Mittwoch, 28. August 2013

Rebuy - Ein Versuch war es Wert ....

Rebuy ist in der Bloggerwelt ein nicht mehr wegzudenkender Bestandteil und ich habe öfters etwas neidisch die grossen und günstigen Bestellungen auf anderen Blogs bewundert. Da ich ja Schweizerin bin, habe ich mich sehr lange zurückgehalten, doch dann gab es kein Halten mehr ... ich musste diese preiswerte Buchquelle einfach auch einmal testen. Dazu kam, dass ich beim Stöbern auf Band 1 & 2 der "Chroniken der Schattenwelt" gestossen war, doch leider waren die beiden Büchern dann bei meiner wirklichen Bestellung schon weg.



kaufen & verkaufen:

Gebrauchte Bücher, CDs, Videospiele, Handys etc. - sie verstauben, sie nehmen Platz weg und lassen sich meist nur umständlich entsorgen. Im Ankauf-Shop können Artikel gebraucht verkauft werden. reBuy.de bietet diese dann auf der Seite auch zum Kaufen an. Und das ist vor allem der Bereich, der mich interessiert.



mein Einkauf:

Also schnell auf 'kaufen' klicken und schon ist man in einem Buch-second-Hand-Paradies gelandet. Die Seite preist an, dass über 1'400'000 Artikel auf Lager seien.
Über die Suchfunktion kann das Angebot einfach nach Buchtitel durchforstet werden. Schnell kann man erkennen, ob ein Buch vorrätig ist und wie viel es kostet.
Das Stöbern empfand ich persönlich aber etwas mühsam, da einige Bücher in diversen total unterschiedlichen Genres anzutreffen waren. Zudem wird für mich in zu wenige Untergruppen unterteilt, so dass man viel Zeit benötigt, um sich zum Beispiel durch all die Kinder- und Jugendbücher zu arbeiten.

Bezahlen kann man per Vorkasse, Sofort-Überweisung, per Nachnahme, mit Kreditkarte oder via PayPal.


Schon kurze Zeit später konnte ich mein erstes rebuy-Paket abholen. Der Versand klappt wirklich rasch und die Bücher sind sicher verpackt.





-  "Dark inside" von Jeyn Roberst
Zusant: gut   Preis rebuy: 8.39 €   Preis neu: 14.95 €

-  "Der Kuss des Kjer" von Lynn Raven
Zustand: Leserille, vergilbt, verfärbt, Ecken gestossen, etwas müffelig  Preis rebuy: 5.79 €   Preis neu: 12.95 €

-   "Erwacht" von Jessica Shirvington
Zustand: sehr gut  Preis rebuy: 4.98 €   Preis neu: 8.99 €

-   "Verlockt" von Jessica Shirvington
Zustand: gut   Preis rebuy: 5.98 €   Preis neu: 9.99 €

-   "Wenn ich bleibe" von Gayle Forman
Zustand: Leserillen, stark vergilbt, halbe Etiketten kleben noch auf dem Buch   Preis rebuy: 2.79 €   Preis neu: 8.99 €

-   "Lucy in the Sky" von Paige Toon
Zustand: sehr starke Leserillen, vergilbt, Buchdeckel z.T. angeknickt, Buchdeckel wie mit einem Kigelschrieber 'geprägt', stinkt nach Rauch   Preis rebuy: 2.19 €   Preis neu: 8.95 €

-   "Das Meer, in dem ich schwimmen lernte" von Franziska Fischer
Zustand: sehr gut   Preis rebuy: 5.09 €   Preis neu: 9.95 €

-   "Connis erster Flug" von Liane Schneider
Zustand: gut   Preis rebuy: 0.99 €   Preis neu: 3.99 €


Preis rebuy total: 36.02 €
Versandkosten: 3.99 €
Endpreis rebuy: 40.01 €

Wenn ich diese Bücher alle neu kaufen würde, müsste ich 78.76 € bezahlen. Somit habe ich 38.75 € 'gespart'.


mein Fazit:

+ grosse Auswahl
+ klare und einfacher Bestellablauf
+ schneller Versand
+ gute Verpackung
+ Ersparnis gegenüber Neukauf

- zeitaufwändiges Stöbern
- Zustandsbeschreibung eher ungenau
- Zustand der Bücher sehr unterschiedlich


