Dienstag, 19. August 2014

Jubiläumsgewinnspiel Nr. 1: Sommerbücher




Der Sommer hierzulande konnte dieses Jahr nicht wirklich mit viel Sonnenschein und Hitze auftrumpfen und Töchterchen musste die ganze letzte Woche in Regenmontur in den Kindergarten. Und da ich mich dieses Jahr ausgiebig mit Sommerbücher beschäftigt habe (hier, hier und hier), möchte ich euch jetzt noch ein bisschen Sommerfeeling, den Geschmack des Sommers mit in den Herbst geben.










Delilahs Leben fällt überall auseinander: ihre schulischen Leistungen sind miserabel, sie hat einen Nicht-Freund, mit dem sie nichts außer der Möglichkeit zu vergessen verbindet, und die Beziehung zu ihrer Mutter Claire ist alles andere als harmonisch. Vor allem der große Familienstreit vor acht Jahren steht zwischen ihnen. Als ihre Großmutter plötzlich stirbt, kehrt Delilah mit Claire in das Haus zurück, in dem sie früher jeden Sommer verbracht haben. Und dort begegnet sie nicht nur der Vergangenheit, sondern auch Patrick – ihrem gut aussehenden Freund von damals …
(Bild- und Textquelle: cbt)








Sadie ist verliebt – aber leider einseitig. Garrett ist ihr bester Freund und sie verstehen sich blind, wenn es um tragische russische Literatur oder 80er Indierock geht. Doch ins Sommercamp fährt er gnadenlos ohne sie. Stattdessen darf sie sich am Telefon seine neuesten Mädchengeschichten anhören. Sadie hat die Nase voll, nimmt einen Ferienjob im angesagtesten Café der Stadt an und verordnet sich eine totale Garrett-Entzugskur – inklusive peinlicher Rückfälle, neuer Freunde und einem doppelten Schuss Romantik …
(Bild- und Textquelle: cbj)











Reibungslos, so soll das Leben von Sina, Tochter eines Staatsanwalts, verlaufen. Da passt ein aalglatter Schwiegersohn in spe wie Jean perfekt - jedenfalls für Sinas Eltern. Doch dann verändert ein einziger Abend Sinas ganzes Leben: Als ihre Freundinnen von den Jungs einer Gang angegriffen werden, ist es ausgerechnet einer der Täter, der Sina in letzter Minute rettet. Noah, so heißt der Junge, will Sina unbedingt wiedersehen und steigt sogar heimlich in die Villa ihrer Eltern ein, nur um mit ihr zu reden. Trotz allem, was zwischen ihnen steht, verlieben sich die beiden mit Haut und Haaren. Doch niemand darf von ihren heimlichen Treffen wissen! Und so beginnt ein Spiel mit dem Feuer, in dem plötzlich nichts mehr ist, wie es scheint ...
(Bild- und Textquelle: cbt)







  • Schreib mir einen Kommentar, in dem du schilderst, was für dich ein gutes Sommerbuch ausmacht.
  • Füll das unten angehängte Formular aus. 
  • Ich würde mich riesig freuen, wenn du bei meiner Jahreszeiten-Umfrage mitmachen würdest: *klick*   (Das ist jedoch kein Muss für das Gewinnspiel.)
  • Das Gewinnspiel läuft bis Sonntag, 24. August 2014 um Mitternacht. 
  • Gerne darfst du das Gewinnspiel teilen oder etwas die Werbetrommel rühren, das ist aber freiwillig   

Zusatz:
Jeder kann mitmachen. Wer unter 18 Jahre alt ist, benötigt für die Teilnahme das Einverständnis seiner Eltern. Jeder darf nur einmal teilnehmen und erhält dafür 1 Los. Gewinne werden nur innerhalb der EU und natürlich in die Schweiz verschickt. Das Gewinnspiel läuft bis am 24. August 2014 um Mitternacht. Reine Gewinnspielblogs sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Die Auslosung erfolgt über Random.org und wird auf Favolas Lesestoff veröffentlicht. 
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, eine Barauszahlung ist nicht möglich.


