Montag, 6. Juni 2016

[Rezigramm] "Ein Teil von uns" von Kira Gembri


Titel: Ein Teil von uns
Reihe: nein
Autorin: Kira Gembri
Genre: Contemporary Young Adult, Liebesgeschichte
Verlag: Arena (3. März 2016)
ISBN: 978-3401602288
Seiten: 328
empfohlenes Lesealter: 14 - 17 Jahre

Inhalt:
Ein Draufgänger, der sich von einem Risiko ins andere stürzt – das wäre der 19-jährige Aaron gerne. Stattdessen sitzt er seit seinem Nierenversagen fünfzehn Stunden pro Woche im Krankenhaus und erlebt Abenteuer nur im Kopf. Nia hingegen kann auf Abenteuer gut verzichten. Vor lauter Angst, ihre strengen Eltern zu enttäuschen, geht sie lieber gar keine Risiken mehr ein. Klar, dass es nicht gerade Liebe auf den ersten Blick ist. Aber keiner von beiden hätte sich je träumen lassen, dass ein Streit im Krankenhaus sie zum Abenteuer ihres Lebens führen könnte – und bis ans andere Ende der Welt ...
(Bild- und Textquelle: Arena Verlag)  




Drei Hinweise darauf, dass ich ein Cyborg bin:
1. Ich habe seit Jahren keinen Tropfen mehr gepinkelt.
2. Im Laufe der nächsten Minuten wird mein gesamtes Blut meinen Körper verlassen, und das ist völlig okay.
3. Ich hänge an einer anderthalb Meter hohen Maschine. Oder die Maschine an mir. Wie man's nimmt.

Kira Gembri schafft es auch dieses Mal wieder, mich von Anfang an zu fesseln und schon im ersten Abschnitt treffen wir wieder auf ihren Humor, der ihre Bücher auszeichnet und den ich so liebe. Wir lernen den Protagonisten Aaron, der nierenkrank ist, kennen und so geht es um Dialyse, Blutwäsche und auch um Organspende. Die Autorin hat sehr gut recherchiert und baut alle Komponenten glaubwürdig in ihre Geschichte ein, so dass man als Leser auch noch etwas dazulernt.


Zu viel möchte ich hier natürlich nicht verraten, aber ihr könnt schon erahnen, dass es zwischen den beiden Protagonisten ab und zu zu Streit kommt, denn nur schon ihre Übernamen füreinander zeigen, wie unterschiedlich sie sind: Military Girl und Mr. Ich-bin-so-scharf-wie-Cayennepfeffer. Und als die beiden dann gemeinsam nach Australien fliegen, kann das ja eigentlich gar nicht gut gehen ..... oder doch?


Aaron schliesst wohl jede Leserin sofort ins Herz. Es ist seine Art und seine grosse Portion Sarkasmus, mit denen er einen gleich um den Finger wickelt. Bei so einer schweren Krankheit baut wohl jeder ein Schutzmauer um sich auf - und wenn es nur dumme Sprüche sind, hinter denen man seine Gefühle verstecken oder andere davon abbringen kann, 'nur' Mitleit zu haben.
Mit Nia macht es uns die Autorin nicht ganz so leicht. Diese eifert dem von ihren Eltern vorgelebten Perfektionismus nach und obwohl auch sie Jura studiert, scheint sie es den Eltern einfach nicht recht machen zu können. Doch je länger die Geschichte dauerte, desto mehr erfahren wir die Gründe, warum Nia so ist. Sie agiert aber eigentlich immer so, dass ich sie verstehen kann - und vor allem, legt sie in dieser Geschichte eine enorme Entwicklung an den Tag.
Timo tut der Geschichte richtig gut. Er hat die Rolle des 'Pausenclowns' bekommen und sorgt dafür, dass Aaron und die Leser von Anfang an etwas zu lachen haben.

Kira Gembri hat ein grosses Talent, facettenreiche Charaktere zu entwerfen und diesen Leben einzuhauchen. Nicht nur die Protagonisten sind einfach klasse, sondern auch jeder einzelne Nebencharakter hat seinen Platz und weiss zu überzeugen.
"Ein Teil von uns" ist wieder eine wunderschöne Liebesgeschichte, die sich langsam hochschaukelt und auch zu überraschen vermag. Doch wer denkt, dass er hier eine kitschige Lovestoy am Haken hat, ist falsch gewickelt, denn Kira hat noch viel mehr auf Lager und so bekommen wir eine abenteuerliche Reise nach Down Under - selbstverständlich inklusive Koala und anderen Tieren -, bei der Nia und Aaron viel mehr entdecken als 'nur' den anderen.


