Montag, 1. Juni 2015

[Rezigramm] "Verführt. Lila & Ethan" von Jessica Sorensen



Titel: Verführt. Lila & Ethan
Reihe: Ella & Micha, Band 3
Autorin: Jessica Sorensen
Verlag: Heyne Verlag (14. Juli 2014)
Genre: New Adult
ISBN: 978-3453417717
Seitenzahl: 384 Seiten


Inhalt:

Lila Summers ist eine makellose Schönheit mit einem strahlenden Lächeln. Aber tief in ihrem Inneren verbirgt sie ein dunkles Geheimnis, das sie um jeden Preis vor der Umwelt verstecken will. Ethan hat vor langer Zeit schon beschlossen, dass Lila und er nur Freunde sind. Mit seinem tätowierten Bad-Boy-Image hätte er ohnehin keine Chance bei ihr, auch wenn die beiden eine tiefe emotionale Verbindung haben. Doch als Lila plötzlich in Gefahr ist, geraten alle guten Vorsätze ins Wanken ...
(Bild- und Textquelle: Heyne)  





Im Prolog kommen wir je einen Einblick in Lila und Ethans Vergangenheit, so dass wir hier von Anfang wissen, warum in ihrem Leben so einiges schief gelaufen ist. Die Familie Summers ist von aussen gesehen die perfekte Vorzeigefamilie, doch die Eltern sind sehr gefühlskalt und zeigen kaum Interesse an ihren Töchtern, als dass sie funktionieren sollen. Bei Ethan bekommen werfen wir einen Blick auf seine Drogengeschichte und seine damalige Freundin Landon.


Danach landen wir im Heute. Lila & Ethan haben sich vor einem Jahr durch Ella und Micha kennengelernt und dadurch viel Zeit miteinander verbracht. Und da sie sich so verbunden fühlen und beide in Las Vegas wohnen, treffen sie sich regelmässig. Und obwohl sie so gut harmonieren, ist 'nur' Freundschaft drin, denn für mehr sind beide nicht bereit. Oder doch?


Äusserlich gesehen ist Lila perfekt, doch durch ihre schwierige Vergangenheit beginnt die Fassade immer mehr zu bröckeln und droht schlussendlich ganz einzustürzen. Um ihren Schmerz, ihre Gefühle zu betäuben schluckt sie regelmässig Pillen, was sie immer mehr in peinliche Situationen bringt oder sogar zu Blackouts führt. Aus der Patsche helfen muss ihr dann immer Ethan. Er wiederum hat grosse Angst, sich zu verlieben und so gibt es für ihr nur Freundschaft, denn die Vergangenheit hat ihm genug bewiesen, dass es die Liebe nicht gut mit ihm meint.
Es ist schon fast zu spät, als Ethan von Lilas Drogensucht erfährt, doch dann unterstützt er sie, wo er nur kann und ist ganz für sie da.


Jessica Sorensen schreibt süffige Geschichte, die süchtig machen. Obwohl viele Dinge recht absehbar sind, entwickelt die Geschichte einen enormen Sog, dem ich mir kaum mehr entziehen konnte. Schwere Schicksalsschläge und grosse Liebe .... genau das braucht zwischendurch jedes Romantikerherz. Und so sind Sorensens Bücher für mich die perfekte Lektüre für zwischendurch.
Und nachdem wir Lila und Ethan schon in "Das Geheimnis von Ella & Micha" und "Für immer Ella und Micha" kennengelernt haben, freute ich mich darauf, nun die Geschichte der beiden zu erfahren, denn dass da etwas zwischen den beiden ist, hat die Autorin im zweiten Band schon angedeutet.

Von der Geschichte her kann ich gar nicht viel Negatives sagen. Mir war es einfach ein bisschen zu viel Drama. Ich muss ehrlich zugeben, dass mir die Protagonisten von Jessica Sorensen langsam wirklich leid tun. Alle haben sie immer einwirklich schlechtes Elternhaus und müssen auch sonst sehr viele Schicksalsschläge durchmachen. Das ist mir zu viel des Schlechten und schon fast nicht mehr glaubwürdig.


Jessica Sorensens Schreibstil ist recht einfach gehalten. So lässt sich das Buch sehr flüssig und locker lesen und entwickelt sich zu einem Pageturner, den man am liebsten an einem Stück verschlingen würde.




Auch in "Verführt. Lila & Ethan" meint es Jessica Sorensen mit ihren Protagonisten nicht wirklich gut. Sie müssen viele düstere Geheimnisse ausbaden, bevor sie die grosse Liebe finden. Doch auch dieses Mal ist ihr ein Pageturner gelungen, den man kaum aus der Hand legen kann. Lesefutter für alle Romantiker.









Schönheit, Eitelkeit, Perfektion. Drei Worte, die meiner Mutter heilig sind. Sie bedeuten ihr mehr als ihr Ehemann, ihre Töchter und ihr Leben.     (Lila, Seite 5)


In der Einsamkeit in mir muss ich mich nicht sorgen, dass ich zu jemandem werde, der ich nicht sein will, wie meine Mutter oder mein Vater. Ich bin schlicht Ethan..     (Ethan, Seite 180)







  1. Das Geheimnis von Ella & Micha     → meine Rezension
  2. Für immer Ella & Micha     → meine Rezension
  3. Verführt. Lila & Ethan  

      



@ by Favolas Lesestoff

Kommentare:

  1. Ich muss ja sagen, dass ich die Geschichte der beiden ebenfalls sehr gut fand, aber was du mit Drama meinst, versteh ich auch. Mir geht das vor allem bei Ella und Micha mittlerweile voll auf den Senkel. xD Dass da am Ende wieder sowas angedeutet wird hat mich echt gewurmt.

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sarah

      Ich muss auch ehrlich sagen, dass mir "Lila & Ethan" besser gefallen hat als "Für immer Ella & Micha". Das war mir definitiv too much.

      lg Favola

      Löschen
    2. Ich glaube nicht, dass ich das jemals weiter lesen würde, wenn da der nächste Band über Ella & Micha auf dt. erscheinen sollte. Für mich ist das ganze jetzt beendet. :D Ich hab ja auch als nächstes den ersten Callie und Kayden hier stehen, da kommen ja auch noch ein paar neue Bände demnächst.

      LG,
      Sarah

      Löschen
  2. Seit ich Ella & Micha gelesen habe, weis ich, dass ich dieses Buch unbedingt haben will ;) Deine Rezi hat es noch schmackhafter gemacht.

    LG Piglet <3

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)