Dienstag, 17. Mai 2016

[Aktion Stempeln] Rückblick auf Mai 2014



Endlich einmal sind mir mehr Bücher im Kopf geblieben .... auch wenn es mich vor allem bei einem Buch sehr ärgert, dass ich doch den roten Stempel zücken musste.


"Weil ich Layken liebe" war für mich ein absoluter Pageturner. Colleen Hoover präsentierte uns ein Stück aus Laykens Leben, das definitiv in Moll geschrieben war. Die Emotionen gingen über zwei Oktaven und der Poetry Slam tanzte ein erfrischendes Staccato auf das Parkett.

"Was wir auch tun" war eine ruhige Geschichte, die mich durch einen eindringlichen Schreibstil und eine dichte Atmosphäre fesseln konnte. Marie Lucas spielte mit zwei unterschiedlichen Welten, drei Protagonisten und einem ganzen Spektrum an Gefühlen: Liebe, Eifersucht, Wut, Unsicherheit. Und vor allem zeigte sie auf, dass Vorurteile auch abgebaut werden können und jeder die Weichen seines Lebensweges selber stellen kann.
Ich war vor zwei Jahren auch bei der Blogtour dabei, ein Grund mehr, dass mir die Geschichte im Kopf geblieben ist.

Küssen im virtuellen Strandparadies oder Mörderjagd am Strassenfest in Barcelona?
In "Soul Beach 02. Schwarzer Sand" bekam ich beides geboten.
Nach einem etwas zähen Start gab Kate Harrison richtig Gas, so dass ich selber zu spekulieren begann, wer denn nun wirklich Meggies Mörder war.
Vor kurzem habe ich Band 3 gelesen, so dass mir die Handlung noch gut präsent ist.

Ich kann es kaum glauben, dass ich bis vor zwei Jahren wirklich noch Elkeles-Jungfrau war. Doch nach der Lektüre von "Herz verspielt" stand für mich definitiv fest, dass es nicht bei einem One-Night-Stand bleiben wird.
Auch wenn ich den einen oder anderen Kritikpunkt hatte, konnte mich die Autorin mit ihrer Mischung aus Humor und Tiefe ans Buch fesseln und ein Kribbeln im Bauch auslösen.

"Leaving Paradise" war viel mehr als 'nur' eine Liebesgeschichte. Simone Elkeles hatte einige Problematiken angeschnitten und fesselte mit einer ernsten, tiefgründigen Story, die zu überraschen vermochte. Und so kann ich mich auch an mein zweites Buch der Autorin noch gut erinnern.



Mit "Es duftet nach Sommer" liess mich Huntley Fitzpatrick in die Zeit der Jugend mit der ersten, zweiten Liebe und ihren Missverständnissen, in den Sommer auf einer Insel und in liebevoll gezeichnete Charaktere eintauchen. 
Es duftete definitiv nach mehr sommerlichen Geschichten der Autorin, doch die Erinnerung an dieses Buch ist leider verblasst.

Hier ärgert es mich wirklich, dass ich den roten Stempel zücken musste, denn das Finale schlummert noch auf meinem SuB. Doch "Fragmente" ist keine einfache Dystopie. Ich musste dran bleiben und Geduld aufbringen, doch dies hatte sich definitiv gelohnt. Dan Wells punktete mit einem tollen Setting, vielen Informationen zu seiner detaillreichen Welt, facettenreichen Charaktere und baute fortlaufend Spannung auf. Die Zeit für "Ruinen" ist definitiv gekommen .....

"Blood & Gold" war der Einstieg in die neue Reihe "Elemente der Schattenwelt" von Laura Kneidl. Die Geschichte bot mir damals kuzweiligen Lesespass und das Eintauchen in eine fantastische Welt. Doch wie es oft mir Lesefutter ist, bleibt dann nicht wirklich viel hängen. Ich kann mich zwar noch an einige Dinge erinnern, doch da klaffen auch Erinnerungslücken.