Rebuy lohnt sich vor allem bei älteren Taschenbücher, denn diese sind wirklich sehr günstig. Neuere Hardcover sind erstens kaum vorhanden und zweitens nicht wirklich viel preiswerter als ein neues Exemplar. Da muss man sich auch immer den Versandkosten bewusst sein.
Der Zustand meiner bestellten Bücher ist sehr unterscheidlich. Von "neuwertig" bis "möchte ich dieses Buch überhaupt so lesen?" ist alles dabei. Und ehrlich gesagt ärgere ich mich mehr über die drei 'unschönen' Bücher (Zustand oben rot notiert) als dass ich mich über die fünf Bücher im grünen Bereich freue. Da kaufe ich mir lieber weniger Bücher, dafür sehen sie auch wirklich 'gut' aus und verströmen keinen müffeligen Geruch. Aber das ist selbstverständlich meine ganz persönliche Meinung, denn ich kann mit den einen Büchern auch einfach nur Pech gehabt haben. So stelle ich für mich Qualität über Quantität, denn mein SuB-Regal ist ja sowieso schon überfüllt.
Ein weiterer Punkt ist, dass das System von rebuy mich schon dazu verleitet, viel mehr in den Warenkorb zu packen als ursprünglich geplant. Und da ist dann die Frage, ob ich schlussendlich wirklich günstiger fahre ....

Rebuy - Ein Versuch war es Wert .... ich konnte der Versuchung viel Buch für wenig Geld nicht widerstehen und wurde etwas auf den Boden der Tatsachen zurück geholt. Ich muss aber anmerken, dass ich sonst eigentlich ausschliesslich positive Meinung zu dieser Seite gehört habe. Also bin ich vielleicht einfach zu anspruchsvoll oder aber ich hatte ein 'Montagspaket'?


Habt ihr auch schon bei rebuy.de bestellt? 
Wenn ja, wie sind eure Erfahrungen?


Kommentare:

  1. Also ich bin ja ein absoluter Fan von reBuy, aber es ist schon ein wenig ein Glücksspiel, dort zu bestellen ;) Wie Du schon sagst, sind die Artikelbeschreibungen einfach total ungenau und man weiß nie, welche Qualtiät man wirklich bekommt. Ich hatte schon tolle Bücher, die wie neu oder sogar originalverpackt waren. Doch ich hatte auch schon Bücher ohne Schutzumschlag, mit Rissen oder auch total vergilbt und geknickt. Trotzdem gibt es dort einfach zu viele tolle Schnäppchen, so dass ich meist nicht widerstehen kann und die Ersparnis zu einem Neukauf verführt mich meist zu einem Kauf :)

    LG
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Moni

      Ja, ich habe ja auch das eine oder andere Buch dabei, das wie neuwertig ist. Bei mir ist halt grad noch Pech, dass die Bücher, an denen mir mehr lag, die negativen sind ... du meinst also, die einen spielen Lotto, anderen versuchen ihr Glück bei der Tombola und wieder andere bestellen bei rebuy? ;-)
      Ja, an der Artikelbeschreibung sollten sie etwas ändern ... am liebsten hätte ich ja noch ein Foto dabei, aber das wird dann wieder ganz schnell kompliziert ...

      Vielen Dank für deine Rückmeldung.

      lg Favola

      Löschen
  2. Ich habe bisher zweimal bei Rebuy bestellt. Ich hatte mit meinen Büchern beide Male Glück. Ich würde den Zustand durchgehen von mindestens okay bis sehr gut einstufen. Allerdings waren bei der letzten Bestellung auch drei Bücher für meinen Freund dabei. Bei einem HC war der Schutzumschlag eingerissen und ein Taschenbuch sah wirklich schon sehr zerlesen aus. Ich schätze da muss man wirklich einfach Glück haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Annie

      Danke für deine Rückmeldung :-) Wer weiss, vielleicht muss ich dann doch auch mal noche in zweites Mal bestellen ... aber wohl eher, wenn ich ein älteres Buch sonst nicht mehr finde ...

