Donnerstag, 6. April 2017

Meine 10 liebsten Dilogien




Dilogien sind eigentlich wirklich etwas Schönes. Sie sind so das Zwischending von Einzelband und Reihe. Wenn einen der erste Teil begeistert hat, kann man sich darüber freuen, dass es noch weiter geht und muss doch nicht ewig warten, bis eine ganze Reihe beendet ist.

Erst dachte ich ja, dass ich beim heutigen Thema 'schummeln' müsste und immer gleich beide Bände nehme, doch dann stellte ich fest, dass ich doch mehr als zehn Dilogien gelesen habe. Zum Teil habe ich schon beide Bände gelesen und für gut befunden und rezensiert, zum Teil steht noch die Rezension zum zweiten Teil aus und dann zeige ich euch auch noch zwei Dilogien, von denen ich erst ein Buch gelesen habe, dieses mich aber begeistern konnte und ich mich schon auf die Fortsetzung freue.

Ich stelle euch hier also immer den ersten Band der Dilogie vor:


            

            



"Dark Canopy" von Jennifer Benkau ist immer noch mein absolutes Highlight unter den Dilogien. Es ist eine düstere, emotionsgeladene Dystopie, die einem zum Nachdenken anregt und überrascht. Ein packendes Lesehighlight, das einen bei der Lektüre nicht mehr loslässt.

"Zorn und Morgenröte" ist ein Genre-Mix Deluxe. 1001 Nacht trifft auf Fantasy und bringt frischen Wind in die Buchwelt. Tiefer Hass schlägt in knisternde Liebe um und alles ist in ein atemberaubendes Setting gebettet. Ein märchenhaftes Buch, das man sich nicht entgehen lassen sollte.Ich freue mich schon riesig auf "Rache und Rosenblüte", das ich am Samstag mit in die Ferien nehmen werde.

Mit "Flawed - Wie perfekt willst du sein" beweist Cecelia Ahern, dass sie nicht nur Bestseller im Bereich der Frauenliteratur schreiben kann. Schonungslos erzählt sie die Geschichte von Celestine, die durch Menschlichkeit zur Fehlerhaften wird und die Gesellschaft, in der sie lebt, nun mit anderen Augen betrachtet.

In "Feuer & Flut" bekommen die Teilnehmer des Brimstone Bleed einen Pandora zur Seite gestellt. Bei Tella ist das Maddox, ein kleiner, schwarzer Fuchs, der auf den ersten Blick nichts Besonderes zu sein scheint. Doch wie so oft trügt auch hier der Schein. Maddox ist richtig klasse und so einen tierischen Begleiter würde wohl jeder an seiner Seite wollen.

"Vergiss mein nicht!" ist leider immer noch ein Geheimtipp. Doch dieses Buch mit einem total andersartigen Aufbau, der wahnsinnig zu fesseln vermag, hat so viel mehr verdient!
Wer diese Dilogie noch nicht kennt und gerne spannende Urban Fantasy gepaart mit Contemporary liest, ist hier sehr gut bedient.

In "Infernale" zeigt uns Sophie Jordan ein Zukunftsszenario, in dem ein Gen, ein Leben an den Rande der Gesellschaft bringen kann: das Mördergen. Eine spannende Idee, die zum Nachdenken anregt und mit viel Spannung, Action und Schockmomenten umgesetzt wird. So fesselt das Schicksal von Davy dermassen, dass man lieber die Nacht zum Tage macht, als das Buch aus der Hand zu legen. Auch hier freue ich mich schon auf die Fortsetzung.

Virginia Boecker ist mit "Witch Hunter" ein erfrischende und sehr unterhaltsame Dilogie gelungen, der nicht nur mit Hexen und Hexenmeistern sondern auch mit Piraten, Geistern, Ghouls, Wiedergängern und vor allem mit sympathischen Charaktere aufwartet. Die tolle Mischung der mittelalterlichen Hexenjagd und einigen fantastischen Aspekten zaubern ein unterhaltsames Lesevergnügen, das man gar nicht mehr aus der Hand legen möchte.