Und noch eine Reihe, die ich eigentlich unbedingt weiterverfolgen wollte, denn "Alice im Zombieland" war für mich damals erfrischend neu und konnte mich auch ohne Grinsekatze oder den verrückten Hutmacher begeistern, so dass ich ungeduldig auf den zweiten Band wartete. Bis heute steht "Rückkehr ins Zombieland" auf meiner Wunschliste und meine Erinnerungen verblassen leider immer mehr ...



Welche der Bücher habt ihr auch gelesen?
Könnt ihr euch noch an den Inhalt erinnern?

Kommentare:

  1. Huhu Favola,

    an den zweiten Band von Soul Beach kann ich mich auch noch sehr gut erinnern. Es war mein Lieblingsband der Reihe :-) Bei "Was wir auch tun" habe ich leider null Erinnerung an die Geschichte. Ich weiß nur noch, dass ich sie gut fand. ^^

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Halli hallo

    Ich muss gestehen ich erinnere mich an fast gar nix mehr bei " Soul Beach"....
    Aber " Weil ich Layken liebe" ist das schon mehr noch im Gedächtnis, wahrscheinlich weil dies ein Genre ist dass ich ja nur ab und zu lese ;)

    Liebe Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Favola, die zwei Bücher von Simone Elkeles sind auch bei mir im Kopf geblieben :) Blood and Gold hat mir auch ganz gut gefallen, aber so viel ist da bei mir auch nicht hängengeblieben. LG Lena

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Favola,

    uhh viele Bücher sind dabei, die noch auf meinem SuB warten. Außer die beiden von Simone Elkeles... leider muss ich hier sagen, dass meine Erinnerung verblasst ist und ich den roten Stempel hätte zücken müssen. :(

    Ach halt, weil ich Layken lese, habe ich auch gelesen und da erinnere ich mich auch noch recht gut an die Handlung. :) Leider hat mich Band 2 eher enttäuscht. :( Band 3 wartet nun auf dem SuB.

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
  5. Das Problem, das mir Bücher nicht im Kopf blieben habe ich (gefühlt) bei jedem dritten Buch. :)
    Wenn man viel liest ist das aber auch nicht ungewöhnlich.
    Wenn ich beim Lesen unterhalten wurde oder etwas gelernt habe finde ich das generell nicht schlimm...
    Und es gibt ja einen Grund warum einige Bücher Lieblingsbücher werden und andere irgendwie untergehen.

    Auch wenn das Buch einen Stempel bekommen hat, ich denke ich werde mal die "Elemente der Schattenwelt" Reihe auf meine Leseliste setzen...

    LG S.

    AntwortenLöschen
  6. Ist doch ein schön ausgeglichenes Ergebnis :-)
    Von Deinen Büchern kenne ich allerdinga diesmal keines.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Bis jetzt habe ich nur "weil ich layken liebe" gelesen aber es hat mir auch sehr gut gefallen!
    Alice im Zombieland steht noch auf meiner Wunschliste (obwohl so viele meinen, es lohnt sich nicht...)

    Liebe Grüße

    Alisia

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Favola,

    ich habe die Hälfte der Bücher auch gelesen. "Weil ich Layken liebe" konnte mich leider nicht so begeistern. Was wohl daran lag, dass ich "Hope forever" zuerst gelesen habe und es einfach 10mal besser ist. Wäre es andersherum gewesen, hätte mir Layken wahrscheinlich besser gefallen.
    "Herz verspielt" ist bei mir auch zwei Jahre her und ich weiß auch noch viel. "Leaving Paradise" mochte ich dagegen auch nicht so. Das habe ich allerdings schon vor vier Jahren oder so gelesen.
    Alice und "Es duftet nach Sommer" liegen noch auf meinem SUB. Komme irgendwie nie dazu. :-) Schade, dass die beiden Bücher nur nen roten Stempel bekommen haben.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Weil ich Layken liebe habe ich auch gelesen und fand es so schön. :) Das ist aber auch das einzige Buch von deiner Liste, das ich gelesen habe. Ansonsten tümmeln sich noch ein paar auf meinem SuB. :)

    Liebe Grüße
    Miriam

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)