Sonntag, 11. August 2013

[Rezigramm] "The Curse 02 - Im Schatten der Schwestern" von Emily Bold




Titel: Im Schatten der Schwestern
Reihe: The Curse, Band 2 / 3
Autorin: Emily Bold
Genre: All Age, Romantasy
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (14. September 2012)
ISBN: 978-1479297467
Seiten: 428



Inhalt:
Payton und Sam, eine Reise ins Unbekannte und eine junge Liebe, stärker als Zeit und Raum …
Nachdem Vanoras Fluch gebrochen war, schien dem Glück der beiden nun nichts mehr im Wege zu stehen. Doch dann offenbart ihnen Paytons Bruder Sean eine bittere Wahrheit.
Es ist noch nicht vorbei. Diesmal liegt Paytons Schicksal allein in Samanthas Händen. Wird es ihnen gelingen, das Geheimnis der fünf Schwestern zu lösen? Die Reise ins Unbekannte führt Samantha dorthin zurück, wo alles begann – und zurück in die Arme des Schotten, der ihr Herz durch alle Zeit in seinen Händen hält …
„The Curse – Im Schatten der Schwestern“ ist der zweite Band der mystisch-romantischen Geschichte um die Außenseiterin Samantha und ihre Liebe zu dem verfluchten Schotten Payton McLean, die in „The Curse – Vanoras Fluch“ ihren Anfang nimmt.

(Bild- und Textquelle: Emily Bold 



Da Band 1 "Vanroas Fluch" noch gar nicht lange zurück liegt, war ich sofort wieder in der Geschichte drin, doch mit diesem speziellen Perspektivenwechsel tue ich mich anfangs einfach etwas schwer. Zudem ging mir am Anfang das Ganze ein bisschen gar schnell ...
Doch die Geschichte machte mir sofort wieder grossen Spass und die Legende der fünf Schwestern ist wirklich unheimlich schön - schön unheimlich ...


Sobald Sam wieder in Schottland ist, entwickelte die Geschichte eine enorme Sogwirkung auf mich. Einmal in Sam und Paytons Welt eingetaucht, konnte ich mich nicht mehr losreissen. Durch den erneuten Fluch stehen Sam, Payton und Sean unter enormem Zeitdruck und das bringt Tempo in die Geschichte.
Kann man in der Vergangenheit die Zukunft neu schreiben oder ist alles vorbestimmt und muss so geschehen? Diese Frage beschäftigt in diesem Buch nicht nur die Protagonisten sondern auch den Leser. Ausgesprochen interessant!


Auch dieses Mal wird die Geschichte hauptsächlich aus der ich-Perspektive von Sam erzählt. Sie ist eine überaus sympathische Persönlichkeit, die sich nicht so leicht mit einer faulen Ausrede abspeisen lässt und in Schottland über sich hinaus wächst.
Aber auch Payton ist einfach ein toller Charakter. Und es war sehr erfrischend, ihn von einer 'anderen' Seite kennenzulernen.
Einzelne Abschnitte sind wieder in der dritten Person erzählt, so dass wir auch erfahren, was an anderen Orten passiert. Das ist zwar sehr aufschlussreich für die Geschichte, für mich anfangs jedoch jeweils etwas verwirrend.
Emily Bold hat in "Im Schatten der Schwestern" noch mehr unterschiedlichste und facettenreiche Charaktere zum Leben erweckt. Die einen sind ganz klassisch böse oder gute Figuren, andere jedoch sind schwerer zu durchschauen und bringen den Leser ins Grübeln.

Diana Gabaldon für junge Leser?
Nein, darauf darf man "The Curse" definitiv nicht reduzieren. Ganz klar ist die Geschichte jugendlicher, aber auch frischer, humorvoller, mythischer und temporeicher.
Emily Bold hat das Thema Zeitreise wirklich ungewöhnlich umgesetzt, was mir ausgesprochen gut gefallen hat.
Zudem ist die Legende der fünf Schwestern ein kleiner Leckerbissen.


