Freitag, 6. Juni 2014

[Lesestoff] Sommerbücher .... eure Tipps

Vor knapp einem Monat habe ich euch einige Sommerbücher vorgestellt, die 2014 erscheinen ( *klick* ) und habe euch bei der Gelegenheit nach euren Lieblingssommerbücher gefragt. Nun habe ich 24 Titel zusammengetragen, die ich euch hier kurz vorstellen möchte. Einige Bücher habe ich nicht in den Post genommen, da sie meiner Meinung nach keine wirklichen Sommerbücher sind .... im Sommer lesen, kann man ja alle Bücher  ;-)






Samantha Reed liebt die Garretts heiß und innig – doch nur aus der Ferne. Die 10-köpfige Nachbarsfamilie ist tabu, denn die Garretts sind alles, was Samanthas Mutter verabscheut: chaotisch, bunt und lebensfroh. Aber eines schönen Sommerabends erklimmt der 17-jährige Jase Garrett Samanthas Dachvorsprung und stellt ihr Leben auf den Kopf. Sie verliebt sich mit Haut und Haaren und wird von den Garretts mit offenen Armen aufgenommen. Eine Zeitlang gelingt es Samantha, ihr neues Leben vor der Mutter geheim zu halten. Doch als ein Autounfall die Garretts aus der Bahn wirft , muss Samantha eine schwere Entscheidung treffen …
(Bild- und Textquelle: cbj)





"Mein Sommer nebenan" ist mehr als eine Liebesgeschichte. Darin steckt eine Hommage an eine liebevolle, lebensfrohe Familie, eine Achterbahnfahrt der Gefühle, wie eine kleine Unachtsamkeit eine ganze Familie ins Unglück reissen kann und wie ein junges Mädchen in ein Dilemma gerät, aus dem es kaum mehr herauskommt.
Ein Buch, das mir letztes Jahr den Sommer in den verregneten Frühling gebracht hat.

Hier geht es zu meiner Rezenion: *klick*







Die erste Liebe vergisst man nicht. Niemand weiß das besser als Emely. Nach sieben Jahren trifft sie wieder auf Elyas, den Mann mit den leuchtend türkisgrünen Augen. Der Bruder ihrer besten Freundin hat ihr Leben schon einmal komplett durcheinander gebracht, und die Verletzung sitzt immer noch tief. Emely hasst ihn, aus tiefstem Herzen. Viel lieber lenkt sie ihre Aufmerksamkeit auf den anonymen E-Mail-Schreiber Luca, der mit seinen sensiblen und romantischen Nachrichten ihr Herz berührt. Aber kann man sich wirklich in einen Unbekannten verlieben?
(Bild- und Textquelle: Rowohlt)








Gut aussehend, charmant und mit einer Prise Arroganz raubt er Emely den letzten Nerv: Elyas, der Mann mit den türkisgrünen Augen. Besonders zu Halloween spukt er in ihrem Kopf herum. Doch was bezweckt er eigentlich mit seinen Avancen? Und wieso verhält er sich nach dem ersten langen Kuss mit einem Mal so abweisend? Nur gut, dass Emelys anonymer E-Mail-Freund Luca zu ihr hält. Das noch ausstehende Treffen mit Luca sorgt für ein mulmiges Gefühl. Dann verstummt auch er. Hat Emely alles falsch gemacht?
(Bild- und Textquelle: Rowohlt)






"Kirschroter Sommer" und "Türkisgrüner Winter" sind für mich kleine Lesehighlights. Ich habe beide Bücher in je einer Nacht inhaliert und muss zugeben, dass es nicht bei diesem einen Mal geblieben ist. 
Wer gerne noch etwas mehr über diese beiden Bücher erfahren möchte, kann sich gerne meine Rezension zu "Kirschroter Sommer" oder mein Rezigramm zu "Türkisgrüner Winter" anschauen.







Sophie ahnt nicht, dass ein halbes Lächeln alles auf den Kopf stellen wird. Dass ein einziger Blick aus schokoladenbraunen Augen ausreichen wird, um ihre Welt in Funken sprühendes Himmelblau zu tauchen. Dass ein einziger Kuss ihr den Mut verleihen wird, dem Familiengeheimnis auf den Grund zu gehen, das ihr Leben bis jetzt bestimmt hat.
Mattis ahnt nicht, dass Sophie ihm entlocken wird, was er vor allen anderen verbirgt. Dass er sich mit ihr so sicher fühlen wird wie noch mit niemandem zuvor.
Beide ahnen nicht, dass ihre Liebe sie über sich selbst hinauswachsen lassen wird. Sophie und Mattis. Mattis und Sophie.

(Bild- und Textquelle: Egmont INK)




Julie Leuze hat mich letzten Sommer mit "Der Geschmack nach Sommerregen" so fasziniert, dass ich ein ganzes Summer Special dazu gemacht habe. Noch nie zuvor habe ich in einem Jugendbuch so detailliert beschriebene Liebesszenen gelesen. Die erotischen Passagen sind aber wie das ganze Buch wirklich feinfühlig und schön beschrieben und lassen die Schmetterlinge im Bauch tanzen.
Im Special gab es unter anderem den Beitrag "Brennpunkt Sex in Jugendbücher" sowie auch das Statement der Autorin zum Thema "Sex oder nicht Sex?".
Mich hat aber vor allem auch die Thematik der Synästesie und wie die Autorin diese im Buch umgesetzt hat total begeistert. So hatte ich auch Julies Farbpalette der Gefühle zusammengefasst.







