Dienstag, 29. Juli 2014

[Blogtour] "Was wir auch tun" - Tag 2: Cover




Viele von euch wissen, dass meine Wenigkeit sich gerne als Coverfetischist betitelt. Und da sich "Was wir auch tun" meiner Meinung nach optisch von der breiten Masse abhebt, möchte ich mich heute etwas genauer mit dem Thema Buchcover befassen. Aus diesem Grund habe ich vor einiger Zeit zu einer Umfrage zu genau diesem Thema aufgerufen. 
Ehrlich gesagt, habe ich so mit 10-15 Teilnehmern gerechnet, die 50 ausgefüllten Formulare haben mich dann ein bisschen aus dem Konzept gebracht. Einerseits sitze ich hier aktuell auf der Terrasse in Frankreich und andererseits würde so ein Beitrag einfach die Blogtour sprengen. Aus diesem Grund werde ich hier nun auf die Mehrfachnennungen eingehen und dann wenn ich wieder zuhause bin, einen ausführlichen Post zur Umfrage mit allen Antworten erstellen. 


1.   Wie wichtig ist dir ein Buchcover?



2.   Hast du schon einmal ein Buch nur wegen dem Cover gelesen? 



3. Wenn ja welches?

         

Und auch hier bestätigt sich wieder einmal, dass ich auf schöne Cover stehe, denn "Rubinrot" (6 Nennungen), "Nach dem Sommer" (4 Nennungen) und "Obsidian" (2 Nennungen) habe ich alle schon gelesen und in meinem Regal stehen, "Plötzlich Fee" (2 Nennungen) wartet noch auf meinem SuB auf mich.


4. Welches Cover passt deiner Meinung nach perfekt zum Inhalt?

            

  • "Selection" von Kiera Cass   (5 Nennungen)
  • "Silber" von Kerstin Gier   (5 Nennungen)
  • "Rubinrot" von Kerstin Gier   (3 Nennungen)
  • "Linna singt" von Bettina Belitz   (2 Nennungen)
  • "Bitterzart" von Gabrielle Zevin   (2 Nennungen)


5. Welches Cover passt überhaupt nicht zum Inhalt?


Auf diese Frage haben einige mit konkreten Buchtiteln geantwortet, andere mit Merkmalen, die sie nicht mögen. Ganz klar sticht heraus, dass die meisten Lesern genug von den typischen Mädchengesichtern haben, die uns von den Buchcovern anschauen. Auch sind Buchcover, die nichts aussagen oder aber die etwas ganz anderes vermitteln als dann wirklich in der Story anzutreffen ist, nicht beliebt.
Mehrfach genannt wurden diese Cover:

         


6. Welche Buchcover gefallen dir gar nicht?
  • Mädchengesichter
  • kitschige Cover
  • nackte Männeroberkörper
  • nur den Titel
  • so schlicht, dass langweilig
  • zu dunkel
  • wenn die Protagonisten falsch aussehen
  • anschmachtende Liebende, knutschende Paare
  • Cover, die einen anderen Inhalt versprechen
  • übertrieben und zu volle Cover
  • wenn Reihen nicht zusammen passen
  • Weltbild
  • Diogenes Verlag

            

      


7. Welche Aspekte muss ein Buchcover erfüllen, damit du im Buchladen nach dem Buch greifst?

  • es muss Aufmerksamkeit erregen (Eyecatcher - z.B. durch Prägung, Glitzer, leuchten, Struktur, ...)
  • schöne Komposition an Farben
  • nicht 0815
  • schöner Buchrücken
  • harmonisches Gesamtbild
  • aussagekräftig
  • Titel muss ansprechen
  • Cover muss zum Titel passen
  • soll neugierig machen
  • schön verschnörkelt
  • etwas Mysteriöses
  • Details, die mit dem Klappentext zu tun haben
  • Symbole, die zum Nachdenken anregen

8. Gibt es Cover, die nicht das Zielpublikum ansprechen? Welche?

            

         


9. Welches ist dein absolutes Lieblingscover?

                           


10. Gibt es ein Buch, das du wegen dem Aussehen erst nicht lesen wolltest, dann aber positiv überrascht wurdest?

   


Warum dieses Thema nun aber bei der Blogtour zu "Was wir auch tun"?

Meiner Meinung nach ist das Cover zu diesem Buch ein grosser Pluspunkt.