Ich habe nur einen ganz kleinen Kritikpunkt, den ich aber beim Weiterlesen sofort wieder vergessen habe ... zu Beginn ging es mir etwas zu schnell und eine Situation mit dem oben genannten Perspektivenwechsel hat mich etwas verwirrt.
Negatives kann ich sonst gar nichts mehr sagen ... ausser vielleicht, dass ich nun doch noch ein bisschen auf Band 3 warten muss. Am liebsten hätte ich den gleich angehängt, ... Spoiler, zum Lesen markieren: denn so ein beklemmendes Happy End hatte ich wohl noch nie.


Der Schreibstil von Emily Bold ist sehr flüssig zu lesen. Sie baut eine sehr dichte Atmosphäre auf, erweckt ihre Protagonisten zum Leben und bringt einem das mythische Schottland ausgesprochen lebendig rüber. Immer wieder webt sie auch gälische Ausdrücke ein, was dem Ganzen etwas Spezielles verleiht. Die Faszination Schottland wächst.





Emily Bold hat bei "Im Schatten der Schwestern" noch eins draufgesetzt. Der zweite Band ist noch spannender, noch emotionaler, noch mythischer.
Die Highlands haben mir keine Ruhe gelassen, bis ich die letzte Seite umgeblättert hatte. Mein nächstes Reiseziel: Schottland!







"Das ist nicht so einfach, wie du denkst", erklärte Payton ruhig. "Es gibt kein altes Buch, in dem steht: 'Wenn du verflucht wurdest, dann töte bei Vollmond eine Kröte, bemal dich mit Schweineblut und dreh dich dreimal im Kreis, dann wird der Flucht gebrochen'."     ( 11% )

Ein einziger, zur Unsterblichkeit verfluchter Schotte reicht aus, so fantastische Dinge wie Zeitreisen und Hexen einfach im Rahmen des Möglichen zu betrachten.     ( 14% )

Meine Sinne überlagert von Licht, meine Lungen gefüllt mit goldenem Glanz, mein Blut ein glühendes Elixier, welches durch meine Adern rann. Das Licht schien aus mir herausbrechen zu wollen, so wie ein Küken aus dem zu engen Ei..     ( 19% )

In diesem Moment gab es nur ihn und mich. Nur unsere Liebe, stärker als alle Zeit, stärker als der Hass der Clans aufeinander. Stärker als die Vernunft.      ( 62% )

Jeder Stern stand genau an dem Platz am Firmament, der ihm zugedacht war. Warum gab es keinen Platz für mich?     ( 95% ) 







  1. Vanoras Fluch
  2. Im Schatten der Schwestern
  3. Das Vermächtnis (Erscheinungstermin: Oktober 2013)

Besucht unbedingt Payton und Sam im Web: thecurse.de

Dort findet ihr Fotos der Schauplätze, Stammbäume der Clans, Rezepte, ein gälisches Lexikon und auch die Legende der fünf Schwestern.



@ by Favolas Lesestoff


Kommentare:

  1. Hallo Favola,

    das klingt sehr vielversprechend. Ich habe mir erst heute den 1. Teil auf mein kindle geladen. Jetzt bin ich noch gespannter.

    Lieben Gruß
    Krys

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Krys

      Und? Hast du mit Teil 1 schon begonnen?
      Also mir gefällt die Reihe ausgezeichnet, richtig süchtig machend mit den verschiedenen Komponenten. Freue mich schon riesig auf das grosse Finale.

      lG Favola

      Löschen
  2. Ich liebe diese Reihe <3 Und ich freue mich schon riesig auf den nächsten Teil! :)

    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tina

      Ja, die Reihe ist wirklich toll <3 und ich freue mich auch schon riesig auf das grosse Finale. Ich finde, man merkt auch richtig schön, dass Emily Bold "The Curse" als Trilogie geplant hat. Da ist so vieles vernetzt und löst sich dann langsam auf, ergibt einen Sinn ... richtig super!

      lG Favola

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)