Als Svea den Kopf in den Nacken legt und in den sternenklaren Nachthimmel schaut, geschehen zwei Dinge, mit denen sie absolut nicht gerechnet hat. Erstens: Sie sieht eine Sternschnuppe, eine lange, strahlende, wunderschöne – eine, die Wünsche in Erfüllung gehen lässt. Zweitens: Im nächsten Moment taucht Nick neben ihr auf. Nick sieht gut aus, ist charmant und wird ihr ganz bestimmt schon morgen das Herz brechen. Doch heute Nacht will Svea nicht an morgen denken. Sie will mit Nick Sternschnuppen zählen, eng umschlungen hier am Strand, bis es nichts mehr gibt außer ihnen beiden. Und vor allem will Svea nicht daran denken, dass es für sie und Nick keine Zukunft geben kann. Morgen wird die Welt wieder so sein wie vorher. Eine Welt ohne Nick. Oder etwa nicht?
(Bild- und Textquelle: Egmont INK)



Dieses Buch ist auch 2014 erschienen, aber irgendwie habe ich es im letzten Post vergessen. Darum wird dies nun schleunigst nachgeholt, denn ich habe das Buch schon gelesen.
"Sternschnuppenträum" ist sicher kein 0815-Jugendbuch. Es ist nachdenklicher, kritischer, feinfühliger und behandelt Themen die nicht verschwiegen werden sollten.

Hier geht es zu meiner ganzen Rezension: *klick*







Seit dem Tod ihres Vaters hat sich Amy völlig zurückgezogen. Als ob nicht alles schlimm genug wäre, beschließt ihre Mutter von Kalifornien an die Ostküste zu ziehen, und Amy soll nachkommen … im Auto mit einem wildfremden Jungen! Amy ist verzweifelt. Doch dann steht Roger vor ihr – total süß und irgendwie sympathisch. Die beiden verstehen sich auf Anhieb und sind sich einig: Amys Mom hat sich für den Trip die langweiligste aller Strecken ausgesucht! Und so begeben sie sich kurzerhand auf eine eigene, wilde Reise kreuz und quer durch die Staaten. Und während Amy noch mit ihrer Vergangenheit kämpft, merkt sie, wie sehr sie diesen Jungen mag ...
(Bild- und Textquelle: cbj)





Von diesem Buch haben schon so viele geschwärmt und ich habe es immer noch nicht gelesen .... das sollte ich wirklich endlich einmal ändern .....







Immer wenn es brenzlig wird, hat Taylor genau eine Lösung: Sie rennt weg. Doch jetzt ist es die Zeit, die ihr davonläuft. Ihr Vater hat nur noch wenige Wochen zu leben und einen Wunsch: Diesen letzten gemeinsamen Sommer soll die Familie in Lake Phoenix verbringen - so wie früher. Taylor liebt den funkelnden See mit seinen duftenden Wäldern, den Abenden am Strand ... doch vor 5 Jahren, hat sie dort nicht nur ihre beste Freundin, sondern auch ihre erste Liebe enttäuscht. Nun versucht Taylor, all das wiedergutzumachen - und diesen Sommer festzuhalten, die letzten Tage mit ihrem Dad, die unwiederbringlich schwinden ...
(Bild- und Textquelle: cbj)





Morgan Matsons Name steht wohl für Sommerbücher. "Vergiss den Sommer nicht" hat es jedoch schon zu mir geschafft, doch es steht immer noch in meinem SuB-Regal.
Ich spüre es schon in den Fingern, dass es diesen Sommer fällig ist ....

Übrigens wird auch das Nächste Buch der Autorin ein sommerliches Buch sein. Es trägt den Titel "Dreizehn Wünsche für einen Sommer" und erscheint am 22. September 2014.









Courtney kann es nicht fassen: Ihre Eltern bestehen tatsächlich darauf, dass sie wie geplant mit ihrem Ex-Freund Jordan die dreitägige Autofahrt zum College unternimmt, obwohl er vor zwei Wochen mit ihr Schluss gemacht hat! Wie soll sie diesen Horrortrip nur überstehen – auf kleinstem Raum mit diesem Mistkerl, diesem herzlosen Idioten, diesem … diesem immer noch verdammt süßen Traumboy?
(Bild- und Textquelle: Arena Verlag)






Road Trip oder Horrortrip? Ex-Freund oder Traumboy?
Also ich finde, die Inhaltsangabe tönt wirklich äusserst prickelnd und vielversprechend. Ich glaube, diesem Buch muss ich auch bald einmal Asyl gewähren   :-)







Siebzehn Jahre hat Lennie glücklich im Schatten ihrer strahlenden Schwester gelebt, siebzehn Jahre haben die beiden ihre Kleider, ihre Gedanken, ihr Lachen geteilt. Doch jetzt ist Bailey tot und Lennie in einem Haus der Trauer, wo niemand rein- oder rauskommt. Es ist, als hätte jemand den Himmel ausgeknipst. Bis Lennie sich verliebt – zum ersten Mal in ihrem Leben und gleich in zwei Jungen: Joes magisches Lächeln wird nur noch von seinem musikalischen Talent übertroffen; Toby ist stiller Cowboy, mutiger Skater – und Baileys große Liebe. Für Lennie sind sie wie Sonne und Mond; einer stößt ein Fenster in ihrem Herzen auf und lässt das Licht herein, bei dem anderen hat ihr Schmerz ein Zuhause ...
(Bild- und Textquelle: cbj)




"Über mir der Himmel" scheint mehr als eine 0815-Sommer-Liebesgeschichte zu sein, denn hier kommt noch die Trauer um die geliebte Schwester dazu.
Nur schon der Klappentext tönt wunderschön.