      lg Favola

      Löschen
  3. Nein, ich habe reBuy noch nicht ausprobiert - muss mich ehrlich zurückhalten, weil wenn ich auf meinen SuB schaue, ist es echt heftig. Und etliche von meinen gekauften habe ich da noch gar nicht aufgelistet.
    Der Kuss des Kjer hatte ich beim großen A echt Glück und für weniger als du es gekauft hast bekommen (incl. Versandkosten :-)
    Wenn ich bleibe, oh menno, das ist so ein tolles Buch!
    Ich wünsch dir ganz viel Lesespass und wenn du magst, ich habe heute ein Kinderbuch vom kleinen Drachen Kokosnuss zur Verlosung auf meinem Blog eingestellt.
    Liebe Grüße (wir haben lange nix voneinander gelesen, aber die Zeit ist manchmal auch wirklich knapp für Kommis)
    Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Hanne

      Ja, die liebe Zeit ... es geht wohl allen ähnlich wie uns ...
      "Der Kuss des Kjer" stand so lange auf meiner Wunschliste und das ist nun eines der Bücher, von denen ich enttäuscht bin - genau wie "Wenn ich bleibe" ... tja, schade ...
      Oh, der Ritter Kokosnuss ... ich glaube, da muss ich mal vorbeischauen ... der ist bei uns in der Bibliothek wahnsinnig beliebt und meine Tochter kommt ja nun immer mehr ins Vorlesealter :-) Danke für den Hinweis.

      lg Favola

      Löschen
    2. Ja habe ich gelesen, dass es genau die beiden Bücher waren. Freue mich, wenn du vorbeischaust :-)
      Liebe Grüße Hanne

      Löschen
  4. Bei rebuy habe ich noch nie bestellt. Aber schon öfter bei medimops. Ich finde dort eigentlich immer etwas und habe Spaß am Rumstöbern :) Die Bücher, die ich bisher bestellt habe waren eigentlich immer in gutem Zustand; höchstens der Buchrücken hatte ein wenig was, aber das fand ich halb so schlimm für die Preise.

    Liebe Grüße :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei medmops kaufe ich auch sehr gern, vor allem hatte ich da noch nie Pech. Alles war genau so wie beschrieben.
      :-)

      Löschen
    2. Hi Feli

      Bisher habe ich als Schweizerin diese Angebote einfach ignoriert, so habe ich zwar schon von medimops gehört, kenne die Seite aber gar nicht. Und um meinen SuB zu schonen, dürfte ich da auch gar nie hin ;-) aber wer weiss .... rebuy konnte ich ja irgendwann doch auch nicht mehr widerstehen.

      lg Favola

      Löschen
  5. Also ich habe bisher nur einmal bei Rebuy bestellt und war mit dem Zustand der Bücher auch nicht völlig zufrieden. Deswegen habe ich Medimops ausprobiert und da war ich schließlich total begeistert. Die Beschreibung, was den Zustand der Bücher angeht ist dort meiner Meinung nach wesentlich besser.
    Wenn ich gebrauchte Bücher bestelle, dann nur noch bei Medimops. Von Rebuy nehme ich, aufgrund meiner ebenfalls schlechten Erfahrung, jetzt Abstand.
    LG
    Kitty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Kitty

      Oh, du bist jetzt schon die Dritte, die schreibt, dass der Zustand der Bücher von medimops besser war ... wie sieht es denn preislich aus? Sind die dann auch dementsprechend teurer?
      Rebuy müsste die Beschreibung des Zustandes einfach genauer machen und vielleicht nicht nur in 'gut' und 'sehr gut' unterteilen ...

      lg Favola

      Löschen
  6. also was PC Spiele betrifft hatte ich super 1-EUR Schnäppchen gemacht. Gut, die Sachen, die ich bestellt habe, sind eh schon Jahrhunderte alt :P

    Bei meiner Harry Potter Bestellung (4-6) hatte ich nur wirklich glück bei Band 5 und 6 - Band 4 war so schlecht, statt es zurück zu schicken, habe ich es schnell auf amazon verkauft und dort ein gebrauchtes Buch gekauft.

    Ich muss sagen, Amazon hat auch günstige Gebrauchtware und da stimmen zu 90% die Zustandsbeschreibungen - bei rebuy steht einfach überall das gleiche und damit muss man sich dann bis zur Lieferung überraschen lassen. Totales No-GO!

    LG, Heffa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Heffa

      Ich habe ja jetzt nur Bücher getestet. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass PC Spiele oder aber auch Filme da viel unproblematischer sind ...