Kommentare:

  1. Ein gutes Sommerbuch sollte auf jeden Fall im Sommer spielen, sonst ist es für mich kein Sommerbuch. Außerdem muss es sich leicht lesen lassen und ein leichtes Sommerfeeling mitbringen.

    AntwortenLöschen
  2. Also ich habe ja erst s ein Sommer Buch gelesen: "Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte". Da stimmte einfach alles. Das Cover, die Umgebung und die vielen Gefühle. Ein Sommerbuch muss toll aussehen, mich aber auch sofort packen, nur bitte nicht allzu traurig sein. Liebe grüße Franzi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Favola,
    danke für die Gewinnmöglichkeit und heute abend schaue ich mir gern die Formulare für die Jahreszeitenbücher an :)
    Ein Sommerbuch? spielt für mich vorzugsweise im Sommer am Meer und vermittelt Urlaubsfeeling. Aber ich habe am Strand auch schon ein Weihnachtsbuch gelesen :)
    Liebe Grüße'
    ClauDia

    AntwortenLöschen
  4. Eiin gutes Sommerbuch ist für mich locker, leicht, luftig mit dem Flirren der Liebe in der Luft.

    AntwortenLöschen
  5. Ein Sommerbuch muss bei mir das Gefühl von Sonne, Strand und Meer hervor rufen - also ein Buch bei dem man die Seele baumeln lassen kann :-)

    AntwortenLöschen
  6. Ein gutes Sommerbuch vermittelt mir ein gewisses Flair. Ich kann den Wind am Meer durch die Seiten spüren, fühle den Sand zwischen den Zehen oder das Wasser an den Beinen. Natürlich muss ein Sommerbuch nicht am Wasser spielen, spielt aber häufig dort, weil wir Urlaub mit Meer verbinden.
    Ein Sommerbuch ist frisch und leicht und unterhält mich einfach super. Es muss nicht immer ein happy Ending geben, aber dennoch schöne Momente, emotionale Szenen - ich will einfach Schmetterlinge im Bauch beim Lesen haben.

    LG Ingrid :)

    AntwortenLöschen
  7. Huhu! :)
    Ich hab gerade das Formular weggeshickt, allerdings viel zu früh, da ich eigentlich noch etwas dazu schreiben wollte haha. Keine Ahnung wie ich das wieder geschafft habe. :3
    Aber gut, dann leg ich hier mal los:
    Alle drei Bücher sind auf meiner Wunschliste!! :o Wie schwer ich mich da entscheiden konnte muss ich wohl nicht mehr sagen. ;) Das perfekte Sommerbuch muss mir den Geschmack von Eis auf der Zunge, einem blauen wolkenlosen Himmel über mir und einfach diesen süßen Duft des Sommers vermitteln. Ein bisschen Romantik darf natürlich auch nicht fehlen. ;)
    LG Nina

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Favola,
    erstmal herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag :)
    Ein gutes Sommerbuch muss einfach Sommerfeeling vermitteln, danach muss ich Sehnsuch nach dem Sommer, den Gerüchen des Sommers und den Gefühlen des Sommers haben.
    Liebe Grüße Jenny

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Favola,
    auch hier noch einmal alles Gute zum 3-jährigen.
    Ein gutes Sommerbuch fängt bei mir schon mit dem Cover an, das muss einfach Sommer schreien. Zum Beispiel so wie bei "Der Geschmack des Sommers". Ansonsten muss während des Lesens auch eine Sommerstimmung aufkommen, was mit Umschreibungen der Natur zu tun haben kann oder auch mit einer tollen Liebesgeschichte. Vorzugsweise sollte die Handlung des Buches auch während des Sommers spielen. :) Vielleicht am Meer, aber nicht zwangsläufig.

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  10. Sommerbücher müssen für mich leicht sein, gern von Liebe handeln, nur ausschließlich von der romantischen Liebe, aber von Liebe und einem beim Lesen einfach ein gutes Gefühl vermitteln.