Layla und Tristan verstehen sich auf Anhieb – als Freunde. Immerhin sind beide in festen Händen. Tristan bringt ihr abends Essen ins Büro, entführt sie auf seiner alten Vespa an die schönsten Stellen Stuttgarts und imitiert mit geworfenen Wunderkerzen Sternschnuppen, weil er weiß, dass Layla noch nie eine gesehen hat und zu viele ihrer Träume unerfüllt sind. Gemeinsam erleben sie Lieblingsmoment um Lieblingsmoment. Ob dies am Ende doch die große Liebe ist?
(Bild- und Textquelle: Piper Verlag)






Nur schon das Cover ist ein Liebling .... und trotzdem zähle ich wohl zu den wenigen Bloggern, die "Lieblingsmomente" noch nicht gelesen haben. Ich habe es aber immerhin schon für unsere Bibliothek bestellt und wenn es dann einmal im Regal steht, werde ich wohl nicht widerstehen können, es auszuleihen.








Die sechzehnjährige Mia fährt mit ihrer Familie in den Sommerurlaub. Weil ihre gleichaltrigen Cousinen Beth und Corinne alles haben was Mia nicht hat – Modelfiguren, Luxusklamotten und coole Freunde –, fühlt sie sich unwohl und fehl am Platz.
Doch als sie bei einem nächtlichen Strandspaziergang den schweigsamen Simon trifft, ändert sich alles. Die beiden sehen sich immer nachts am Strand, und dort, in der Dunkelheit, kann Mia endlich sie selbst sein und sie vertraut Simon ihre Gedanken und Ängste an …
(Bild- und Textquelle: Fischer FJB)





Schon als dieses Buch erschienen ist, habe ich daran herumstudiert. Es scheint eine eher ruhige Geschichte zu sein und das tut zwischendurch ja auch richtig gut.








Es ist der Sommer, in dem Dawna und Indie beide 17 Jahre alt sind – vertraute, verrückte, beunruhigende 33 Tage lang. Gemeinsam mit ihrer Mutter kehren sie zur Oase ihrer Kindheit zurück: Whistling Wing, voll mit Erinnerungen an die geliebte Granny. Aber diese ist seit einem Jahr tot und Whistling Wing hat sich verändert. Nicht jeder hier spielt mit offenen Karten, Freund und Feind lassen sich immer schwerer voneinander unterscheiden und ein Schwarm unheimlicher Vögel sorgt für Unruhe und Angst unter den Einwohnern. Fast ist es zu spät, als Indie und Dawna beginnen, zu verstehen, was geschieht. Und erkennen, welches unglaubliche Opfer sie bringen müssen, um das aufzuhalten, was sich über ihnen zusammenbraut.
(Bild- und Textquelle: Arena Verlag)




Von den Dark Angels wartet schon der Sommer und der Herbst auf mich .... Ich hoffe, ich komme bald dazu, diese Reihe zu lesen ....












Der letzte Sommer war für Charley der glücklichste ihres Lebens. Ein Sommer, in dem sie den Wind in den Haaren gespürt, das Salz auf ihren Lippen geschmeckt und sich unsterblich verliebt hat. Doch dann geschah ein tragischer Unfall … Im darauffolgenden Sommer versucht Charleys Bruder Hal herauszufinden, was wirklich passiert ist. Stück für Stück entdeckt er ein Geheimnis um eine große tragische Liebe.
(Bild- und Textquelle: Arena Verlag)






Ich muss zugeben, dass ich von "Salzwassersommer" noch nie etwas gehört habe. Der Arena Verlag hat es einmal 2009 und einmal 2013 mit je einem unterschiedlichen Cover aufgelegt und trotzdem scheint es den Weg zu den Lesern nicht so recht zu finden. Da bin ich dann jeweils um solche Insidertipps froh, denn die Inhaltsangabe tönt doch wirklich vielversprechend.









An einer Tankstelle am Highway begegnet Jodie dem jungen Indianer Jay zum ersten Mal. Ein paar Tage später ist sie mit ihm auf einer Reise, die ihr Leben verändern wird. Die beiden erleben einen Sommer voller Liebe und Magie fernab von jeder Zivilisation inmitten der kanadischen Wildnis – und bald steht Jodie vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens.
(Bild- und Textquelle: Arena Verlag)







Diese Inhaltsangabe erinnert mich doch an meine Jugend .... und zwar an das eine oder andere Buch von Federica de Cesco, vor allem natürlich an ihr erstes Buch "Der rote Seidenschal", den sie gerade einmal 15 Jahren verfasst hatte.