      Zurückschicken möchte ich jetzt auch nichts ... da sind mir der Aufwand und die Kosten (Verpackung und Porto) dann doch zu hoch ...

      Ja, an den Zustandbeschreibungen müssen sie wirklich etwas ändern .... ich muss zugeben, dass ich mich noch nie getraut habe, bei Amazon gebraucht zu kaufen ... aber ist ja eigentlich kein so grosser Unterschied zu rebuy und Co.

      Vielen Dank für deine Rückmeldung :-)

      lg Favola

      Löschen
    2. Also Amazon geht ganz unkompliziert. Viele kann man kostenlos über PRIME schicken lassen (ich bin Prime daher lohnt sich das) ansonsten stehen die Versandkosten dazu. Man kann den Zustand angeben und dann steht oft noch eine Notiz dazu (z.b. "Leicht vergilbt") - die Zustände sind meistens Ansichtssache ^^ Buchjunkies haben andere Anforderungen als einer, der 3 Bücher im Jahr liest ^^

      Also es lohnt sich auf jeden Fall mal, dass zu testen. Ich werde nicht bei rebuy bestellen, solange die ihre Zustandsangabe nicht verbessern ^^ Und die Konditionen mit Retoursachen ;)

      Kein Thema :D

      LG, Heffa

      Löschen
  7. Huhu,

    ich habe auch die ERfahrung gemacht (Medimops), dass Bücher wesentlich ramponierter bei mir ankamen, als man es von der Zustandsbeschreibung hätte erwarten können. Und dabei bin ich wirklich nicht pingelich, mir schon bewusst, dass es sich um gebrauchte Bücher handelt! Ich habe mir auch überlegt, ob ich das Buch in einem solchen Zustand überhaupt lesen möcht und mich dann entschieden, diverse Titel zurückzuschicken. Seither meide ich diese Anbieter ehrlich gesagt.

    Wenn ich sparen will, dann konzentriere ich mich eher auf Mängelexemplare oder tausche meine Bücher mit anderen Lesebegeisterten, denn diese beschreiben ihre Bücher meist sehr ausführlich.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anja

      Ja, ich denke auch, dass ich mich wieder vermehrt auf das Tauschen mit anderen Lesebegeisterten verlassen werde ... naja, eigentlich habe ich mir zwar gesagt, dass ich mit tauschen aufhören muss, weil mein SuB so gross ist ;-) ...

      Zurückschicken ist mir ehrlich gesagt zu doof ... da sind mir Aufwand und Kosten (Verpackung und Porto) dann zu hoch ... aber ich muss erst mal schauen, was ich mit diesen zerfledderten Exemplaren machen möchte ... bin nicht so erpicht darauf, die so zu lesen ... mal schauen ...

      lg Favola

      Löschen
  8. Ich bestelle gerne bei Rebuy, habe aber auch alles von fast neu bis total vergilbt dabei gehabt. Trotzdem haben die guten Bücher bis jetzt immer überwogen. Die Bücher bei Rebuy zu suchen und an den Artikelbeschreibungen könnte Rebuy allerdings wirklich noch arbeiten. ;)
    So gerne ich da auch bestelle... mehr Spaß macht auf jeden Fall im Buchladen oder auf Flohmärkten zu stöbern...
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Ich selbst habe auch noch nicht bei ReBuy bestellt und tu mich auch immer eher schwer damit. Vor gut 2 Jahren habe ich immer gerne bei Medimops bestellt, da war die Qualität der Bücher auch noch BESSER als beschrieben, so dass "Sehr gut" auch neuwertig war. Nachdem sich das geändert hatte, habe ich dann eher die Finger von gelassen und auch nirgendwo anders Bücher günstiger bestellt.

    Obwohl man, so meine ich, bei Rebuy problemlos auch Bücher zurück schicken kann?!

