen
  6. Halli hallo

    Also ich mag den Beitrag " Gemeinsam lesen" eigentlich am liebsten bei den beiden anderen gucke ich eher selten vorbei...von daher müssten die für mich jetzt nicht sein.

    Ich habe ja zwei linke Hände, aber wer weiss vielleicht könntest du mich ja motivieren ;)

    Ansonsten mach dir keinen Stress und schreib einfach so viele Beiträge wie du Lust und Zeit hast.

    Liebe Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen
  7. Ich schaue bei Dir zwar nur sporadisch vorbei (was aber nur an unseren unterschiedlichen Lesevorlieben liegt), erdreiste mich aber trotzdem, zu dem Thema etwas zu sagen. Ich habe mich vor gut einem Jahr auch mit den gleichen Fragen beschäftigt. Die wöchentlichen Aktionen wie den TTT und das "Gemeinsam Lesen" finde ich total klasse und lese bei anderen auch immer gerne rein, mir war das aber irgendwann auch zu viel geworden, weil das Kommentieren einfach irre viel Zeit gefressen hat. Ich habe mich halt irgendwie verpflichtet gefühlt, wenn ich an diesen Aktionen teilnehme, auch bei den anderen Bloggern die Beiträge zu kommentieren und da sind dann manchmal zwei Stunden weg wie nichts. Und mir hat auch ein wenig die Individualität gefehlt. Regelmäßige Aktionen sind zwar toll, weil man so immer mit anderen ins Gespräch kommen konnte, aber es stellt sich auch schnell Routine ein und wenn auf jedem Blog immer das gleiche erscheint, ist es weniger bunt. Daher finde ich gerade so eigene Aktionen wie bei Dir das Kreative, das hat halt nicht jeder und auf sowas sollte man dann ruhig auch setzen und Zeit für Freischaufeln, weil das ja einen Blog einen eigenen Pfiff verleiht. Ich hatte Anfang des Jahres dann erstmal alle gemeinsamen Aktionen gestrichen, das fiel mir zwar schwer, war aber irgendwie auch eine Befreiung, zu wissen, ich muss nicht jeden Donnerstag Abend noch zig Top Ten-Listen durchgehen und kommentieren. Also es zwingt einen ja sowieso keiner, aber man macht sich da ja leicht selbst den Druck, Erwartungen erfüllen zu müssen. Inzwischen hätte ich ab und an mal wieder Lust auf so eine gemeinsame Aktion, aber halt ganz ohne festen Zeitplan.

    Ansonsten finde ich beim Bloggen allgemein, dass zwei Beiträge an einem Tag nicht sein müssen, da geht einer ja dann doch irgendwie unter und es ist um die Mühe schade. Jeden zweiten Tag einen Post finde ich ganz ideal und das versuche ich auch, meist sind die Abstände größer, aber einen Tag Luft dazwischen ist vielleicht auch für die Leser angenehmer, man kommt ja sonst mit Lesen kaum nach. Das sind zumindest meine Eindrücke. Ein paar Bloggeraktionen zwischendurch sind immer klasse, aber Individualität ist auch eine feine Sache, gerade wenn man Ideen für eigene Beiträge hat.

    Aber bei deiner langen Erfahrung und den Leserzahlen bin ich mir eigentlich ziemlich sicher, dass Du das alles ganz richtig machst! :)

    Liebe Grüße, Philly von WortGestalt

    AntwortenLöschen
  8. Huhu liebe Favola,

    ich kann dich da gut verstehen. Gegen zwei Beiträge am Tag wehre ich mich auch mit allen Mitteln. Da schiebe ich lieber auf den nächsten oder übernächsten Tag. Ich selbst mache auch sehr gerne bei den drei Aktionen mit aber ich suche mir die Beiträge bzw. Themen aus wo ich mitmache. Nie alle drei in einer Woche. Ich habe z.B. nicht jede Woche ein Buch für den WoW oder eine Frage beim gemeinsam lesen finde ich suboptimal oder das Thema beim TTT sagt mir nicht zu. Irgendwas ist immer sodass immer ein Thema pro Woche eh wegfällt weshalb man meines Erachtens nicht drauf verzichten muss. Vielleicht einfach noch stärker selektieren und streichen oder nur alle 2 Wochen teilnehmen und dafür beide Wochen abdecken, sodass man z.B. einen Top Twenty Thursday oder einen Top Ten mit jeweils fünf aus der einen und fünf aus der anderen Woche (die Idee finde ich selbst gar nicht mal schlecht für meinen Blog :D).

    So, das war jetzt viel Blabla aber ich hoffe, dass ich dir trotzdem irgendwie helfen konnte xD
    Ansonsten wünsche ich dir einfach einen schönen Sonntag :)

    Philip

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    Also ich finde, man sollte einfach so viele Beiträge schreiben, wie man Lust hat. Möchte mal einmal einem Tag 2 veröffentlichen... bitte. möchte man mal 4 Tage gar nichts posten- auch toll.
    Wichtig ist für mich eher, dass die Kreativität und die Qualität der Beiträge stimmt. Und was für mich immer ganz ganz wichtig ist- der Spaß. Man sollte selbst spaß am Bloggen haben, sich nicht gestresst fühlen, dass man jetzt unbedingt etwas veröffentlichen MUSS, weil man 2 Tage nichts geschrieben hat, denn dann ist man nur halbherzig bei der Sache.
    Wichtig ist, dass es dich nicht stresst, dass es dir gut geht und wenn man mal nicht jedes Mal bei jeder Aktion mitmacht, auch ok!

    Stressfrei Bloggen ♥ Mein Motto!