„Die Gischt in der Brandung schimmerte nicht weiß, sondern blau. Es war ein indigoblaues Leuchten und Flimmern entlang der gesamten Brandungslinie. Das Meer sprühte Funken. Fasziniert starrte ich auf das Schauspiel. Und dann sah ich ihn. Den einsamen Wellenreiter in der Nacht. Seine schwarze Gestalt im Licht des vollen Mondes hatte etwas Gespenstisches, so, als wäre er nicht von dieser Welt.“ Ein bewegender Liebesroman vor grandioser Kulisse: Ein einsamer Strand, ein langer Sommer und eine Liebe, die nicht sein darf.
(Bild- und Textquelle: Arena Verlag)













Jenna freut sich auf einen Sommer bei ihrer Patentante in Kanada: Natur pur, süße Jungs in Holzfällerhemden und das alles ganz weit weg von der Ehekrise ihrer Eltern. Doch womit sie nicht gerechnet hat sind Aug-in-Auge-Begegnungen mit Elchen und noch größeren Tieren, die unausstehliche Stieftochter von Tante Susie und dass der süße Reeve sie für eine planlose Großstadttussi hält …
(Bild- und Textquelle: cbj)






Oh, nach Kanada möchte ich schon seit meiner Jugend einmal .... da beneide ich Jenna ....
Nach der Inhaltsangabe verspricht die Geschichte nicht nur romantisch sondern auch humorvoll zu werden.








Noch bis eben war sich Lucy sicher, glücklich zu sein. Zusammen mit James, einem smarten Anwalt, wohnt sie in einer chicen, kleinen Wohnung in London und hat einen glamourösen Job in einer PR-Agentur. Also keinen Grund, warum die Hochzeit ihrer besten Freundin Molly in Australien und ein zweiwöchiger Urlaub ihr Leben in Frage stellen sollte.
Doch kurz bevor das Flugzeug startet, bekommt Lucy eine SMS von James’ Handy. Bevor sie ihr Telefon ausschalten muss, wirft sie schnell noch einen Blick auf die Nachricht ...
(Bild- und Textquelle: Fischer Verlage)





Noch eine Autorin, von der sehr viele schwärmen, ich aber noch kein einziges Buch gelesen habe. Vielleicht sollte dieser Sommer der Grund dazu sein, dies zu ändern .... 









Ganz ehrlich! Noras größtes Problem ist, dass sie sich ihr Leben lieber vorstellt - in den verrücktesten Visionen ihrer Zukunft -, als es einfach zu leben. Doch jetzt kommen die letzten Ferien, der Sommer der großen Entscheidungen. Nora verbringt ihn an einem hübschen Badeort am Meer und jobbt als Drachenverkäuferin am Strand. Neben dem Kaffeemädchen und den Eisverkäufern ist da auch noch Popcornjunge Martin, mit dem schönen Lächeln und dem sonnengelben Haar. Als Martin sich immer wieder in Noras Tagträumereien verirrt, wird klar: Wenn es um ihn geht, sollte das Leben auf keinen Fall nur im Kopf stattfinden …
(Bild- und Textquelle: cbt)





Und gleich noch eine Autorin, von der ich schon lange einmal etwas lesen möchte ...
"Ich würde dich so gerne küssen" würde ja sogar schon auf meinem SuB auf mich warten ....
Es zeichnet sich wohl ab, dass ich dieses Jahr einmal einen richtigen Lesesommer einlegen solle.









Die Sommer in Susannahs Strandhaus waren schon immer die Highlights in Bellys Leben. Und Susannahs Söhne Jeremiah und Conrad sind vielleicht das Wichtigste an den Ferien. In diesem Sommer fühlt Belly sich endlich nicht mehr wie ein kleines Mädchen, sondern wie eine attraktive junge Frau. Und endlich interessieren sich auch die Jungs für sie. Nur Conrad, in den sie schon immer heimlich verliebt war, reagiert zurückhaltender als früher. Und auch der sonst so fröhliche Jeremiah wirkt bedrückt.Was steckt dahinter? Belly begreift, dass ihr Kindheitstraum von den gemeinsamen Strandhausferien in diesem Jahr endet. Und dass sie ihn erst loslassen muss, bevor sie bereit ist für etwas Neues.
(Bild- und Textquelle: dtv)





Zu diesem Buch habe ich schon mehrere wirklich positive Meinungen gehört und trotzdem habe ich es bisher noch nicht gelesen. Das mag vielleicht auch am Cover liegen, das ich persönlich nicht wirklich prickelnd finde. Klar sollte man nicht nach dem Aussehen gehen - gerade bei Bücher -  doch wenn ich sonst noch so viele tolle Bücher vor mir habe, gerät so eines eher in Vergessenheit als eines, das mich optisch begeistert.











Endlich Sommer! Nur bei Jule herrscht schlechte Stimmung. Stress mit dem Freund, Stress in der Agentur. Als dann noch ihre geliebte Oma ins Krankenhaus kommt, quartiert Jule sich kurzerhand in Mielchens altem Haus an der Elbe ein. Sie macht sich im Garten nützlich, pflückt Kirschen und kümmert sich bereitwillig um den Übernachtungsgast. Denn Sebastian Hofstetten ist ihr gleich sympathisch. Der junge Klimaforscher untersucht mit Hilfe von Obst aus alten Weckgläsern die Veränderungen des Wetters. Jule will ihm helfen und sieht sich im Vorratskeller ihrer Oma einmal genauer um. Je weiter sie nach hinten vordringt, desto älter werden die Gläser. Und dann findet sie ganz unvermittelt einen Brief aus dem Jahr 1945. Jule hat den Namen des Schreibers noch nie gehört. Doch sie kennt die Adressatin ...
(Bild- und Textquelle: Rowohlt)



Ich liebe Kirschen .... und so hat mich dieses Cover auch gleich angesprochen ....
Und auch die Inhaltsangabe verspricht eine interessante Story, hinter der mehr als eine Liebesgeschichte steckt.










