Mittwoch, 12. August 2015

[Rezension] "Mit uns der Wind" von Bettina Belitz




Titel: Mit uns der Wind
Reihe: nein
Autorin: Bettina Belitz
Genre: JugendbuchLiebesroman
Verlag: script5 (9. März 2015)
ISBN: 978-3839001608
Seiten: 400





"Vor und die Nacht" war mein erstes Buch von Bettna Belitz und konnte mich richtig begeistern. Und so stand für mich sofort fest, dass ich auch ihr nächstes Buch lesen muss und das ist nun "Mit uns der Wind".




Wie findet man unter den 80.000 Besuchern von Rock am Ring den einen, den man liebt? Bestsellerautorin Bettina Belitz, bekannt durch ihre Splitterherz-Trilogie erzählt eine Liebesgeschichte über Hingabe und Kontrolle und die Lust am Fliegen.

Mona kennt ihn nur von den Videos auf YouTube. Es berührt sie tief, wenn er sich mit seinem Power-Kite der Willkür des Windes überlässt. Als sie herausfindet, dass ihr „Drachenreiter“ ein populäres Rockmusikfestival besuchen will, überredet Mona ihren Bruder Manuel, sie dorthin mitzunehmen. Keine Selbstverständlichkeit für Mona, denn sie leidet unter einer seltenen Form von Narkolepsie: Sie schläft bei aufregenden Gefühlen regelmäßig ein.
Eigentlich fährt Adrian nur zu dem Festival, weil er endlich bei der schönen Helen landen will. Doch dann läuft ihm dieses zierliche Mädchen mit dem Drachentatoo über den Weg. Ziemlich hübsch die Kleine, aber als sie endlich in seinen Armen liegt, schläft sie plötzlich ein. Wie merkwürdig ist das denn?
(Bild- und Textquelle: Script5)






Einstieg ins Buch:
"Pass auf dich auf. Bitte."
Sie benehmen sich, als würde ich für ein Jahr in den Dschungel gehen und versuchen, dort ohne Führer, Proviant und medizinische Hilfe zu überleben.

"Vor und die Nacht" war mein erstes Buch von Bettna Belitz und konnte mich richtig begeistern. Und so stand für mich sofort fest, dass ich auch ihr nächstes Buch lesen muss und das ist nun "Mit uns der Wind". Optisch gefällt es mir wieder sehr gut und auch inhaltlich hat es mich wieder völlig in seinen Bann gezogen. Die Autorin hat einen faszinierenden Schreibstil, der mich süchtig macht. Ich kann nicht einmal genau sagen, was ihn ausmacht, aber obwohl es eher eine ruhige Geschichte ist, konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen.
Wer Bettina Belitz kennt, weiss, dass ihrer Fantasie keine einfachen Charaktere entspringen. Oft sind sie spirituell, stossen andere vor den Kopf und stecken tief in einer Persönlichkeitsfindung.

"Angst ist die andere Seite von Liebe. Liebe ist die andere Seite von Angst. Wenn ich Liebe erleben möchte, muss ich auf die andere Seite der Angst gehen."     (Seite 25)

Mona ist 18 Jahre alt und hat Narkolepsie, eine chronische, neurologische Erkrankung. Immer wieder überrascht sie ein 'Schlafanfall", bei dem sie keine Kontrolle über ihren Körper hat. Falls sie also in dem Augenblick gerade über die Strasse geht, fällt sie da einfach hin und schläft. Kein Wunder also, dass sich ihre Eltern und ihr Bruder Manuel grosse Sorgen um sie machen und sie behüten. Doch Mona fühlt sich von ihnen erdrückt. Sie möchte endlich aus ihrem Gefängnis ausbrechen und darf zum ersten Mal mit ihrem Bruder und deren Freundin zum Rock am Ring. Sie freut sich riesig auf das Konzert von 30 Seconds To Mars, doch vor allem hofft sie, Han Ryu dort zu treffen. Ihn kennt sie von seinem Youtube Kanal als Powerkiter.