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  10. von rebuy habe ich zwar schon gehört, aber mich bis jetzt noch genauer darüber informiert. Versuche meine Bücher momentan eher auf Tauschothek loszuwerden und welche zu bekommen, aber da ist leider nicht sooo viel los. Probier aber auch immer mal wieder was neues aus, das Wahre ist mir aber noch nicht untergekommen

    AntwortenLöschen
  11. Ich als Schülerin kaufe fast nur gebrauchte Bücher, allerdings bin ich auch immer etwa traurig darüber, wenn ich nicht so gut erhaltene Bücher geliefert bekomme. Aber im Endeffekt bestelle ich doch immer wieder, weil ich auch nicht extrem pingelig bin. Wenn ein Buch nach Rauch stinkt, schicke ich es zurück, sollten Seiten fehlen (was zum Glück noch nie passiert ist), würde ich es auch umgehend zurückschicken, aber ansonsten behalte ich die Bücher dann trotzdem, auch wenn sie nicht mehr "gut", wie ReBuy das immer bezeichnet, aussehen. :)

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe auch schon bei ReBuy bestellt (und auch verkauft), bin in letzter Zeit aber häufiger auf medimops gelandet. Hier hatte ich auch schon aktuelle Hardcover zum halben Preis der Neuausgabe bekommen und der Zustand der Bücher war bisher immer gut.

    AntwortenLöschen
  13. Ich hab Rebuy bisher auch noch nicht genutzt, kaufe aber auch gern gebrauchte Bücher. Die letzten hab ich im Amazon Marketplace gekauft und dort habe ich sogar noch eingeschweißte Bücher zum halben Preis bekommen. Aber auch dort ist es Glückssache.

    LG Michaela

    AntwortenLöschen
  14. ich mag Rebuy so lala, und die beiden chroniken der Schattenwelt-Bücher habe ich mir gekauft ;)

    ei mir war ein Buch aus einem Raucherhaushalt, was ich echt richtig schrecklich finde...

    LG
    Tabea

    AntwortenLöschen
  15. Ich habe auch vor ein paar Tagen bei Rebuy bestellt und bin schon total gespannt, wie die Buecher aussehen ^^ Es ist meine 2. Bestellung bis jetzt.
    Hoffe, dass dir die bestellten Buecher wenigstens vom Inhalt her gefallen werden! :)
    Liebe Gruesse
    Haykuhi von books-and-art

    AntwortenLöschen
  16. Hm...ich versteh nicht, warum wir als Österreicher bei rebuy NICHT kaufen können! Wir haben nur die Möglichkeit - wie bei momox - zu VERKAUFEN! Die einzige Seite, wo ich was kaufen kann ist medimops! Auch bei amazon geht e snicht! In der Schweiz schon??????
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina
      Also wenn ich gebrauchte Bücher über Amazon bestellen will liefern die Meisten nicht in die Schweiz Ausnahmen sind Catch- a- book, Annas-Buchladen, buecher-thoene und Rhein- Team, auch Medimops liefert via Amazon nicht in die Schweiz!
      Liebe Grüsse Bea

      Löschen
  17. Jetzt haben zwar schon so viele Leute ihre Meinung geschrieben und ich erzähl dir vermutlich nix Neues, aber ich geb trotzdem meinen Senf dazu. ;-) Ich hab 2x bei Rebuy bestellt, aber wirklich immer nur Bücher für unter 1 €. Da war ich immer superhappy, als die ankamen, denn 90% davon sahen sehr gut bis neu aus, und so richtig abgeranzt war nie eins. Für 89 oder 99 Cent ist das ein Supermegaschnäppchenpreis. Davon abgesehen, dass man sich nicht so ärgert, wenn man mal für 99 Cent was Abgegriffeneres kriegt. Der Verlust hält sich ja in Grenzen.

    An deiner Stelle hätte ich mich aber auch geärgert. Deshalb bestelle ich bei Medimops oder Rebuy keine Bücher, die mehr als, sagen wir mal, 3-4 Euro kosten. Denn die Zustandsbeschreibungen sind extrem nichtssagend. Da gibt es ja nur "gut" oder "sehr gut", und bei Zustand "gut" kann es durchaus sein, dass jemand im Buch herumgekritzelt hat oder solche Sachen, die ich überhaupt nicht abkann. Da bestelle ich immer lieber einzelne Bücher über Booklooker und suche mir Angebote raus, wo der Zustand etwas genauer beschrieben wird.

    Ach ja, doch, es gibt auch negative Berichte über Rebuy. Hab mal irgendwo einen gelesen und mich dann erstmal monatelang nicht auf die Seite getraut. ;-) Letzten Endes hat dann die Schnäppchensucht bei den 1 €-Angeboten gesiegt. *seufz* Lohnt sich aber dann auch nur, wenn man eine Großbestellung macht, weil sonst die Ersparnis durch die Versandkosten wieder relativiert wird.