Das Zimmermädchen Eleni stößt eines Morgens beim Aufräumen eine Schachfigur um – und plötzlich ist nichts mehr, wie es war. Sie kann das geheimnisvolle Spiel der Könige einfach nicht vergessen. Als Eleni ein Trick einfällt, um das Schachspielen zu lernen, beginnt für sie ein Abenteuer mit unabsehbaren Folgen. Denn mit ihrer Leidenschaft riskiert sie bald ihre Ehe, ihren guten Ruf, ihr ganzes bisheriges Leben.
(Bild- und Textquelle: Diana Verlag)






Dieses Buch ist ein kleines Juwel, das ich in der Bibliothek allen Frauen in die Hand drücke und auch schon mehrfach verschenkt habe (z.B. für Mütter sehr geeignet  ;-)  ).
Eben habe ich gesehen, dass "Die Schachspielerin" sogar verfilmt wurde.










In Boothbay Harbor, einem kleinen Fischerörtchen in Maine, führt Lolly ein gemütliches Bed & Breakfast. Die Gäste schätzen die nette Atmosphäre und das gute Essen. Und sie lieben die Kinoabende: Denn jeden Freitag zeigt Lolly einen Film - immer mit Meryl Streep, ihrer Lieblingsschauspielerin.
Diesen Sommer sind auch ihre Tochter und die beiden Nichten angereist. Alle drei bringen ganz eigene Sorgen und alte Verletzungen mit: Nur langsam fassen sie wieder Vertrauen zueinander. Sie sitzen zusammen vor der Leinwand, lachen und weinen miteinander und merken allmählich: Die Filme geben Antworten auf viele Fragen im Leben. Und das Leben stellt große Fragen in diesem unvergesslichen Sommer am Meer …
(Bild- und Textquelle: Rowohlt)









Einsame Sandstrände, windgepeitschte Landschaften, Kalksteinklippen ... Normalerweise wäre die rothaarige Restauratorin Lisa kaum nach Gotland gereist. Aber als sie Abstand von einem Mann braucht, kommt ihr eine Kunsthistorikertagung auf der schwedischen Insel gerade recht.
Gleich nach der Ankunft rasselt sie mit dem Inselführer Malte zusammen, der sie barsch auf die Regeln im Naturschutzgebiet hinweist. Dann taucht er auch noch bei dem Reiterhof auf, in dem sie sich einquartiert hat. Doch irgendwie fühlt sich Lisa von dem ungehobelten Kerl angezogen. Bei der Mittelalterwoche in Visby zeigt sich: Malte kämpft nicht nur um den Sieg beim Ritterturnier. Und Lisa träumt nicht nur von einem Ritter ...
(Bild- und Textquelle: Rowohlt)




Farblich spricht mich dieses Cover sofort an, und für einmal geht es nicht in den sonnigen Süden sondern in den Norden nach Schweden. Auch sonst scheinen hier nicht die üblichen Schauplätze abgeklappert zu werden: Kunsthistorikertagung, Naturschutzgebiet und Mittelalterwoche .... 










Mia erbt nach dem Tod ihrer Großmutter ein halb verfallenes, idyllisch an einem See gelegenes Hotel im Taunus. Als sie mehr über die Vergangenheit des einst glanzvollen Hauses erfahren will, begegnet sie dem Iren Séan, der dort ebenfalls nach Antworten sucht. Gemeinsam stoßen sie auf die Geschichte jenes dramatischen Sommers kurz vor Ausbruch des Ersten Weltkrieges, der das Schicksal von vier Menschen für immer veränderte …
(Bild- und Textquelle: Diana Verlag)






Dieser Titel hat es noch knapp in meine Auswahl geschafft, denn er handelt von einem vergangenen Sommer .... kurz vor Ausbruch des Ersten Weltkrieges ...
Eine Familiensaga aus Deutschland.




Lest ihr gerne Sommerbüchr?
Wenn ja, habt ihr schon das eine oder andere von diesen Buchtipps gelesen?
Was steht auf eurem sommerlichen Leseplan?




Kommentare:

  1. Die Idee mit den Sommerbuch - Tipps finde ich wirklich schön :) Hier kann man sich super Inspirationen holen, viele der Bücher stehen sogar noch auf meiner Wunschliste oder habe ich schon gelesen. Im Sommer lese ich auch am liebsten lockere, süße Sommergeschichten, während ich es im Winter mag, Bücher zu lesen, in denen die Personen sich in einer verschneiten Landschaft befinden.
    Würde mich freuen, wenn es die Aktionen auch für die anderen Jahreszeiten geben würde :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Laura

      Es freut mich, dass dir mein Post gefällt. Mir geht es wie dir: Im Sommer habe ich vermehrt Lust auf lockere Liebesgeschichten. Die Idee, dass ich diese Aktion auch auf die anderen Jahreszeiten ausdehnen würde, hatte ich auch schon. Mal schauen, was sich da machen lässt, denn der Sommer ist da definitiv die einfachste Saison.

      lg Favola

      Löschen
    2. Oh, ich denke auch für den Winter gibt es einige tolle Bücher :D

      Löschen
    3. Hoi Laura

      Ja, ich denke auch, dass es viele tolle Winterbücher gibt. Aber der Frühling und der Herbst könnten schwierig werden. Aber ich werde es versuchen :-)

      lg Favola

      Löschen
  2. wuhuuu :o)
    Diese Sommerbuch-Tipps kommen ja wie gerufen :o) Danke für die schöne Zusammenstellung (da werd ich ja mit einer ganzen Liste zu meiner Buchhändlerin wuseln müssen.... .hihi.)