Meine Augen sind Schlammgrün, das ist die Wahrheit, und wäre ich etwas mutiger gewesen, hätte ich das auch so in meinen Personalausweis eintragen lassen.     (Adrian, Seite 211)

Adrian ist hin- und hergerissen. Auf der einen Seite ist er ein beliebter Youtube-Star und er bekommt massenhaft Anfragen von Frauen, auf der anderen Seite sucht er Ruhe, möchte sich nicht öffnen und ist am liebsten mit seinem Drachen in der Luft. Er hat grosse Ziele für Rock am Ring: Er möchte eine gute Zeit mit seinen Freunden haben, aber vor allem mit Helene zusammenkommen, die er schon zwei Jahre anhimmelt. Doch irgendwie gelingt ihm nichts wie er sich vorstellt. Innere Ruhe findet er nur beim Kiten und als er dieses zierliche Mädchen sieht, zu der er sich sofort hingezogen fühlt ...

Wer Bettina Belitz kennt, weiss, dass sie gerne auch einen Hauch Esoterik und Übersinnliches mit in ihre Romane einfliessen lässt. Dieses Mal geschieht das in Form von Monas Träumen. Während ihren Tiefschlafphasen erlebt sie Visionen, in denen ihr ihre Mitmenschen als Tiere begegnen. Und so sehnt sie sich auch immer wieder nach dem Drachen, in dem sie Adrian wiedererkannt hat. Diese intensiven Träume sind sehr speziell und ich kann mir gut vorstellen, dass sie nicht bei jedem Leser auf Gegenliebe stossen werden.

"Manchmal muss man loslassen, weil jedes weitere Festhalten Unglück bringt. Das ist keine Schande oder Feigheit, sondern - der eigentliche Mut und das eigentliche Vertrauen."     (Seite 243/244)

Das Setting von Rock am Ring ist richtig klasse und auch etwas Neues. Bettina Belitz versteht es wie kaum ein anderer Autor, ihre Geschichte in eine spezielle Atmosphäre zu versetzen.
Während der Lektüre musste ich mich dann selber nach Kite-Surf-Videos umschauen, damit ich mir vom 'Fliegen' ein Bild machen konnte. Dazu kommen einige Informationen zur Narkolepsie, die ich wahnsinnig spannend fand und schon haben wir einen thematisch wahnsinnig spannenden und abwechslungsreichen Roman, der aber auch die gewisse Ruhe ausstrahlt.






Die Magie der Worte und die facettenreichen und alles andere als 0815-Charaktere machen "Mit uns der Wind" zu einem unglaublichen Leseerlebnis. Das Setting von Rock am Ring und das Einweben von Bands und Liedern setzen dem Ganzen noch das Sahnehäubchen auf .... nur die übernatürlichen Träume werden nicht bei allen auf Gegenliebe stossen.








Bettina Belitz, Jahrgang 1973, wuchs in Heidelberg zwischen unzähligen Büchern auf und verliebte sich schon früh in die Magie der Buchstaben. Lesen alleine genügte ihr dabei nicht – nein, es mussten auch eigene Geschichten aufs Papier fließen.

Nach dem Studium der Geschichte, Literaturwissenschaft und Medienwissenschaft arbeitete Belitz als Journalistin für verschiedene Tageszeitungen, bis sie ihre Leidenschaft aus Jugendtagen zum Beruf machte und Autorin wurde.

Mit ihrer Splitterherz-Trilogie gelang es ihr, dem Plot „junges Mädchen trifft geheimnisumwitterten Mann“ durch eine facettenreiche Psychologie und ein großes Sprachvermögen zusätzliche Lesarten hinzuzufügen: Belitz erlaubt ihrer Protagonistin, weit über die Grenzen der romantischen Heldin hinauszugehen und zu einer starken, selbstbestimmten und selbstbewussten Persönlichkeit zu reifen.

Bettina Belitz lebt, umgeben von Pferden, Schafen, Katzen und Hühnern, in einem 400-Seelen-Dorf im Westerwald und lässt sich von der Natur und dem launigen Wetter zu ihren Romanen und ihrem unterhaltsamen und informativen Schreibwerkstatt-Blog inspirieren.
(Textquelle: Script5)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)