    AntwortenLöschen
  18. Nochmal ich...über die Qualität meiner beiden Medimops Bestellungen kannst du auf meinen Blog gerne nachlesen! ;)
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  19. Hallo!

    Ich stimme dir voll und ganz zu.

    Ich habe diesen Monat auch das erste Mal bei reBuy bestellt und ich muss sagen, dass ich leider auch nicht so begeistert war. Ich werde dort nur noch bestellen, wenn die da etwas was ich unbedingt haben will, sehr günstig da haben.
    Ich habe diesen Monat Arvelle für mich entdeckt. Ich weiß nicht, ob du die Seite schon kennst, aber dort gibt es Mängelexemplare. Auch recht aktuell und die kosten die hälfte weniger und sehen eigentlich aus wie neu. Ich habe 7 Bücher da bestellt und 5 hatten nur einen Stempel und sonst nichts und die anderen beiden hatten unten nur einen Strich. Also die Seite kann ich dir wirklich empfehlen. Oder sonst auch eBay, da bekommt man auch echt gute Sachen.

    LG Lena

    AntwortenLöschen
  20. Hey,
    wegen den unklaren Zustandsbeschreibungen, habe ich auch noch nie auf rebuy bestellt. Habe es aber gestern gewagt, ich bin schon gespannt, wie die Bücher aussehen werden.
    Also ich habe auf vielen Blogs Berichte á la "Da bestelle ich nie wieder" bis "Zustand immer gut, mein Lieblingsshop" gelesen. rebuy ist einfach Glückssache!!
    Ich werde wahrsch nicht mehr oder sehr selten auf rebuy bestellen, auch wenn meine Lieferung recht gut sein sollte. Ich bestell dann lieber auf ebay. Da gibt es oft Bücher, die man haben möchte und meistens sind die Zustandsbeschreibungen sehr genau. Habe dort auch schon oft ungelesene Bücher für weit weniger als die Hälfte des Originalkaufpreises bekommen. Die meisten Anbieter haben auch selbstgeschossenen Fotos drinnen. Kann ebay nur empfehlen! (jaha, deshalb schoss mein SUB dermaßen in die Höhe, hatte ca. 30 Bücher in einem Monat dort bestellt :D)

    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
  21. "Der Kuss des Kjer" musst du so schnell wie möglich lesen. Das Buch ist einfach der HAMMER!!!:D
    Ich konnte gar nicht anders als es verschlingen und bin mir sicher, dass es dir genauso gehen wird - schade nur, dass es in einem nicht mehr ganz so tollen Zustand bei dir angekommen ist.:/
    Bei mir ist mal was bei Medimops nicht mehr im sehr guten Zustand gewesen. Der Zustand war wirklich als "sehr gut" gekennzeichnet, dann hat aber der Schutzumschlag gefehlt!o.O
    Naja...

    Liebe Grüße,
    Lynn

    AntwortenLöschen
  22. Bisher hatte ich bei Rebuy immer großes Glück! Aber gerade darum ist es für so gefährlich - die Versuchung ist riesig, da mal wieder einzukaufen, und dann wandert immer mehr in den Einkaufswagen als geplant.

    AntwortenLöschen
  23. ich bestelle schon sehr lange über rebuy und habe bis jetzt nur positive Erfahrungen gemacht. alle Bücher sind in relativ guten Zustand angekommen, so schlimm wie bei dir, noch nie!
    natürlich waren auch bei mir einige exemplare schnell weg, bevor ich auf bestellen klicken konnte, aber er sagt ja an "nur noch ein exemplar vorhanden " und da kann es vorkommen, dass jemand anders schneller war.
    aber mit der Beschreibung, wie der Zustand ist bzw. auch manchmal über das Büch überhaupt ist ungenau, da müssen sie noch daran arbeiten.

    zu Lynn: Medimops bin ich dafür immer auf die Schna*e gefallen. viele bücher gekauft, nie angekommen, keine Erstattung bekommen, bzw. sehr schlechten zustand als beschreiben...da ist rebuy besser. 14Tage rückgaberecht. ohne Probleme...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)