    Natürlich bekommt meine Lieblingsbloggerin aus der Schweiz heute auch einen Kommentar - ich bin zwar manchmal etwas "schreibfaul", aber ich hoffe du weißt, dass ich aaaalles lese, was du tippselst und sich beim Lesen deiner tollen Posts immer gute Laune in mir breit macht! :o)

    Ich wünsch dir ein wunderschönes, sonniges (Lese-)Pfingstwochenende und schick dir ganz viele liebe Grüße aus Down Under!
    Deine Nana :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Nana,
      ganz herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar :-) Solche bekomme ich doch am liebsten - auch wenn ich natürlich weiss, dass es nicht sehr viele Schweizer Buchbloggerinnen gibt ;-)
      Du musst mir dann berichten, wenn du dir eines der Sommerbücher geholt hast. Bin schon gespannt ....
      Auch dir ein schönes Pfingswochenende . sonnig sollte es ja werden, bei uns hat es bis zu 34 Grad gemeldet. Du hast jetzt Winter?

      lg Favola

      Löschen
  3. Oh, so viele Sommer Bücher ♥

    Ich habe bisher "Sommer Freundinnen" gelesen, steht aber nicht auf deiner Liste :-)
    Der Sommer ist noch lang, aber aktuell steht nichts mehr auf meinem plan, weil ich jetzt schon weiß, dass mir diewZeit fehlen wird :-(

    LG
    Summi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Summi

      Ich habe mir gleich mal "Sommerfreundinnen" angeschaut und es sieht wirklich schön sommerlich an. Ich plane ja auch nicht wahnsinnig viel, sondern lese einfach, was mich grad anspricht. Ich hoffe aber schon, dass ich noch das eine oder andere Sommerbuch schaffe, bevor die Blätter fallen ;-)

      lg Favola

      Löschen
  4. coole Idee :)
    Ich liebe mein Sommer nebenan <3 Amy on the Summer Road und Kirschroter sommer <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Mein Sommer nebenan" und "Kirschroter Sommer" sind wirklich einfach toll <3
      "Amy on the Summer Road" muss ich endlich einmal lesen ....

      lg Favola

      Löschen
  5. Liebe Favola,

    was für ein toller Beitrag. Die Hälfte der erwähnten Bücher ist soeben auf meiner Wunschliste gelandet und am liebsten würde ich sofort zum ersten Buch greifen, um zu lesen. Das Wetter ist dieses Wochenende ja unglaublich sommerlich, sodass deine Buchtipps wie gerufen kommen. Danke dafür!
    Hab ein schönes Pfingstwochenende!

    Liebe Grüße
    Anka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anka

      Ach wie schön, das liest das Bloggerherz doch am liebsten :-) Ich bin ja gespannt, welche Bücher es dann auch von deiner Wunschliste wieder runter geschafft haben.
      Dir auch ein ganz schönes Pfingstwochenende.

      lg Favola

      Löschen
  6. Oh da sind ein paar ganz tolle dabei! Vielen dank für die Vorstellung!
    lg Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Ich sag jetzt mal gar nichts dazu... meine WuLi wächst und wächst, was auch heißt, der SuB wird wieder in die Höhe getrieben.
    Vielen Dank für deine Buchvorstellungen, einige sind sehr interessant und mal schaun, wie das Ergebnis aussieht
    LG HANNE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Hanne

      Oh, auf das Resultat bin ich dann auch gespannt :-)
      Ich freue mich doch immer, wenn ich dich inspirieren kann .... und der SuB .... der hat doch sowieso irgendwie ein Eigenleben entwickelt ;-)

      lg Favola

      Löschen
  8. Danke für diesen tollen Beitrag, die Idee finde ich klasse.:) Kirschroter Sommer, Türkisgrüner Winter, Lieblingsmomente, Amy on the Summer Road und Dark Angel's Summer liegen schon auf meinem SuB und warten darauf, dass ich sie lese. Auf meinem Wunschzettel befinden sich Der Geschmack von Sommerregen und Vergiss den Sommer nicht und dank dir sind noch Mein perfekter Sommer und ein Sommer nebenan dazugekommen.
    Ich fände es schön, wenn du deine Idee weiter ausbauen und sowas auch für die anderen Jahreszeiten machen würdest. :)

    Liebe Grüße
    Diana

    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Diana

      Ach, ich freue mich gerade, dass ich doch für "Mein Sommer nebenan" inspirieren konnte. Das Buch ist so toll <3 "Mein perfekter Sommer" habe ich selber noch nicht gelesen, interessiert mir aber auch sehr.
      Und die anderen sommerlichen SuB-Bücher solltest du dir wirklich einmal vornehmen :-)

      lg Favola

      Löschen
  9. Vielen Dank für die Vorstellung :)
    Manche Bücher liegen noch auf meinem SuB, viele waren schon auf meiner WL, aber 2 Bücher sind jetzt doch noch auf meine WL gewandert ;)