    Liebe Grüße
    Schnuffelchen

    AntwortenLöschen
  11. Hey Favola
    Erst einmal alles Liebe und Gute zum Bloggeburtstag, mögen noch weitere tolle Jahre mit dir und deinem Blog folgen ♥.
    Hach, wie schön :D. Sommerbücher! Du hast meine Sommerbuch-Challenge ja gesehen, die ich momentan für mich selbst abhalte. Ich wollte nach Jahren endlich mal wieder einen Sommer mit richtigen Sommerbüchern verbringen. Was ein richtiges Sommerbuch für mich ist. Dieses muss nicht einmal zwangsläufig das Wörtchen Sommer im Titel tragen, oder ein extrem sommerliches Cover besitzen. Für mich sind auch wunderschöne Contemporary Bücher Sommerbücher, solange sie mein Herz wärmen (Oh man ich hab gerade voll die kitschphase *Sorry* :D). Zum Beispiel habe ich gerade aktuell frisch "Verliebe dich nicht in einen Rockstar" gelesen und dieses Büchlein hat definitiv Summer-Feeling in mir hervor gerufen :). Aber jeder Mensch ist ja hier anders. ♥

    LG Lielan ♥

    AntwortenLöschen
  12. Huhu Favola,
    für mich sind zum Beispiel die Abbi Glines Bücher richtig gute Sommerbücher.
    Strand, Sonne und eine tolle Liebesgeschichte gehören einfach dazu.
    Lg Katrin

    AntwortenLöschen
  13. Huhu!
    Hmmm, also für mich spielt der Schreibstil immer eine große Rolle. Bei Sommerbüchern sollte er gut geschrieben, aber trotzdem locker-leicht zu lesen sein. Die Atmosphäre sollte zum Sommer passen. Ganz toll finde ich es, wenn man Sommerbücher auch z.B. im Winter lesen kann, weil es den Sommer und die Wärme ein wenig ins Zimmer bringt, aber das passiert meistens weniger. Und ich lese hauptsächlich nur Bücher mit Happy Ends, es ist für mich ein MUSS, dass das Ende hauptsächlich glücklich ist. :D:D

    Liebste Grüße
    Deniz <3

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Favola,
    eigentlich Lese ich im Sommer nicht groß andere Bücher wie das restliche Jahr über. Lese eigentlich immer alles Kunterbunt gemischt. Aber im Sommer lese auch auch gerne mal eine Schöne Liebesgeschichte, die dann auch möglichst an Sonnigen schönen Warmen Tagen stattfinden soll. Vielleicht auch am Meer oder wo die Hauptpersonen Sommerurlaub machen =)
    Wenn ich so richtig in Sommerlaune bin, sollte es auf jeden fall ein lockeres leichtes Buch sein, welches im Sonnenlicht statt findet. Nichts düsteres oder kompliziertes.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt habe ich doch glad Vergessen, dass ich bei Google über Angelwing drin bin....beim Gewinnspiel habe ich jedoch unter Kerstin Schmiedchen teilgenommen :P
      Ich glaube in meinem Kopf ist doch zu viel Uni Kram und ich sollt emal wieder eins chönes Sommerbuch lesen ^^

      Löschen
  15. Liebe Favola,

    für mich gibt es nicht DAS typische Sommerbuch. Es muss einfach ein Buch sein, bei dem ich hinterher das Gefühl habe, alles zu schaffen, was auf mich zukommt. Das jede noch so aussichtslose Situation zu bewältigen wäre. Sommer assoziiere ich mit Freiheit und guter Laune. Und dies kommt durch solche Bücher automatisch. Von daher ist für mich jedes Buch, dass meine Gefühle anspricht, meine Laune steigert und mich dazu anregt auf einer anderen Ebene zu denken, ein Sommerbuch.

    Liebste Grüße,
    Deborah

    AntwortenLöschen
  16. Hey :)
    ein perfektes Sommerbuch muss für mich immer eine gewisse Leichtigkeit haben.... Das bedeutet nicht, dass es nicht tiefgründig sein sollte, aber irgendwie muss mir die Geschichte eine gewisse sommerliche Leichtigkeit vermittlen. :)
    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
  17. Hallo :)

    Ein schönes Gewinnspiel, bei dem ich einfach nicht wegschaun konnte.
    Ein gutes Sommerbuch macht für mich vieles aus. Es muss ein Buch sein, was ich in einem durchlesen könnte, was mich zum strahlen, lachen und vielleicht auch zum weinen bringt. Natürlich kann es auch ein guter Thriller sein, jedoch verbinde ich einfach eher Liebesromane oder etwas lustiges mit dem Sommer.