Bei Büchern wie diesem frage ich mich dann jeweils, warum ich den 'Daumenrunter' im Rezigramm habe .... da findet sich dann kaum etwas Negatives .... ausser dass es schon zu Ende ist ...



Der Schreibstil ist auch dieses Mal sehr flüssig zu lesen. Wie schon aus "Wenn du dich traust" bekannt, bekommen wir die Geschichte abwechselnd aus der ich-Perspektive von Aaron und Nia geschildert. Durch die recht kurzen, abwechselnden Kapitel bekommt die Geschichte eine sehr gute Dynamik, so dass man sie kaum noch aus der Hand legen kann.
Kira Gembri versteht es, Emotionen zu transportieren und meistert den Balanceakt zwischen dramatischen, traurigen Elementen und viel Sarkasmus, ja sogar Zynismus, zwischen Abenteuer in der Wildnis und Romantik mit Kuschelschaf.






Auch in "Ein Teil von uns" mischt Kira Gembri schwierige und traurige Themen mit einer grossen Portion Humor, Romantik und einem Schuss australischem Insiderwissen, so dass ein äusserst exquisiter Cocktail herauskommt, den man am liebsten in einem Zug leeren möchte.
Liebe Kira, bitte mehr davon!









"Alle Menschen waschen ihre Klamotten, manche waschen Geld, und ich wasche eben mein Blut. Kein Thema, oder? Aber nur ein Idiot würde mir dieses Theater abkaufen."     (Aaron, Seite 7)

Seine Worte fallen wie welkes Laub um mich herum zu Boden, ich kann kein einziges davon festhalten.     (Nia, Seite 39) 
Mein Vater hat schon Recht damit, dass ich aus der Bahn geworfen wurde - allerdings laufe ich nicht bloss ein wenig neben der Spur, wie er es genannt hat. Zwischen mir und dieser Spur liegt bald die ganz Welt.     (Nia, Seite 73)

Wir sind Schauspieler in einem Stück, bei dem es darum geht, Normalität vozugaukeln.     (Nia, Seite 232) 





       





© Favolas Lesestoff


Kommentare:

  1. Solche Bücher mag ich auch sehr gerne - jetzt hab ich eines mehr auf der Wunschliste :-)

    Liebe Grüße und einen schönen Dezemberanfang.
    Babsi
    buechersindfliegendeteppiche.wordpress.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Babsi

      Ja, ich kann dir das Buch wirklich empfehlen. Und wenn du Kira Gembri noch nicht kennst, kann ich dir auch "Wenn du dich traust" ans Herz legen.

      lg Favola

      Löschen
  2. Halli hallo

    Jetzt freue ich mich noch mehr auf dieses Buch <3 <3 <3
    Da mein SUB aber wieder etwas angestiegen ist ;) und ich nicht noch meinen Tolino zusätzlich füttern möchte gedulde ich mich bis im März.....

    Liebe Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Bea

      Das ist doch eine gute Idee. Hatte ich eigentlich auch so geplant, doch dann kam diese Vorableserunde und ich konnte nicht nein sagen ;-) Ich werde das Buch im März dann bestimmt nochmals lesen.

      lg Favola

      Löschen
  3. Huhu :)

    pünktlich zum ersten Dezember mal wieder ein Buch mehr auf meiner WuLi ach was solls :D
    Danke für die schöne Rezension.
    Wenn du magst, schau doch gern mal bei meinem Adventskalender vorbei, wo es täglich neue Preise gibt.
    http://mexiis-leseparadies.blogspot.de/2015/12/1-turchen.html

    Liebe Grüße Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lisa

      Das Buch ist auch wirklich toll und liest sich ganz schnell. :-)

      lg Favola

      Löschen
  4. Dank dir hab ich mir das Buch jetzt auch geholt :D

    Fange jetzt auch direkt damit an und bin schon echt gespannt

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    Nicky von 'the-infinite-bookshelf.blogspot.de'

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nicky

      Oh, das freut mich aber :-) Und ich hoffe, Kira Gembri kann dich auch überzeugen.

      lg Favola

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)