Montag, 12. September 2016

[neuer Lesestoff] Der August liess nichts zu wünschen übrig ....



Es war ja schon absehbar, aber der August hat wirklich nichts zu wünschen übrig gelassen. Mich haben elf neue Bücher erreicht, von denen ich immerhin schon vier gelesen habe.


Jana Frey schreibt immer besondere und tiefgründige Bücher. "Weil du fehlst" habe ich schon gelesen, "Liebeskinder" wartet noch auf dem SuB auf mich. Bei "RegenTropfenGlück" sagt die Inhaltsangabe noch nicht wirklich viel aus, doch gerade das ist manchmal das Spezielle: Man weiss nicht, was einen erwartet.

"Mord ist nichts für junge Damen" habe ich ganz überraschend vom Verlag erhalten, da ich das Buch in meinem Wunschzettelalarm erwähnt hatte. Jetzt bin ich ich schon sehr gespannt auf den ersten Fall, den Daisy Wells und Hazel Wong lösen müssen.

"Wunder, die wir teilen" ist ein Geheimtipp von Verlagsseiten. Sara Barnard erzählt von Freundschaft in all ihren Facetten.

"Letztendlich sind wir dem Universum egal" baute auf einer wirklich aussergewöhnlichen Grundidee auf und David Levithan hat diese auch noch sehr tiefgründig und erstaunlicherweise wirklich glaubwürdig umgesetzt. In "Letztendlich geht es nur um dich" steht nun Rhiannon im Fokus.

Cecelia Ahern ist eine berühmte Autorin, deren Romane viele Frauenherzen höher schlagen lassen und auch schon verfilmt wurden. "Flawed. Wie perfekt willst du sein?" ist nun ihr erstes Jugendbuch und obwohl ich ihre bisherigen Bücher nicht gelesen habe, musste ich dieses haben, denn es ist eine Dystopie.

Bei "Dass ich ich bin, ist genauso verrückt wie die Tatsache, dass du du bist" schreckte mich zwar erst etwas der Umfang ab, aber die Tatsache, dass die ganze Geschichte in Listen erzählt wird, hat mich einfach zu sehr gereizt.

"Das Juwel. Die Weisse Rose" ist optisch ein richtiges Highlight, inhaltlich aber nur ein solider Mittelteil. Zwar schenkte mir Amy Ewing unterhaltsame Lesestunden, doch leider hat sie das Potential der Geschichte meiner Meinung nach nicht ganz ausgeschöpft. Ich hoffe, dass dieses Durchschnaufen ein Atemholen für ein fulminantes Finale ist.

zauberhaft, charmant, einfach schön
Mit "Paris, du & ich" ist Adriana Popescu ein Wohlfühlbuch der Extraklasse gelungen. Sie überzeugt mit authentischen und überaus sympathischen Charaktere, einer wundervoll harmonischen Handlung und dem Flair von Paris. Unbedingt geniessen!

"Falsche Schwestern" von Cat Clarke wurde mir auch von Verlagsseite ans Herz gelegt. 
Es ist ein packender Was-wäre-wenn-Roman über eine Entführung, bei der das Mädchen nach 13 Jahren zurückkehrt. Das Drama, das sich in der Familie abspielt, kann sich wohl kaum jemand ausmalen.

Was ist das Geheimrezept von "Angelfall. Nacht ohne Morgen"?
Man nehme die besten Attribute aus den Genres Dystopie, Endzeit-Roman und Urban Fantasy, füge reichlich Schockmomente, Gruseleffekte, Sarkasmus und eine Prise Liebesgeschichte dazu und fertig ist "Angelfall". Eine perfekte Mischung, 1A Lesestoff und alles andere als 0815 .... definitiv lesen!

spritzig, unterhaltsam, emotional
"Ich und die Walter Boys" punktet vor allem mit seinen vielen tollen Charaktere und den zwischenmenschlichen Beziehungen. Ali Novak hat es geschafft, eine äusserst kurzweilige Geschichte amüsant, aber auch mit der nötigen Ernsthaftigkeit zu verpacken, so dass man am liebsten gleich einen zweiten Band auspacken würde.



Habt ihr das eine oder andere meiner neuen Bücher schon gelesen?
Wenn ja, wie hat es euch gefallen?
Was steht noch auf eurer Wunschliste?


Kommentare:

  1. Hallo Favola!

    Da haben dich aber einige tolle Bücher erreicht :) "RegenTropfenGlück" möchte ich auch noch unbedingt haben und lesen, weil mir das Cover total gefällt ;D "Das Juwel 2" hole ich mir bei meinem nächsten Besuch in der Buchhandlung...wann immer der sein wird... "Flawed" ist auch bei mir schon eingezogen und ich bin sehr gespannt darauf, denn Dystopien mag ich immer sehr :)

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
  2. FLAWED!!!*sabber* Ich will auch :D

    Liebste Grüße

    Rica

    AntwortenLöschen
  3. Hi:)
    Letztendlich geht es nur um dich ist ein guter zweiter Band. Ich hab ihn gleich durchgesuchtet, aber was anderes erwartet. Ich hoffe die Story geht mal in einem dritten Band weiter!

    Jenny

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Favola! :)

    Mein lieber Herr Gesangsverein, der August hatte für dein Regal ja wirklich ordentlich Futter im Gepäck! "Angelfall" war meine letzte Lektüre und leider leider wollte der Funke bei mir überhaupt nicht überspringen, obwohl ich Raffe und Penryn wirklich mochte. "Ich & die Walter Boys" hingegen habe ich so sehr genossen, dass es mein Sommerhighlight wurde und auf "Flawed" bin ich sehr sehr gespannt. Es ist nicht nur vorbestellt, ich hab mir das Wochenende nach dem Erscheinungstermin auch komplett freigeschaufelt, um es in Ruhe lesen zu können. :D

    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Maike

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)