    Lg Mone P.

    AntwortenLöschen
  18. Hi :)
    Neben den offensichtlichen, das Sommer sein sollte, macht für mich ein gutes Sommerbuch zum einen mal aus, dass es außerhalb der Schule spielt. Die Charaktere haben Zeit etwas draußen zu unternehmen, weil das Wetter herrlich ist (was ja bei uns grad nicht so der Fall ist ...)
    Die Partys sind draußen, man lechzt förmlich nach der Abkühlung im Freibad, man trägt kurze kleidung - wie man sich eben einen schönen Sommer vorstellt :)

    AntwortenLöschen
  19. Hallo,

    ein Sommerbuch startet und endet im Sommer (am Besten mit Happy End). Leichte Lektüre, ein bißchen Romantik und tolle Charaktere, die man gern haben muss und evtl. mit ihnen mitleiden/fiebern kann.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  20. Ich denke, für viele sind Sommerbücher „leichte Lektüre“. Bücher, die man am Strand oder im Garten lesen kann, wenn die Sonne scheint, bei denen man nicht all zu viel selber rätseln muss. Einfach etwas zum Entspannen. Muss gestehen, dass ich teilweise genauso denke. Ich lese im Sommer gern romantische Dinge - so wie „Mein Sommer nebenan“. Oder lustiges wie „Emily Lives Loudly“ - solche Bücher, bei denen man lachen kann, bis der Bauch wehtut. Vor allem bei cbt/cbj kommen ja in den Sommermonaten häufig Bücher raus, bei denen schon „Sommer“ oder „Summer“ im Titel ist, wie Du sie hier auch vorgestellt hast. Solche eben ... xD

    AntwortenLöschen
  21. Das perfekte Buch im Sommer darf nicht zu lang sein, muss mich zum lachen bringen und meistens auch eine Liebesgeschichte beinhalten :)

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Favola,

    ein gutes Sommerbuch muss für mich so geschrieben sein, dass ich nach dem Hochschauen am Strand, weil gerade ein Ball an mir vorbeigeflogen ist oder interessante Geräusche zu hören waren, die mich ablenkten, dass ich ohne Umschweife wieder in die Geschichte komme. Dazu sollte sie an einem sonnigen Ort spielen. Und im Sommer mag ich Happy.Endings ;-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  23. Hallo,
    ein tolles Gewinnspiel hast du da gestartet. :)
    Ein Sommerbuch muss für mich auch im Sommer spielen bzw. muss es auf die Jahreszeit hindeuten (z.B. am Meer, warme Temperaturen, Sommergewitter,...), das Cover sollte sommerlich aussehen (Menschen in Sommerkleidung, bunte Farben, sommerliche Motive), es sollte eher einen leichten Charakter haben und meine Stimmung heben und mich nicht zu tode betrübt zurücklassen. :)

    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
  24. Ein gutes Sommerbuch muss gute Laune machen. Es sollte einen in Ferien- und Urlaubsstimmung versetzen und vor Liebe und Charme sprühen :)
    LG Maria

    AntwortenLöschen
  25. Hey :)
    Danke für das tolle Gewinnspiel, ich liebe Sommerbücher :)
    Bei mir muss ein Sommerbuch immer Lust auf Sommer und/oder Urlaub machen, wie zum Beispiel Amy on the Summerroad, nach diesem Buch wollte ich unbedingt direkt nach Amerika fliegen :)
    Liebe Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
  26. Ein gutes Sommerbuch muss für mich über den Sommer handeln :D Es sollte um eine Liebesgeschichte, die im Sommer beginnt handeln. Möglicherweise am Strand und bei strahlendem Sonnenschein.