"Leaving Paradise" ist viel mehr als 'nur' eine Liebesgeschichte. Simone Elkeles hat einige Problematiken angeschnitten und fesselt mit einer ernsten, tiefgründigen Story, die zu überraschen vermag. Mehr davon!

In "Nur ein Tag" erzählt uns Gayle Forman viel mehr als nur von einem einzelnen Tag. Sie lässt uns an der wunderbaren Entwicklung ihrer Protagonistin teilhaben, die sich aus dem engen Kokon ihrer Eltern befreit und beginnt, die Flügel zu entfalten.
Die Autorin hat mir nicht nur eine schöne Geschichte geschenkt, sondern auch meine eigenen Erinnerungen an Paris geweckt und ich habe meine Macarons-Back-Lust entdeckt. Und so ist "Nur ein Tag" ein Buch für das Herz, den Kopf .... und den Bauch ....

Mit "Stolperherz" hat sich Britta Sabbag direkt in mein Herz geschlichen. Sie bringt einem ein Stück Jugend zurück, weckt Abenteuerlust und Schmetterlinge im Bauch, zaubert einem ein Lächeln aufs Gesicht und hinterlässt ein rundum wohliges Gefühl.
Ein Buch, das gut tut.


Lest ihr gerne Dilogien?
Was ist euer Favorit?


Kommentare:

  1. Huhu,

    wir haben Stolperherz gemeinsam. Leider gefiel mir der 2. Teil nicht mehr ganz so gut.

    Dark Canopy war für mich ja ein Flop. War so gar nicht meins.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2017/04/06/ttt-82-eure-10-liebsten-diologien/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Corly
      Ja, leider ist es oft so, dass der zweite Band schwächer ist als der erste. Bei "Stolperherz" war das bei mir auch so, wie auch beim "Flawed" oder "Nur ein Tag".
      "Dark Canopy" ist schon speziell. Da muss man die Art und das Genre mögen.
      lg Favola

      Löschen
    2. Ja, stimmt. Ist bei mir auch meist so.

      Na ja, das Genre bei Dark Canopy mag ich schon, aber ich mag es lieber etwas sanfter in Form von Selection oder so.

      LG Corly

      Löschen
  2. Hallo liebe Favola,

    ich finde auch das Dioliegen ein wunderbarer Mix aus Einzelband und Reihe sind und schätze den von dir gennanten Vorteil auch sehr!

    "Dark Canopy" findet sich auch auf meiner Liste wieder und "Zorn und Morgenröte" habe ich doch tatsächlich vollkommen vergessen. Dabei freue ich mich jetzt schon wie ein kleines Schnitzel auf das Lesen von Band zwei!

    Oh und bei "Stolperherz" hatte ich gar nicht gewusst das es einen zweiten Band dazu gibt o.O Das muss ich mir gleich mal anschauen.

    Liebe Grüße
    Bella

    AntwortenLöschen
  3. Hey,

    du hast unsere Gemeinsamkeiten ja schon entdeckt :) "Flawed" und "Nur ein Tag" haben mir gut gefallen, wobei ich bei beiden Reihen die zweiten Bände schwächer fand als die ersten und "Nur ein Tag" nicht so ganz war, was ich erwartet hatte. "Zorn und Morgenröte" werde ich demnächst lesen und ich bin schon sehr gespannt darauf.
    "Dark Canopy" und "Witch Hunter" habe ich auf der Wunschliste, aber deine positiven Meinungen machen gleich Lust darauf, sie zu lesen.