    Liebe Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa

      Schön, das dir meine sommerliche Vorstellung gefallen hat :-) Spann mich doch nicht so auf die Folter .... Welche beiden Bücher haben es noch auf deine Wunschliste geschafft?

      lg Favola

      Löschen
  10. Dark Angels Summer muss ich auch noch lesen und das wollte zum Sommer machen (wie passend! ;-)) Viele Bücher habe ich schon gesehen, aber sind nicht so meine Richtung. Eine tolle Idee und schöner Beitrag.♥

    Liebe Grüße
    Katie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Katie

      Es freut mich, dass dir der Beitrag gefallen hat, obwohl das nicht dein bevorzugtes Genre ist. Ich lese ja auch sehr gerne fantastische und dystopische Bücher, doch immer wenn es wärmer wird, greife ich auch sehr gerne zu leichtem Lesestoff, zu lockeren Liebesgeschichten.

      lg Favola

      Löschen
  11. Kirschroter Sommer subbt bei mir noch. :)
    Ich finde "Dyland & Gray" ist ebenfalls ein schönes Sommerbuch.

    Liebe Grüße

    Sari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sari

      Ah stimmt, "Dylan & Gray" fand ich auch sehr schön. Da habe ich mich gar nicht mehr erinnert, dass das auch so ein sommerliches Buch war ....
      "Kirschroter Sommer" solltest du wirklich bald einmal lesen :-)

      lg Favola

      Löschen
  12. Mensch, das sind ja richtig tolle Bücher dabei und meine Wunschliste wächst und wäscht und wäschst ^^ Irgendwie lese ich solche Bücher immer in den kalten Monaten, nie im Sommer :D

    Alles Liebe und danke für die tollen Sommer-Tipps :)
    Caterina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Caterina

      Da machst du jahrestechnisch aber etwas falsch ;-) Naja, Sommerbücher im Winter gehen ja ganz gut, Weihnachtsbücher im Sommer fände ich jetzt doch unpassender ;-)

      lg Favola

      Löschen
  13. Meine Liebe,
    du lässt gerne meine Wunschliste explodieren, aber das weisst du sicher schon. ;-)
    Aber da sind so tolle Bücher dabei, die ich noch nicht kenne.
    Alles Liebe,
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Katja

      Ah schön, dass ich etwas für deine Wunschliste tun konnte :-)
      Ich bin ja gespannt, welche Titel es dann auch zu dir nach Hause finden.

      lg Favola

      Löschen
  14. Ja, ich habe Sommerbücher ziemlich gerne! :)

    "Salzwassersommer" las ich 2009 (Das Cover ist auch schöner^^) und es ist eine der ALLERSCHÖNSTEN Geschichten meines Lebens...! <3

    Viele Grüße,
    Charlousie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Charlouise

      Ja, die beiden Cover sind schon ganz schön unterschiedlich. Da käme ich nicht auf die Idee, dass die beiden die gleiche Geschichte beinhalten ....
      Dann muss ich mir das Buch unbedingt merken. Danke für deinen Tipp :-)

      lg Favola

      Löschen
  15. Hallo,

    schöner Beitrag. Habe nachgezählt, 9 Bücher habe ich bereits gelesen und zwei weitere von den vorgestellten werden dieses Sommer noch folgen. Ich lese bei großer Hitze eben auch gerne was locker leichtes.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Andrea

      Oh wow, da hast du wirklich schon sehr viele der sommerlichen Bücher gelesen. Hast du meinen anderen Post zu den Sommerbüchern 2014 schon gesehen? Vielleicht hat es da ja noch etwas für deine Wunschliste.

      lg Favola

      Löschen
  16. Das hörte ja gar nicht mehr auf :-) ... und welche tollen Tipps du bekommen hast! Vielen Dank für's weitergeben. Einige Bücher kenne ich schon, bzw. habe sie selbst empfohlen, aber man entdeckt noch so viel neues!
    Viel Spaß am Rhein und hoffentlich ist in Gailingen das Wasser schon aufgefüllt. Wir gehen heute auch ins Standbad ...
    Drück!
    Damaris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Damaris

      Ja, da ist wirklich eine tolle Liste entstanden. Danke auch für deine Tipps :-)
      Zum Glück hatte es in Gailingen schon Wasser :-) So konnten die Kinder den ganzen Nachmittag im kühlen Nass verbringen. Das haben sie riesig genossen. Ich hoffe, ihr hattet einen schönen Tag im Strandbad.

      glg Favola

      Löschen
  17. Wahhh bist Du gemein Favola!

    Meine Wunschliste ist jetzt wieder um einiges gewachsen!! Und dabei habe ich doch noch so viele Bücher, die ich endlich lesen sollte,

    Liebe Grüße
    Babs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was heisst hier gemein? Es soll dir nicht anders gehen als mir ;-)
      Welche Bücher haben es denn auf deine Wunschliste geschafft?

      lg Favola

      Löschen
  18. Da hast Du dir ja irre viel Mühe gemacht! Eine ganz tolle Liste ist das geworden, mit jeder Menge Lesetipps.
    Wenn es nicht fast nur Jugendbücher wären, hätte ich die glatt mit zum Lesekreistreffen genommen, da suchen wir nächste Woche ein Sommerbuch aus. Außer mir liest da kaum jemand Jugendbücher.