    Liebe Grüße
    Denise ♥

    AntwortenLöschen
  27. Alles Gute zum 3-Jährigen, auch von mir :)
    Dein Blog ist eines der ersten Buchblogs, die ich stumm gelesen habe und die in mir die Lust zum Buchhbloggen entfacht haben :)

    Liebe Grüße und auf viele weitere Jahre,
    Carly

    AntwortenLöschen
  28. Hey,
    bin eig nicht der Typ für Sommer-,...Winter-Bücher. Ich versuchs mal: Ein tolles Sommerbuch wäre, wenn eine Liebesgeschichte im Sommer spielt und man das nicht nur an kurzen Klamotten oder der Sonne bemerkt, sondern ständig in allen Beschreibungen. Dass zB das ferne Geräusch eines Rasenmähers oder der Geschmack von Eis, ... (alles sommerliche) beinhaltet ist, aber auch Kommentare a lá "ohman, es ist so heiß, wär gern schwimmen etc.".

    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
  29. Ein gutes Sommerbuch. Puh. Eigentlich ist mir ja immer egal was für ein Buch ich zu welcher Jahreszeit lesen, aber ein gutes Sommerbuch sollte für mich auf jeden Fall 1. im Sommer spielen und 2. ein Happy End haben. <3
    Viel Bauchflattern und so gehört ja irgendwie eh immer dazu - für mich. :)

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Favola,

    Erstmal herzlichen Glückwunsch zum 3-jährigen Jubiläum! :)
    Ein gutes Sommerbuch muss definitiv irgendwelche sommerlichen Aktivitäten beinhalten, wie Schwimmen gehen. Sommerliche Codewörter sind natürlich auch ganz wichtig, Palmen, Strand, Sand, Meer, Schwimmbad, Erdbeeren, Cocktails, Sonne, Gewitter, etc.
    Romantik darf auch nicht fehlen. Das Buch sollte nach dem Lesen einfach glücklich und zufrieden machen, wenn das Wetter grad nicht so toll oder die Stimmung betrübt ist.

    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  31. Hallo,
    ein gutes Sommerbuch muss für mich im Sommer spielen und romantisch sein.
    Fantasy würde ich nie unter Sommerbuch verbuchen.

    Alles Liebe, Sophie

    AntwortenLöschen
  32. Ein gutes Sommerbuch löst bei mir immer Fernweh aus! Spätestens nach dem Buch möchte ich dann in die Sonne oder ans Meer! Um dem ganzen dann noch die Krone aufzusetzen sollte es eine romantische Liebesgeschichte geben! Schön umschmückt von sommerlichen Beschreibungen! :)

    Nochmal herzlichen Glückwunsch zu deinen 3 Jahren!

    Liebe Grüße

    Mareike // www.pageturnerblog.de

    AntwortenLöschen
  33. Ein gutes Sommerbuch sollte für mich einfach gute Laune machen und richtig Spass machen beim Lesen. Richtige Sommerbücher sind für mich meistens Liebesgeschichten, die zwar auch ernstere Themen behandeln dürfen, aber trotzdem ein gutes Gefühl hinterlassen sollten. :D

    glg Nadja <3

    AntwortenLöschen
  34. Ein gutes Sommerbuch soll mir gute Laune bereiten und mich zum lächeln bringen. Es soll mich in Urlaubsstimmung bringen, auch wenn ich daheim sitzen muss. Und die Liebe darf nicht fehlen. Gerne auch Freundschaft etc. Einfach was schönes, was das Herz erwärmt.

    LG
    Anika

    AntwortenLöschen
  35. Ein gutes Sommerbuch.... mh, das muss leichte Lektüre sein..nichts das zuuu tiefgründig ist, das flüssig und einfach zu lesen ist..ein Buch das Spaß macht und gute Laune..

