Samstag, 18. Mai 2013

[Wer "A" sagt . . .] mit Carina Bartsch











Vor meiner Karriere als Autorin . . . .

…bin ich ziemlich überrascht worden. Ich liebe das Schreiben und mir war klar, dass ich nichts anderes in meinem Leben tun möchte. Leider haben allerdings nur die wenigsten Menschen mit ihrer Leidenschaft Erfolg. Ich hätte nicht erwartet, dass ausgerechnet ich eines Tages zu den wenigen Glücklichen gehören würde, die sich in diesen kleinen Kreis einreihen dürfen.


Mir gefällt an meinem Beruf, . . . .

… dass er keine Grenzen hat und ich jeden Tag durch die Charaktere auf eine unbeschreibliche Weise in den unterschiedlichsten Welten lebe. Es macht mir Spaß, in anderen Köpfen zu denken, Dinge aus anderen Blickwinkeln zu durchleuchten, und sich richtig in die Charaktere einzufühlen. Es fasziniert mich, dass man auf einem leeren Blatt Papier allein mit der Kraft der Fantasie ganze Welten entstehen lassen kann.


Ein Tag im Leben einer Autorin . . . .

… Da meine Bücher zwar inzwischen bei Rowohlt erschienen sind, ich aber nach wie vor zu 50% Selbstverlegerin bin, besteht mein Alltag nicht nur aus Schreiben. Es gibt viel Verlagsarbeit zu tun, dann kommen noch Dinge wie Interviews, Termine etc. hinzu. Zudem versuche ich mir jeden Tag mindestens drei Stunden Zeit für meine Leser zu nehmen. Sei es durch Beantworten von eMails oder durch SocialMedia Aktivitäten wie Facebook und Twitter. Geschichten erwecken erst zum Leben, wenn sie gelesen werden, deswegen weiß ich meine Leser wahnsinnig zu schätzen. Sobald es dann dunkel wird, schalte ich die Welt aus und das Schreiben an.


Meine Ideen für ein Buch . . .

… sind meistens nie abgedreht: Die Welt geht nicht unter, kein Massenmörder schlachtet hunderte von Menschen ab, keine Fabelwesen, die Krieg gegeneinander führen – meine Geschichten sind Geschichten aus dem Alltag, wie sie jedem von uns morgen passieren könnten. Es geht um das Zwischenmenschliche. Meine Geschichten sind natürlich, beinhalten Charaktere wie du und ich, mit Ecken und Kanten, und haben einen Bezug zur Realität.


Ein unvergessliches Erlebnis als Autorin . . .

… Da gibt es sehr viele. Als ich vor eineinhalb Jahren zum ersten Mal mein gedrucktes Buch in den Händen hielt z.B. Meine allerersten Verkäufe. Die allererste Fanmail, die mich erreichte, und die Tausenden, die daraufhin folgten. Die unfassbar tollen Rezensionen, die ich bekommen habe; die netten Buchblogger, die ich dadurch kennenlernen durfte; die Unterstützung, die ich immer wieder von meinen Lesern erfahre; meine erste Signierstunde, die ich auf der Leipziger Buchmesse gegeben habe; der Moment, als "Kirschroter Sommer" plötzlich in die Bestsellerliste aufstieg; die Veröffentlichung von "Türkisgrüner Winter", der von null auf Platz 13 schoss; der Tag, als Klaus Gröner, meine Agent, mich anschrieb; der Tag, an dem die Entscheidung fiel, mit Rowohlt zusammenzuarbeiten; der 25. Januar, als meine Bücher auf einmal in allen Buchhandlungen auslagen; meine erste Podiumsdiskussion am letzten Wochenende; der gestrige Tag, seitdem meine eBooks in allen Shops erhältlich sind; und… und … und … Die Liste ist endlos. Irgendwie ist alles auf seine Weise unvergesslich und ich bin sehr froh, dass ich all diese Erfahrungen machen darf.


Mein Lieblingsbuch . . .

… kann ich, ehrlich gesagt, gar nicht benennen. Es gibt so viele Bücher, die ich gelesen habe, und die, die mir besonders gefallen haben, könnte man niemals miteinander vergleichen. Jedes war auf eine andere Weise schön und gehört zu meinen Schätzen.


Als nächstes plane ich . . .

… eine neue Geschichte. Die Nachfrage nach einem dritten Band ist sehr groß, die Entscheidung, ob es einen geben wird, ist allerdings noch nicht gefallen. Viel kann ich über das neue Projekt noch nicht verraten, außer, dass auch hier wieder Liebe eine Rolle spielen wird.








Als Kind . . . .

… dachte ich immer, der Song "It's raining Men" bedeutet so viel wie "Ey, es regnet, Mann!"


Bücher . . . .

… sind Fantasie in Worten, und Welten, die zum Träumen anregen.


Es war einmal . . . .

… eine Carina, die dachte, dass sie mit dem, was sie liebt, niemals erfolgreich werden könnte.


Am liebsten . . . .

… schreibe ich in einer lauen Sommernacht mit dem Laptop auf dem Balkon.


Seit gestern weiß ich, . . . .


"First they ignore you.
Then they laugh at you.
Then they fight you.
Then you win"
Mahatma Gandhi


Schon immer . . . .

… hätte ich gerne einen alten Mustang Shelby GT!


Ich will gar nicht wissen, . . . .

… wie viele gute Musikalben ich nicht schaffe zu hören, weil das Leben viel zu kurz ist.





Carina Bartsch wurde 1985 im fränkischen Erlangen geboren und lebt in einem kleinen Dorf in der Nähe ihrer Geburtsstadt. Sie brach die Realschule, dann die Wirtschaftsschule und eine Lehre ab. Erst nach diversen Kleinjobs fand sie mit Anfang zwanzig ihre wahre Bestimmung: das Schreiben. Mit ersten Kurzgeschichten gewann sie mehrere Schreibwettbewerbe. Dann wagte sie sich 2011 an ihr Romandebüt, «Kirschroter Sommer», mit dem sie zur erfolgreichsten deutschen Liebesromanautorin im Netz wurde. Auch der Nachfolgeband «Türkisgrüner Winter» avancierte zum E-Book-Bestseller.
(Quelle: Rowohlt)
Hier geht es zur Homepage der Autorin: *klick*




 




Liebe Carina
herzlichen Dank, dass du bei meiner Aktion "Wer A sagt . . " mitgemacht hast. Es ist immer toll, neue AutorInnen kennzulernen. Und warum habe ich mir das mit dem Mustang Shelby GT schon gedacht?  ;-) 
Ich freue mich schon riesig, mehr über dein neues Projekt zu erfahren, denn solche Bücher mit viel Emotionen, bei denen man auch noch so oft zum Schmunzeln kommt, MUSS es einfach mehr geben.
Favola 


Und wer auch die anderen B-Sagerinnen kennenlernen möchte, findet diese hier: *klick*

Kommentare:

  1. eine sehr sehr sehr sehr sympathische b-sagerin!
    danke für das tolle interview!

    liebe grüße
    anka

    AntwortenLöschen
  2. Hi Anka :-)

    Ich habe mich auch riesig gefreut, dass sie sich zur Verfügung gesellt hat :-)

    lG Favola

    AntwortenLöschen
  3. Erlangen =)
    Schönes Interview - und ich muss jezz endlich mal Kirschroter Sommer lesen.... ;)

    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich ein sehr schönes Interview :-)
    Die Autorin ist mir sehr sympathisch!

    GLG Lena

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)