    Liebe Grüße
    die Tintenelfe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tintenelfe

      Danke für dein Kompliment :-)
      Du kannst ja einfach den unteren Teil der Liste mitnehmen ;-) Ich kann dir "Die Schachspielerin" ans Herz legen. Das Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen. Es ist zwar keine Neuerscheinung, aber ich weiss nicht, ob das ein Rolle spielt ....

      lg Favola

      Löschen
  19. Hi Favola,

    das sind wirklich schöne Empfehlungen. KS & TW sind tolle Bücher ^^ Band 2 lese ich bald *_*

    Glg ❤
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Micha

      Oh ja, die beiden Bücher finde ich auch sehr toll. Selten habe ich Bücher mehrfach gelesen und bei diesen beiden Exemplaren ist das aber der Fall. Dann wünsche ich dir viel Spass mit TW ....

      lg Favola

      Löschen
  20. Bei "13 Wünsche für einen Sommer" finde ich es ja direkt ein bisschen schade, dass es nicht einen oder zwei Monate vorher erscheint und damit perfekt in den Sommer passt. Aber neugierig bin ich trotzdem und werde es im Auge behalten ;) Und Morgan Matson musst du unbedingt lesen! Ich fand Amy & Roger's Epic Detour sooo schön.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Melanie

      Ja, der Erscheinungstermin von "13 Wünsche für einen Sommer" hat mich auch recht erstaunt. Ich hätte es auch besser gefunden, wenn das Buch so im Juni herausgekommen wäre ....
      Ich habe "Vergiss den Sommer nicht" noch auf dem SuB. Wenn mir das Buch gefällt, werde ich "Amy on the Summer Road" bestimmt auch noch lesen :-)

      lg Favola

      Löschen
  21. Dann ist ja gut, dass ich "Mein perfekter Sommer" ganz spontan als ME gekauft habe. Und die meisten will und muss ich von der Liste auch noch lesen :D Also die, die schon jeder gelesen hat - außer mir natürlich ;)

    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tine

      Ich habe ja auch noch einige vor mir .... und auch mir geht es öfters so, dass ich das Gefühl habe, dass alle anderen Bücher schon gelesen hätten, nur ich nicht ....

      lg Favola

      Löschen
  22. Wunderschönen guten Morgen!
    Wow, das ist ja eine tolle und total inspirierende Zusammenstellung, ich bin ganzn begeistert!
    Ein paar ganz wenige davon habe ich schon gelesen, aber viele sind völlig an mir vorbei gegangen und ich habe mir da doch gleich mal ein paar Ideen für Liegestuhl-Lese-Futter mitgenommen :-)
    Danke dir dafür, eine schöne Arbeit!
    "Der Sommer als ich schön wurde" reizt mich gerade sehr ...

    Ganz liebe Grüße für dich und genieße dieses supersonnige Pfingstwetter!
    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Alexandra

      Schön, dass dir meine Zusammenstellung gefallen hat :-) Sie passt ja perfekt zum Pfingstwetter. Bei uns war Sonne, Sommer pur .... und wir verbrachten mit den Kindern einen Tag am Rhein und heute waren wir im Schwimmbad. Bei so hohen Temperaturen müssen wir jeweils aus unserer Dachwohnung flüchten ....
      "Der Sommer als ich schön wurde" habe ich auch noch nicht gelesen. Wir haben es aber in der Bibliothek und ich denke, dass ich es auch einmal nach Hause nehmen muss :-)

      lg Favola

      Löschen
  23. Huhu Favola,
    eine wahrhafte tolle Zusammenstellung und es deckt sich in etwa mit meiner Sommerbuchliste, die ich für August geplant habe http://buecher-bloggeria.blogspot.de/2014/05/top-ten-thursday-164.html

    Aber weswegen ich nun kurz hier nochmals einen Boxenstopp machen muss...du hast Lieblingsmomente wirklich noch nicht gelesen?!? Habe es erst vor kurzem gelesen und ich muss sagen, dass ich dieses Buch liebe! Man liest dieses Buch nicht, sondern erlebt es! Ich kann es dir wirklich nur ans Herz legen! Ich bin bin 1000% sicher, dass es dir auch gefallen wird!
    Hab noch einen wundervollen Abend!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Steffi

      Habe mir eben deine Liste angesehen .... und ja, wir sind uns wirklich beinahe einer Meinung :-)
      Und ok, du hast mich überzeugt .... ich werde schauen, dass ich "Lieblingsmomente" möglichst bald aus der Bibliothek nach Hause nehmen kann .... :-)

      lg Favola

      Löschen
    2. Richtig so :)
      Lieblingsmomente muss man einfach gelesen haben! Bin gespannt auf deine Rezi!
      Hab noch einen schönen Abend!
      Liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
  24. Ich bin wohl eher nicht so der große "Sommerbuch-Leser" und habe nur ein paar der genannten Bücher bisher gelesen bzw. auf meinem Buchradar. Das ein oder andere wandert jetzt aber schon auf meine Wunschliste ;)

    LG
    Bella

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)