    Liebe Grüße
    Jessi von JessiBuechersuchti.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  36. Schönes Gewinnspiel liebe Favola :) Für mich ist leider kein Buch dabei, aber ich finde es super, dass du die Bücher an deine Leser verlost!
    Ganz liebe Grüße, Vivi

    AntwortenLöschen
  37. Ein gutes Sommerbuch sollte im Sommer spielen (haha :D)

    Es sollte ebenfalls leicht zu lesen sein und soll generell gute Laune verbreiten.. Außerdem sollte die Liebe nicht zu kurz kommen ;)

    Liebe Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen
  38. Für mich muss ein Sommerbuch auch im Sommer spielen, ist ja logisch, es sollte eine Romace haben, leicht zu lesen sein und einen zum träumen hinreißen. Vielleicht am Meer oder aber auch in einer idylischen Stadt/Dorf. Es soll einen einfach ein urlaubsfeeling verpassen beim lesen

    AntwortenLöschen
  39. Formular wurde ausgefüllt. :)
    Puh, was ist ein gutes Sommerbuch?
    Natürlich muss es im Sommer spielen (sehr einfallsreich, ich weiß) :p
    Es sollte dafür sorgen, dass ich Lust auf Sommer, Sonne, Strand bekomme und voller Frühlingsgefühle und guter Laune stecken. :)
    Eins meiner liebsten Sommerbücher ist "Der Geschmack von Glück". Da kommt einfach alles zusammen, was ein gutes Sommerbuch eben braucht :)

    Liebe Grüße :)
    Nicki

    http://nickisbuecherwelt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  40. Hey :)
    Ich finde bei einem guten Sommerbuch sollte man strahlen können, außerdem sollte man immer ein Sommerfeeling haben - egal welche Jahreszeit beim Lesen gerade herrscht.

    Liebe Grüße, Jasi ♥

    AntwortenLöschen
  41. Für mich muss ein Sommerbuch leicht und locker geschrieben sein, ohne komplexe Sätze und trotzdem ein bisschen tiefsinnig sein :)
    Liebe Grüße, Sophia

    AntwortenLöschen
  42. Für mich ist ein gutes Ommerbuch ein Buch, bei dem man beim Lesen den Sonnenschein förmlich auf der Haut spürt:D
    LG
    Julia

    AntwortenLöschen
  43. für mich müssen Sommerbücher nicht notwendigerweise im Sommer speilen, bedürfen aber einer gewissen Leichtigkeit und oft ist es spontan gekauft, da kommt dann das Cover mit rein und spielt eine nicht kleine Rolle. Es sollte sich gut auf dem Balkon ode ram Strand weglesen lassen, aber genug Raum lassen, dass die Umwelt einen ablenken kann (so Wellenrauschen oder Vogelgezwitscher)... Kurzum es sollte plätschern ohne zu seicht zu sein, und es darf gerne viele Metaphern und Wort-Bilder benutzen...

    AntwortenLöschen
  44. Liebe Favola,

    für mich ist ein Sommerbuch perfekt, wenn es mich zum Lächeln bringt und es einfach schön ist!
    Es darf nicht zu kompliziert sein, sondern einfach ein schönes, locker leichtes Sommerbuch! <3

    Ganz liebe Grüße,
    Hannah
    http://wonderworld-of-books-from-hannah.blogspot.de/
    <3

    AntwortenLöschen
  45. Liebe Favola,

    praktischerweise weist uns das Sommerbuch schon mit einem "Sommer" im Titel daraufhin, was wir zu erwarten haben. Lockere, helle Farben umrahmen das Cover und strahlen das sommerliche Gefühl aus.
    Die Geschichte ist leicht und es darf gerne ein Happy End geben. Ausführliche Kulissenbeschreibungen runden das Ganze ab.

    Liebste Grüße,
    Kasia

    AntwortenLöschen
  46. Ein gutes Sommerbuch muss locker flockig zum weglesen sein und ja auch ein bisschen Liebesgeschichte muss auch sein :D
    Am liebsten Lese ich momentan Bücher die die Reiselust etwas lindern und ich sozusagen mit dem Buch in der Hand schon mal Urlaub mache^^

    Liebe Grüße
    Tessa Schwesterherz

    AntwortenLöschen
  47. Ein gutes Sommerbuch für mich muss leicht und flüssig zu lesen sein. Es sollte eine sommerliche Atmosphäre herrschen (was dadurch erreicht wird, dass es im Sommer spielt und darauf auch eingegangen wird) und eine tolle und originelle Story enthalten, am besten mit einer zuckersüßen und besonderen Liebesgeschichte. Die Charaktere sollten mir ans Herz wachsen und es sollte ein Happy End geben. :)
    Und vor allem sollten Erinnerungen an den Sommer geweckt werden, wenn man das Buch aufschlägt...