Wenn ich die elf bei der Umfrage zusammen gekommen Punkte durchgehe, kann ich für das Cover von "Was wir auch tun" sehr viele positiv beantworten:
  1. schöne Komposition an Farben: Mir persönlich gefällt das in Grautönen gehaltene Cover mit dem Eyecatcher rosa. Es hat natürlich aber keine grosse Palette an Farben ....
  2. Es ist definitiv kein 0815-Cover. 
  3. schöner Buchrücken: Das Cover läuft über den ganzen Schutzumschlag und so ist auch der Buchrücken schön gestaltet.
  4. harmonisches Gesamtbild: Ich persönlich finde dieses Cover wirklich sehr harmonisch: von der Farbgebung, über die Motive bis hin zur Zeichentechnik.
  5. aussagekräftig: Das Cover zeigt die beiden Protagonisten in ihren 'Welten', die so unterschiedlich sind und kaum aufeinander treffen. Von daher passt das Cover auch sehr schön zum Inhalt des Buches.
  6. Titel muss ansprechen: Der Titel ist nicht zu lang und weckt das Interesse. "Was wir auch tun" .... ja was denn? Wenn ein Titel Fragen aufwirft und neugierig macht, ist er gut.
  7. Cover muss zum Titel passen: Der Titel hebt sich optisch zwar vom Cover ab, fügt sich farblich aber gut ins Gesamtbild ein, so dass es als ein Ganzes wirkt.
  8. soll neugierig machen: Das ist natürlich für jeden anders. Meiner Meinung nach, machen jedoch die zwei Silhouetten, die beiden Häuserreihen und der Titel neugierig. Vor allem fragt man sich, warum die untere Hälfte auf dem Kopf steht ....
  9. schön verschnörkelt: Es ist nicht unbedingt verschnörkelt, aber so schön filigran gezeichnet, dass ich hier auch bejahen würde.
  10. etwas Mysteriöses: Nein, mysteriös ist es nicht .... aber auch die Geschichte ist nicht mysteriös und von daher finde ich das in Ordnung.
  11. Details, die mit dem Klappentext zu tun haben: Da auf dem Cover Robin und Alex in ihrer Umgebung zu sehen sind, passt das auch. 
  12. Symbole, die zum Nachdenken anregen: Symbole gibt es auf dem Cover kaum. Vielleicht kann man sich fragen, was die fallenden rosa Blätter bedeuten, oder der Untergrund mit Röhrensystem im Titelbereich, der die beiden Welten voneinander trennt.
  13. es muss Aufmerksamkeit erregen: Und da sind wir wohl beim Problem. Ich finde das Cover von "Was wir auch tun" wunderschön, doch meiner Meinung nach, ist es zu unauffällig. Es schreit nicht nach Aufmerksamkeit, passt jedoch sehr gut zur Geschichte. Denn "Was wir auch tun" ist eine ruhige Geschichte, die mich durch einen eindringlichen Schreibstil und eine dichte Atmosphäre fesseln konnte.



Meine Rezension zu "Was wir auch tun" findet ihr übrigens hier: *klick*


Kommentare:

  1. Ich finde das Cover sehr ansprechend, ... dieses Schwarz-weiß-grau als Hintergrund ist einfach total ansprechend und die rosa Schrift hebt sich schön davon ab.
    Außerdem gefällt mir diese Spiegelung von den zwei Personen ;)

    PS: Ich finde deinen Cover Beitrag echt toll und fand das super interessant zu lesen! DANKE dafür!

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt das Cover von "Was wir auch tun" sehr, sehr gut. Ich mochte schon das Cover ihres ersten Buches und dieses gefällt mir noch etwas besser. Wenn man genauer hinschaut findet man viele weitere Details - einfach schön.
    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
  3. Deinen Beitrag zur Blogtour fand ich total interessant. Es ist auf jeden Fall mal schön zu sehen, wie andere das sehen. Ich selber habe leider nichts von deinem Fragebongen mitbekommen.
    Hätte aber wohl ähnlich geantwortet die die meisten hier ;-).

    Hier nochmal meine Beschreibung, wie ich das Cover finde :-)

    Erst mal finde ich es total klasse, dass das Cover kaum Farbe besitzt und die einzelnen Blätter und der Titel im zarten Rosa ist. Das der Mann und die Frau über dem Weg getrennt sind, wirft auch einiges an Fragen auf, was dem Cover das Gewisse etwas gibt. Ein cover das Geheimnisse birgt aber auch irgendwie eine traumhafte kleine Liebesgeschichte erwarten lässt. Also mir gefällt es super gut :-)

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefällt das Cover wirklich gut, einmal wegen der Außergewöhnlichkeit, wegen den Farben und weil einfach alles harmoniert!:)

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen. Du hattest dich bei der 'The Ultimate Puzzle Challenge' angemeldet. Bitte guck dir diesen Post mal an, bzw les ihn dir durch :) ♥

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank für den tollen Blogbeitrag zur Blogtour. Das ist wirklich interessant.

    LG Serpina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :-)