Dienstag, 15. März 2016

[Aktion Stempeln] Rückblick auf März 2014



Tja, ich muss leider immer noch darauf warten, dass meine grün gestempelten Bücher in der Überzahl sind .... und dabei war der März 2014 doch wirklich kein schlechter Lesemonat .... 



Moira Young hat mit ihrer Endzeitfantasy-Trilogie ein Fieber in Umlauf gebracht, gegen das meine Abwehrkräfte machtlos waren. Schon auf den ersten Seiten von "Dustlands. Der Herzstein" hattee ich  damals wieder Feuer gefangen, Spannung wurde geschürt, Emotionen kochten über und auch nach dem Zuklappen des Buches ist die Temperatur definitiv noch erhöht.
Ich habe dem zweiten Band von Duslands vor zwei Jahren sogar die goldene Leseente verliehen und ich kann sagen, dass es wirklich eine meiner liebsten dystopischen Trilogien ist. Kein Wunder also, dass ich mich noch gut an Saba, Lugh, Emmi und Jack erinnern kann.

Mit ihrem ersten Jugendbuch "Stolperherz" hatte sich Britta Sabbag direkt in mein Herz geschlichen. Sie brachte einem damit ein Stück Jugend zurück, weckte Abenteuerlust und Schmetterlinge im Bauch, zauberte einem ein Lächeln aufs Gesicht und hinterliess ein rundum wohliges Gefühl.
Ein Buch, das gut tut .... leider konnte mich die Fortsetzung nicht mehr ganz so überzeugen, aber "Stolperherz" ist mir gut in Erinnerung geblieben - sogar, dass Sanny so gerne Fanta trinkt, weiss ich noch.

"Gelöscht" war zwar eher eine ruhige dafür aber umso eindringlichere Dystopie. Die Geschichte hob sich von der grossen Dystopie-Welle ab, faszinierte mich, schockierte und brachte vor allem zum Spekulieren. Bisher hatte mich kaum ein Buch so jeden Charakter hinterfragen lassen.
Und so wurde "Gelöscht" auch nicht aus meinen Erinnerungen gelöscht - zu sehr hat sich die Story in mein Gehirn gebrannt.

Bei "Schlaf nicht ein" kann ich mich an einige Dinge noch wirklich sehr gut erinnern. Zum Beispiel an das Setting in diesem Freilichtmuseum, einige Geistererscheinungen, wie die Protagonistin an einer Strasse entlanglief und dann war da noch etwas mit einem Baum ..... aber komplett bringe ich die Story doch nicht mehr auf Reihen und so musste ich leider den roten Stempel zücken.

Noch mehr reut es mich, dass ich "Verliebt in Hollyhill" nicht mehr präsent habe, denn Band 1 & 2 waren für mich so richtige Wohlfühlbücher, die ich regelrecht verschlungen hatte. Zudem wartet hier schon das Finale auf mich und ich freue mich schon auf Matt, Emily und eine weitere Reise mit Hollyhill.


Oh .... an "Ich bin Tess" kann ich mich noch sehr gut erinnern .... vor allem, dass es für mich ein sehr schwieriges Buch war, mit dem ich sehr viel Geduld haben musste ....
Lottie Moggach tischte einem ein äusserst schwieriges Thema auf, das die meisten von uns bestimmt moralisch nicht unterstützen könnten. Sterbehilfe ist ja ein heiss diskutiertes Thema, doch wie sieht es mit Online-Suizid-Hilfe aus? So sollte Leyla nach dem Ableben von Tess deren Leben online übernehmen und weiterführen.
Auch inhaltlich kann ich mich noch an recht viel erinnern, doch das Ende ist mir irgendwie entfallen.


Eigentlich dachte ich ja schon bei "Eighteen Moons", das sei das Ende, doch dann erfuhr ich, dass es noch einen weiteren Teil geben würde ....
Und so fand mit "Nineteen Moons" die unsterbliche, unheilvolle, grenzenlose und ewige Liebe von Ethan und Lena ein Ende, das mich damals zufrieden zurückblicken liess. Trotz kleineren Mankos hatte mich die magische Reihe im Caster-Universum sehr gut unterhalten, doch an wirklich viel erinnern kann ich mich nicht mehr. Von daher bekommt auch dieses Buch von mir einen roten Stempel.



Habt ihr eines der Bücher gelesen?
Und wenn ja, könnt ihr euch noch daran erinnern?


Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    Stolperherz habe ich auch gelesen und könnte dem Buch auch den grünen Stempel verpassen. An die Geschichte erinnere ich mich noch gut, auch wenn der Nachfolger nicht mehr ganz so gut war. Den Rest deiner Bücher kenne ich leider nicht.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Favola,

    von deinen Büchern kenne ich die rot gestempelten alle nicht, also nicht gelesen. Dafür von den grün gestempelten 2! Stolperherz fand ich auch so toll und es ist gut im Kopf geblieben... das kann ich von Gelöscht leider nicht sagen.. das Buch ist auch aus meinem Gehirn gelöscht. :( Bzw. die gesamte Trilogie. :(

    Du hast ja wieder nur knapp die grüne Stempel-Mehrheit verpasst - das klappt gewiss noch! :)


    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Hoi Favola,
    jetzt dachte ich garade, hey, an Tess kann ich mich noch erinnern, ebenso an Schlaf nicht ein. Aber das jeweilige Ende? Ohje, da geht es mir wie dir. Das ist auch immer dumm, mit den nicht weitergelesenen Reihen. Gerade höre ich "Die Beschenkte" nochmals, weil ich bald "Die Flammende" und dann "Die Königliche" lesen will. Die Bücher hängen zwar nicht unmittelbar zusammen, irgendwie aber doch. Trotzdem investiere ich mit dem Hörbuch wieder Zeit .... Aber wahrscheinlich ändert sich das nie :-)
    Übrigens finde ich deine Kommentar-Optik jetzt sehr schön! Passt auch gut zum Blog <3
    Drück!
    Damaris

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Favola,

    und wieder mal kenne ich keines deiner hier vorgestellten Bücher ;( Kann also nicht mir reden. Vielleicht das nächste mal *gg*

    Liebe Grüsse
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  5. Und wieder muss ich darüber staunen wie "alt" einige Bücher schon sind. ;)
    Echt faszinierend, wenn man denkt, dass Buch ist doch erst vor Kurzem erschienen und dann listest du es hier auf und hast es 2014 gelesen. Oh man, wie die Zeit rennt.

    Liebe Grüße
    Miriam

    AntwortenLöschen
  6. Ich kenne leider keins Deiner Bücher, habe auch keins auf dem SuB.
    Der Schnitt ist so wie meist bei mir, ich kann mich auch immer nur an etwa die Hälfte erinnern.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)