    Liebe Grüße & danke für das tolle Gewinnspiel!
    Noemi

    AntwortenLöschen
  48. Mir ist wichtig, dass bei einem guten Sommerbuch auch bei mir das Gefühl von Sommer aufkommt, also z.B. indem die Geschichte am Meer spielt oder eine sommerliche Landschaft beschrieben wird.

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  49. Hallo ;)
    Für mich muss ein Sommerbuch eigentlich nur eine interessante Liebesgeschichte sein. Wenn es draußen heiß wird, dann will ich nicht viel nachdenken müssen. Ich mag eine leichte Liebeslektüre, vielleicht auch ein Sommerabenteuer, aber keine Krimis oder irgendwas Komplexes! :)

    Liebe Grüße,
    Olek

    AntwortenLöschen
  50. Hallo,
    hab deinen Blog gerade erst entdeckt und finde ihn echt schön. Für mich ist ein Sommerbuch eines, welches mich den Sommer fühlen lässt, auch wenn er sich, wie gerade eben, versteckt. Mir muss beim Lesen warm werden und ich muss das Rauschen der Wellen förmlich in meinen Ohren klingen hören. Oder aber, ich muss den Sommerwind spüren, ohne dass er da ist. Wenn das ein buch kann, ist es das perfekte Sommerbuch.

    Liebe Grüße

    Kitty

    AntwortenLöschen
  51. Hey,

    für mich ist ein Sommerbuch eine herzerwärmende Liebesgeschichte mit Happy End. Nach Möglichkeit sollte die Geschichte natürlich auch im Sommer spielen, damit man sich ganz einfach in diese hineinversetzen kann!

    Alles Liebe,
    Caro

    AntwortenLöschen
  52. Hallo Favola,
    auch hier noch einmal alles Gute. Ein gutes Sommerbuch braucht für mich nicht unbedingt einen Strand und Meer, wobei das natürlich auch für gute Stimmung sorgt. Es sollte aber unbedingt ein paar sehr heiße und schwüle Tage haben, einen Sonnenbrand geben, irgendwo im Meer oder See gebadet werden - es muss authentisch sein.
    Vielleicht mit ein paar kühlen alkoholfreien Cocktails und Abenden mit Freunden.

    LG
    Bücherfee

    AntwortenLöschen
  53. Ein gutes Sommerbuch muss für mich auch das entsprechende Feeling ausstrahlen. Am besten ist es natürlich, wenn man beim Lesen das Gefühl hat, am Strand zu liegen und das Meer rauschen zu hören, aber natürlich ist das nicht immer so. Wenn kein Strand dabei ist, dann muss aber zumindest die Sonne aus den Seiten scheinen :D

    AntwortenLöschen
  54. Das perfekte Sommerbuch ist für mich eine Geschichte ohne Fantasy etc, die einfach eine mehr oder weniger reale Geschichte erzählt. Oder zumindest eine, die in Wirklichkeit theoretisch so stattfinden könnte. Das Buch sollte locker leicht zu lesen und am besten lustig sein. So kann man es wirklich genießen und hat Spaß beim lesen. Ein bisschen Kitsch ist auch okay ;)

    AntwortenLöschen
  55. Ein gutes Sommerbuch sollte für mich eine authentische Geschichte beinhalten. Die Atmosphäre sollte sommerlich, herrlich beschrieben sein. Bedrückte Stimmung sollte ich nicht wieder erkennen. Freude und Lebenslust wollte wiederspiegelt sein.

    Liebe Grüße
    http://schneefloeckchen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  56. Für mich ist das perfekte Sommerbuch authentisch, man sollte sich in die Charaktere hineinversetzen sollen. :) Natürlich muss das Sommerbuch auch mit dem Sommer zu tun haben. Warme Sonnenstrahlen, frische Luft, braune Haut. :) Alles was das Leben im Sommer besonders lebenswert macht. :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)