    Liebst Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das möchte ich jetzt einfach mal so unterschreiben ;)

      Löschen
  10. Hallo Favola,
    das mit der Produktivität - genau das kenne ich auch! Ich werde auch dauernd davon abgelenkt, dass ich lieber Blogbeiträge lese oder auf Social Media Seiten stöbere - und dann schaffe ich entweder nichts oder muss noch lange wachbleiben, um den Beitrag zu schreiben, an dem ich eigentlich arbeiten wollte. Mir gefällt das auch nicht und daran will ich etwas ändern...mal sehen, wie.
    Auf meinem Blog kommen normalerweise "nur" 1-3 Beiträge pro Woche online, mehr schaffe ich meist gar nicht, mit Schule und Hobbies. Aber das ist auch in Ordnung, wem meine Beiträge gefallen, liest sie eben und darüber freue ich mich dann. Ich will mich da nicht noch mehr stressen lassen, das darf ich nicht vergessen.
    Ich hatte mir auch schon vor langer Zeit vorgenommen, beim TTT mitzumachen, habe es aber noch nie getan :D Das finde ich nämlich sehr interessant, die "Gemeinsam lesen"-Aktion dagegen spricht mich überhaupt nicht an, aber das kann jeder für sich entscheiden :) Ich würde sagen, blogg so, wie du dich wohlfühlst und wie es dir gefällt :)

    Liebe Grüße,
    Noemi

    AntwortenLöschen
  11. Die Kinderbuchtage sind das Beste was ich kenne. Das sind für mich auch kreative Beiträge. Davon hätte ich gerne mehr.

    AntwortenLöschen
  12. Die Kinderbuchtage sind das Beste was ich kenne. Das sind für mich auch kreative Beiträge. Davon hätte ich gerne mehr.

    AntwortenLöschen
  13. Hei

    Ich habe mir bereits genau das gleiche gedacht! Ich persönlich mache jeden Montag beim Cover Monday, jeden Dienstag beim Disney Dienstag, jeden Donnerstag beim TTT und jeden Freitag bei meiner eigenen Aktion Cover Ranking mit. Irgendwie hatte ich den eindruck, dass es meinen Blog wirklich etwas zumüllt und doch mache ich so gerne bei den Aktionen mit, dass ich nicht wirklich aufhören möchte. Um dir bei der Frage zu helfen kann ich ja auch eine Gegenfrage stellen. Wenn du meinen Blog besuchst, hast du den Eindruck, dass die Aktionen meinen Blog etwas ruinieren? Wenn ja ist das eventuell auch bei dir der Fall!

    Beim Gemeinsam Lesen mache ich nicht mehr mit, meine Gründe kennst du ja schon :) Beim Waiting on Wednesday mache ich ebenfalls nicht mit da ich einfach nicht jeden Mittwoch einen Neuzugang habe auf den ich warte. Wenn du selber das Gefühl hast, dass du zu viele Aktionen auf deinem Blog hast kannst du es ja auf eine minimieren. Meiner Meinung nach ist das TTT die beste Aktion von allen, bei der würde ich immer mit machen.

    Dass du mit der ABC Challenge weitermachst finde ich wirklich toll :) ich bin ganz sicher wieder mit dabei und hoffe, dass ich dieses ABC nächstes Jahr knacke ^^ dieses Jahr werde ich es wohl nicht mehr schaffen. Bei der Aktion Stempelt werde ich sehr Wahrscheinlich ab Dezember auch dabei sein, jetzt da mein Blog 1 Jahr alt ist :D

    Kreative Posts sind meiner Meinung nach immer interessant aber natürlich nehmen diese am meisten Zeit in Anspruch. Meiner Meinung nach muss nicht an jedem Tag ein Post veröffentlicht werden, am Wochenende zum Beispiel ist bei mir Funkstille da ich leider ganz andere Dinge zu tun habe. Ich würde sagen, dass so 4-5 Posts in der Woche realistisch sind.

    Ganz liebe Grüsse
    Denise

    AntwortenLöschen
  14. Huhu Favola :),

    ich hab zwar grade nicht viel Zeit, aber ein paar kurze Sätze wollte ich dir trotzdem dalassen.
    Ganz egal wie viel du die Woche über auch postet- Hauptsache du hast Spaß daran. Ich LIEBE zum Beispiel den Waiting on Wednesday, weil ich da immer so viele andere Bücher noch entdecke. Den SuB am Samstag würde ich auch nicht ausfallen lassen. Das ist bei mir Mittwoch und Samstag, was für mich vollkommen okay ist. 3 Aktionen gleich hintereinander sind jetzt vielleicht nicht optimal, aber wenn sie dir doch alle Spaß machen, warum nicht :)?
    Mich stört es auch gar nicht zu einem wöchentlichen Beitrag auch noch was anderes zu posten. 1x am Tag ist zwar ganz schön, aber ich hatte bestimmt auch schon 2 am Tag :D. Wie es halt kommt.

    Wie gesagt: Es muss DIR gefallen ♥. Wir Leser lesen doch sowieso alles sehr gerne was du uns zu berichten hast :). Wenn du mehr Bastelbeiträge schreiben möchtest, aber die anderen Beiträge dir auch Spaß machen, dann such dir doch einen aus den du auf jeden Fall weiterführen möchstes und die anderen 2 - entweder ganz weg, oder nur einen, oder du wechselst dich ab mit allen 2 Wochen oder oder oder ;). Dein Blog, deine Entscheidung.

    Ich hoffe du hast auch weiterhin viel Spaß am Bloggen, denn das zählt doch am Ende ♥ :)
    Liebste Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)