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Favola,
    heute besuche ich dich auch mal wieder :)
    Wir haben heute auf unserer Liste Dark Canopy gemeinsam, mir hat das damals auch gut gefallen!
    Meine Liste:
    http://anettsbuecherwelt.blogspot.de/2017/04/aktion-top-ten-thursday.html#comment-form

    Liebe Grüße Anett

    AntwortenLöschen
  5. Hey Favola,

    oh, die beiden Bücher von Simone Elkeles habe ich ja ganz vergessen! Dabei habe ich die Bücher der Autorin wirklich eins nach dem anderen verschlungen.

    Gemeinsam haben wir Dark Canopy, Infernale und Flawed. Allerdings habe ich heute geschummelt und meinen SuB ein wenig mit zu raten gezogen, denn Flawed liegt da schon bereit. Ebenso Zorn und Morgenröte und Witch Hunter, die mich auch daran erinnern, dass ich mich beim Bücher kaufen doch eher mal zurückhalten sollte. ;)

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  6. Huhu
    die beiden Zorn + Morgenröte, Flawed+Perfect, Infernale 1+2 habe ich auch gelesen und die beiden Dark Bücher stehen hier noch und wollen gelesen werden.
    Eine tolle Auswahl.

    LG,
    Bücherfee

    AntwortenLöschen
  7. Hi Favola,

    also Witch Hunter, Infernale und Feuer und Flut hatte ich zu Anfang auf meinem Radar, dann habe ich gelesen "Fortsetzung" und hab sie wieder ad acta gelegt - weil ich wieder dachte es werden Serien - hatte also da schon wieder die Lust dran verloren.
    Jetzt hab ich grad dank deines Beitrags erfahren, das es nur Zweiteiler sind!
    Also kommen sie nach her sofort wieder auf meiner WuLi. 😃
    Doch gut, wenn man seine "Nachbarn" öfter im Auge hat. 😏
    Also vielen Dank für deinen Beutrag!

    Wünsche dir noch eine schöne Restwoche und sende liebe Grüße von der Nordsee,
    Su

    AntwortenLöschen
  8. Huhu Favola!
    Bei Dilogien müsste ich tatsächlich auch erst einmal überlegen, ob ich da 10 zusammen bekomme. Von den von dir vorgestellten habe ich nur zwei Auftaktbände gelesen und zwar "Flawed" und "Infernale". Ich fand aber beide Bücher nur durchschnittlich. Vielleicht liegen mir Dilogien einfach nicht. Trotzdem liebäugel ich momentan ein wenig mit "Vergiss mein nicht" :D

    Alles Liebe, Nelly

    AntwortenLöschen
  9. Hey Favola :)

    Von deinen Dilogien kenne ich die meisten vom sehen her.
    Gelesen habe ich bisher nur Witch Hunter 1, Teil 2 wartet noch auf meinem SUB.
    Zorn & Morgenröte klingt auch echt toll :)

    Meine Top Dilogien

    Ich wünsche dir einen schönen Donnerstag :D

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Favola!

    Wir haben heute Dark Canopy, Infernale und Witch Hunter gemeinsam :)

    Flawed hab ich auf meiner Wunschliste, da hier alle so begeistert sind, ich freu mich schon drauf! Und gut dass ich sehe, dass Feuer & Flut ein Zweiteiler ist! Ich dachte, ich warte noch auf Band 3 bevor ich die Reihe anfange - da hätte ich jetzt lange gewartet *lach*

    Zorn und Morgenröte hört sich aber auch interessant an, vor allem das Setting!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Meine Dilogie Top Ten

    AntwortenLöschen
  11. Huhu liebe Favola,

    Mir ging es heute ganz ähnlich wie dir. Ich dachte erst ich müsste passen odee nach nur wenigen Titeln aufgeben, aber am Ende bin ich doch auf zehn Dilogien gekommen, bei denen mir zumindest jeweils der erste sehr gut gefallen hat. Witch Hunter, Infernale und Zorn & Morgenröte haben wir heute gemeinsam :)
    Flawed und Perfect stehen hier schon und ich hoffe ich komme sehr bald zum lesen.

    Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen
  12. Huhu Favola,

    eine schöne Liste. Unsere Gemeinsamkeiten mit Flawed und Witch Hunter hast du ja schon entdeckt, aber auch Dark Canopy und Infernale mochte ich echt gerne, da muss ich nur die Fortsetzungen noch lesen^^. Nicht so meins war irgendwie Zorn und Morgenröte, ich weiß auch nicht warum, aber da werde ich die Fortsetzung wohl erstmal nicht lesen.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
  13. Huhu,
    "Zorn und Morgenröte" fand ich auch richtig toll, Rache & Rosenblüte war auch sehr gut, konnte mich aber nicht komplett überzeugen.
    Witch Hunter muss ich dringend den zweiten Band lesen, der erste hat mir auch richtig gut gefallen.
    Ansonsten habe ich von deiner Liste noch nichts gelesen. Flawed steht aber bereits im Regal und Dark Canopy möchte ich auch unbedingt noch lesen.
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Favola,
    ein toller Beitrag!

    "Dark Canopy" habe ich auch schon gelesen. Ich fand das Buch ziemlich Gut! Ich weiß noch, dass ich den ersten Band mitten in der Woche um 1 Uhr Nachts oder so beendet hatte, es aber so spannend war, dass ich noch sofort mit "Dark Destiny" weiter gemacht habe. Ich habe beide Bücher durchgesuchtet.
    Wie fandest du das Ende der Dilogie?

    Die "Witch Hunter" Dilogie habe ich gerade erst gelesen und fand die auch sehr gut.

    "Zorn und Morgenröte" steht noch auf meiner Wunschliste.

    "Flawed - Wie perfekt willst du sein", "Vergiss mein nicht!", "Leaving Paradise" und "Stolperherz" habe ich jeweils komplett ungelesen auf meinem SuB liegen. Sowie den ersten Band von "Infernale".

    Ich finde "Feuer & Flut" hört sich sehr interessant an, aber es soll wohl eine Trilogie werden, aber es ist noch nicht klar ob die Autorin das dritte Buch noch schreibt. Ist das was dran? Wir der zweite Band mit einem offenen Ende abgeschlossen?

    Lieben Gruß, Julia von LubaBo

    AntwortenLöschen
  15. Bei 'Flawed' und 'Vergiss mein nicht' gehe ich voll mit, diese beiden Dilogien liebe ich auch total. 'Zorn und Morgenröte', 'Infernale' und 'Nur ein Tag' warten leider noch auf dem SuB auf mich.

    'Feuer & Flut' gehört meiner Meinung nach aber nicht auf diese Liste. Nicht, weil die beiden Bücher nicht gut wären, ich fand sie großartig. Aber 'Feuer & Flut' ist keine Dilogie, sondern eine Trilogie. Das merkt man auch sehr deutlich am Ende des zweiten Teils, finde ich. Die Autorin hat nur leider das Pech, dass sie die Rechte im Moment nicht hat und man ihr daher verwehrt jetzt schon den dritten Band zu schreiben.

    AntwortenLöschen
  16. Huhu Favola,

    ich finde Dilogien eigentlich ziemlich cool, nur habe ich bisher kaum welche gelesen. :D Bei einer Trilogie denkt man sich ja oft: Warum mussten es auf Biegen und Brechen drei Bücher werden? Im zweiten Band passiert kaum was. Da ziehen Dilogien meist das Tempo an. :) Von deinen Lieblingen habe ich bisher nur "Zorn und Morgenröte" gelesen; aktuell lese ich den zweiten Band. Sowohl "Feuer und Flut" als auch "Witch Hunter" stehen bei mir aber schon lesebereit im Regal. "Dark Canopy" und "Flawed" interessieren mich auch noch sehr, genau wie "Infernale".

    Eine sehr schöne Liste!

    Liebe Grüße
    Lena ♡

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)